Newsticker: Nachrichten am 11.12.2018

astrofoto-la-palma-2018-a-vista-de-bejenado-800

La Palma Nachrichten am 11.12.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Die Astro-Fotos 2018 sind gewählt: Traumbilder vom nahen und tiefen Himmel. Das Foto der Woche von La Palma 24 heißt Monumento al Infinito von César Manrique. Weiter berichten wir vom schnellen Katamaran Champion Jet 1, der demnächst Teneriffa mit La Palma verbinden soll. Außerdem gibt´s die Novemberzahlen vom Airport SPC, und es tut sich was, um die hässliche Schulhofdach-Optik an der Plaza Glorieta abzumildern. In unseren bunten Meldungen geht es um eine sportliche Anti-Kampagne und um die “Seidenstraße” Isla Bonita-Madrid.

Das Gewinnerfoto des internationalen Concurso in der Kategorie Deep Space:

Das Gewinnerfoto des Concurso Internacional de Astrofotografía La Palma in der Kategorie Deep Space: Raquel Valdazo nannte dieses Bild Velos Espaciales – Welraum-Schleier.

 

 

Astrofoto-Wettbewerb 2018: die Gewinner. Im zehnten Jahr des Concurso Internacional de Astrofotografía La Palma wurden wieder zwei Sieger ermittelt: In der Kategorie Tiefer Himmel überzeugte Raquel Valdazo die Jury mit ihrer Aufnahme names Velos Espaciales und gewann 2.500 Euro. In der Kategorie Der Himmel über La Palma durfte Alejandro Paz mit dem Foto A Vista de Bejenado (siehe unser heutiges Titelfoto) die Gewinnerprämie von 2.000 Euro mit nach Hause nehmen. Die tollen Bilder für Freunde der Sterne werden im kommenden Jahr in einer Ausstellung gezeigt – wir berichten, wenn der Termin feststeht.

La Palma 24 Foto der Woche. Das Monumento al Infinito von César Manrique ist das einzige Werk des berühmten Künstlers aus Lanzarote, das die Isla Bonita ziert. Werner Fornika aus Los Cancajos hat es in der traumhaften Kulisse des Sternenhimmels über La Palma abgelichtet, und wir fanden es "unendlich" schön. Fazit: Dies ist unser Fotos der Woche, und wir wollen Inselgästen damit auch einen Ausflug zu der elf Meter hohen Skulptur empfehlen. Sie wurde übrigens 1985 zur Eröffnung der Observatorien rund 2.000 Meter über dem Meer auf den Höhen von San Andrés y Sauces errichtet, und in jüngerer Zeit hat das Cabildo hier noch Infotafeln mit Sternkarten installliert. Das "Denkmal für das Unendliche" findet man, wenn man die östliche Zufahrt zum Roque de Los Muchachos hinauffährt am Kilometer 28.2.

La Palma 24 Foto der Woche. Das Monumento al Infinito von César Manrique ist das einzige Werk des berühmten Künstlers aus Lanzarote, das die Isla Bonita ziert. Werner Fornika aus Los Cancajos hat es in der traumhaften Kulisse des Sternenhimmels über La Palma abgelichtet, und wir wählten es zu unserem Foto der Woche. Wir wollen Inselgästen damit auch einen Ausflug zu der elf Meter hohen Skulptur empfehlen. Sie wurde 1985 zur Eröffnung der Observatorien rund 2.000 Meter über dem Meer auf den Höhen von San Andrés y Sauces errichtet, und in jüngerer Zeit wurden hier zusätzlich Infotafeln mit Sternkarten installliert. Das “Denkmal fürs Unendliche” ist über die östliche Zufahrt zum Roque de Los Muchachos am Kilometer 28.2. zu finden. Alle Infos zu unserem Foto der Woche-Wettbewerb hier klicken.

 

 

 

News vom Fliegen und Schifffahren

Ein Wunsch wird Wirklichkeit: Die Reederei Armas schickt die Sea

Ein Wunsch vieler Insulaner wird wohl Wirklichkeit: Die Naviera Armas schickt den Champion Jet1 auf die Strecke La Palma-Teneriffa. Foto: Reederei

Schneller Kat zwischen La Palma und Teneriffa kommt. Demnächst soll die so lange gewünschte Hochgeschwindigkeits-Direktvebindung zwischen Santa Cruz de La Palma und Los Cristianos aufgenommen werden: Dazu hat die Reederei Armas den Katamaran Champion Jet1 von der Firma Seajets geleast. Dies berichtet Juan Carlos Díaz Lorenzo in seinem Blog Puente de Mando. Das schnelle Schiff bietet Platz für 925 Passagiere und 200 Fahrzeuge. Es zischt mit einer Geschwindigkeit von 34 Knoten über den Atlantik. Seit Mitte Dezember 2018 wird es bereits auf der Strecke Teneriffa-La Gomera eingesetzt.

 

Airport SPC: Im November immer noch leichte Zuwachsraten. Foto: Carlos Díaz

Airport SPC: Im November immer noch leichte Zuwachsraten. Foto: Carlos Díaz

November-Bilanz Airport SPC. Im November 2018 starteten und landeten auf dem Flughafen von Santa Cruz de La Palma 119.246 Passagiere – ein Plus von 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Wie die staatliche Flughafenbetreibergesellschaft AENA weiter mitteilt, stieg auch das Fluggastaufkommen auf allen Kanaren-Airports im November 2018 um 0,4 Prozent auf mehr als 3,8 Millionen. Davon entfielen 1,35 Millionen auf den nationalen Flugverkehr – ein Plus von 8,8 Prozent. Die Passagierzahlen aus den internationalen Maschinen fielen dagegen um 3,3 Prozent auf 2,46 Millionen im Vergleich zum November 2017. In den elf Monaten des Jahres 2018 registrierte die AENA rund 41,38 Millionen startende und landende Fluggäste auf dem Archipel, was einem Zuwachs um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Inselgäste können sich freuen: Die Fotos von der Plaza Glorieta in Las Manchas können bald wieder ohne das störende Schulhofdach geschossen werden.

Inselgäste können sich freuen: Die Fotos von der Plaza Glorieta in Las Manchas können bald wieder ohne das störende Schulhofdach geschossen werden.

Plaza La Glorieta-Optik wird verbessert. Seit Jahren ein Ärgernis insbesondere für Touristen beim Fotografieren des von Luis Morera designten Mosaik-Platzes in Las Manchas ist das Dach des angrenzenden Schulhofes. Jetzt teilt die dafür zuständige Stadt Los Llanos mit, dass ein 120 Quadratmeter großer „vertikaler Garten“ mit inseltypischen Kletterpflanzen angelegt wird, der den Neubau an der Plaza La Glorieta verdeckt. Der jardín vertical, so der zuständige Gemeinderat Manuel Perera, soll mit der natürlichen Umgebung des auch Plaza Bonita genannten Platzes „fusionieren“ und zum Preis von 32.000 Euro entstehen.

 

Mit gutem Beispiel voran: Restaurant Chipi Chipi bietet seinen Gästen eine Stromzapfsäule.

Mit gutem Beispiel voran: Restaurant Chipi Chipi bietet seinen Gästen eine Stromzapfsäule.

Stromtankstellen auf der Isla Bonita – nicht nur öffentlich. Bei der Feria del Vehículo Eléctrico am vergangenen Wochenende in Santa Cruz und Los Llanos gab Inselpräsident Anselmo Pestana Ausblicke in Sachen Elektromobilität: „Derzeit sind auf La Palma vier Stromzapfsäulen installiert, und im Laufe des Jahres 2019 werden weitere 14 dazu kommen.“ Der zuständige Inselrat Jorge González betonte, dass das Cabildo einen klaren Fahrplan in Sachen Energieeffizienz habe, wobei die Elektromobilität einen wichtigen Bestandteil bilde. Inzwischen gibt es auch private Initiativen in Sachen Strom tanken: Das Restaurante Chipi Chipi in Santa Cruz hat eine Zapfsäule installiert: „Während unsere Kunden ein gutes Essen genießen, lädt sich der Wagen auf und ist fit für die Weiterfahrt.“ Zu sehen sind die Bilder auf der Facebookseite des Chipi Chipi.

Caldera-Verwaltung geht ans Cabildo. Das Regionalparlament hat beschlossen, dass die Verwaltung des Nationalparks Caldera de Taburiente auf La Palma sowie des Nationalparks Garajonay auf La Gomera für die nächsten zehn Jahre in die Verantwortung der jeweiligen Cabildos übergeht. Dieses Modell existiert bisher nur auf Teneriffa – die anderen beiden Parks wurden bisher vom zuständigen Kanarenministerium geleitet.

Caldera-Verwaltung geht ans Cabildo. Das Regionalparlament hat beschlossen, dass die Verwaltung des Nationalparks Caldera de Taburiente auf La Palma sowie des Nationalparks Garajonay auf La Gomera für die nächsten zehn Jahre in die Verantwortung der jeweiligen Cabildos übergeht. Dieses Modell existiert bisher nur auf Teneriffa – die anderen beiden Parks wurden bisher vom zuständigen Kanarenministerium geleitet. Foto: Fernando Rodríguez/Palmeros en el Mundo

Fischadler:

Fischadler sind gefährdet: Nur noch sieben Paar leben auf den Kanarischen Inseln. Foto: GobCan

Fischadler in Gefahr. Das Regionalministerium für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit will den Fischadler in den Katalog der geschützten Arten der Kanarischen Inseln aufnehmen. Neueste Beobachtungen während der Brutzeit von März bis Juli 2018 haben gezeigt, dass auf dem gesamten Archipel nur noch sieben Paare leben und nur einige von ihnen auf La Gomera, Teneriffa und der Insel Alegranza nisten. Die Guinchos werden insbesondere durch Freizeitboote und Jetskier, aber auch von Fischern an der Küste und von Wanderern gestört. Außerdem verstricken sie sich in Stromleitungen, Windturbinen und Fischernetzen. Durch die Aufnahme in den Katalog der gefährdeten Arten können spezielle Schutzmaßnahmen ergriffen werden, um diese negativen Einflüsse zu verhindern.

 

Der

Der Blutspendebus vom ICHH: Diese Woche wieder auf der Insel!

Blutspendebus in Los Llanos und El Paso. Auch kurz vor Weihnachten ist der Bus des Instituto Canario de Hemodonación y Hemoterapia (ICHH) auf La Palma unterwegs: Bis einschließlich Donnerstag, 20. Dezember 2018, steht er in der Avenida Dr. Fleming in Los Llanos – am Mittwoch von 15.30 bis 21 Uhr und am Donnerstag von 8.30 bis 14 Uhr. Am Freitag macht der Blutspendebus von 8.30 bis 13.30 Uhr vorm Rathaus in El Paso Station.

 

Der Risco de la Concepción: Notfallsanierung gegen die Steinschläge beginnt.

Der Risco de la Concepción: Notfallsanierung gegen die Steinschläge beginnt.

Baustelle am Hauptstadteingang. Am Mittwoch, 19. Dezember 2018, werden an der südlichen Zufahrt nach Santa Cruz Arbeiten zur Stabilisierung des Risco de la Concepción durchgeführt. Grund dazu gaben die Erdrutsche am “Hausberg” der Hauptstadt in jüngster Zeit. Während der Sanierung von 9 bis 18 Uhr wird der Verkehr durch den Bajamar-Tunnel umgeleitet, der dann zweispurig befahrbahr ist.

 

Busse an Neujahr.

Busse an Neujahr.

Busse an den Feiertagen. Der öffentliche Verkehrsbetrieb Transporte Insular de La Palma informiert: Am 24. und 31. Dezember 2018 fahren die Guaguas nur bis 20.30 Uhr. Am 1. Januar 2019 wurden die Fahrten reduziert: Den Neujahrsfahrplan kann man auf dem Foto studieren, aufs Bild klicken, dann sind die Abfahrtszeiten lesbar.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Besser ohne: Anti-Rauschmittel-Kampagne auf der Insel.

Besser ohne: Anti-Rauschmittel-Kampagne auf der Insel.

Besser ohne. Mejor ser sin heißt die Anti-Alkohl- und Anti-Drogen-Kampagne, die das Cabildo in der Vorweihnachtszeit gestartet hat. Plakate auf den Straßen und in den sozialen Netzwerken mit Fotos der beiden palmerischen Vorzeigesportler fordern insbesondere junge Leute zum Verzicht auf Rauschmittel auf. Abgebildet sind die Taekwondo-Kämpferin Rosana Simón und der Läufer Samuel García.

 

Spielzeug-Sammlung:

Spielzeug-Sammlung: 27. Dezember 2018 in Santa Cruz.

Spielzeugsammlung in Santa Cruz. Eine schöne Tradition in Santa Cruz ist die alljährliche Recogida de Juguetes, die heuer am Donnerstag, 27. Dezember, stattfindet: Dabei sitzen die Heiligen Drei Könige vorm Rathaus und nehmen gebrauchte, aber gut erhaltene Spielsachen entgegen. In den Tagen darauf verteilen Kaspar, Balthasar und Melchior die Überraschungen an Kinder aus Familien, denen das nötige Kleingeld für üppige Geschenke fehlt. Inselgäste, die sich wundern, dass dies nach dem 24. Dezember geschieht, sei gesagt, dass die Kids auf La Palma traditionell erst am 6. Januar ihre Weihnachtspräsente erhalten. Allerdings weicht dieser Brauch mehr und mehr auf, und in vielen Familien bringen Santa und das Christkind schon am Heiligabend eine Kleinigkeit vorbei. Das Plakat, das für die Recogida wirbt, wurde übrigens in einem Wettbewerb ermittelt und unter den 47 Einsendungen gewann Héctor Expósito Rodríguez, Schüler an der Escuela de Arte Manolo Blahnik in Santa Cruz.

 

Seidenmuseum El Paso: Die Hilanderas weben den edlen Stoff wie ihre Vorfahren - und jetzt erobern sie die Herzen der Modedesigner. Foto: La Palma 24

Seidenmuseum El Paso: Die Hilanderas weben den edlen Stoff wie ihre Vorfahren – und jetzt erobern sie die Herzen der Modedesigner. Foto: La Palma 24

“Seidenstraße” La Palma-Madrid. Wir haben schon darüber berichtet, dass die Hilanderas vom Museo de la Seda in El Paso fleißig Seide produzieren, die die populäre Designerin Agatha Ruiz de la Prada für ihre Kollektion bei der Mercedes Benz Fashion Week in Madrid im Januar 2019 geordert hatte. Jetzt melden die Seidenspinnerinnen den Vollzug: Die Seda made in La Palma wurde geliefert! Dies ist übrigens eine „umgekehrte Handelsmission“, die die Kanarenregierung im Rahmen des Programms Enterprise Europe Network finanziert. Inselwirtschaftsförderrat Jordi Pérez war bei der Übergabe der Seide in der Werkstatt von Agatha Ruiz de la Prada in Madrid dabei: “Dies ist ein bedeutender Moment für den Textil- und Kreativsektor von La Palma und bestätigt die gute Arbeit des Programms Isla Bonita Moda.” Unter diesem Label sind ModemacherInnen vereint und verzeichnen schon seit einiger Zeit regionale, nationale und internationale Beachtung. Mehr über die Hilanderas in El Paso in diesem Artikel des La Palma 24-Journals.

 

Sala O´Daly: Ein Besuch kostet keinen Eintritt!

Sala O´Daly: Ein Besuch kostet keinen Eintritt!

Santa Cruz: Kunsthandwerk in der Sala O´Daly. Die traditionelle Ausstellung der Artesanos von der Isla Bonita in der kleinen Galerie Sala O´Daly lädt ab Donnerstag, 20. Dezember 2018, wieder zum Schauen und Shoppen ein. Bis zum 8. Januar entdeckt man hier individuell gefertigte Geschenke von KunsthandwerkerInnen vom geflochtenen Korb über Lederwaren bis hin zum Schmuck. Öffnungszeiten des Ausstellungsraums in der Fußgängerzone schräg gegenüber vom Rathaus: Am 20., 21., 22., 26., 27., 28. und 29. Dezember sowie am 2., 3., 4. und 8. Januar von 10 bis 14 Uhr und von 17 bis 20 Uhr. Am 23., 24., 30. und 31. Dezember von 10 bis 14 Uhr. Am 5. Januar von 10 bis 21 Uhr.

 

Ausgehtipps

Laura Hermo: Die Flamenco-Tänzerin aus Madrid tritt wieder einmal mit Pedro Sanz und Iosune Lizarte auf.

Laura Hermo: Die professionelle Flamenco-Tänzerin aus Madrid tritt wieder einmal mit Pedro Sanz und Iosune Lizarte auf.

Es geht auch ohne Weihnachtslieder. Wer keine Santa-Songs mehr hören kann, dem seien folgende Konzerte empfohlen: Am Freitag, 21. Dezember 2018, unterhalten die beiden virtuosen Gitarristen Alexander Sputh und Pedro Sanz in der Casa Massieu in Tazacorte mit Flamenco-Klängen, und in San Andrés y Sauces lassen es die Salvapantallas krachen. Mehr über diese Veranstaltungen und noch mehr Ausgehtipps finden sich auf der Eventseite des La Palma 24-Journals. Noch mehr Infos in Kürze gibt es in unserem Adventskalender.

 

El Paso: Weihnachtsmarkt in schönem Rahmen.

El Paso: Weihnachtsmarkt in schönem Rahmen.

Weihnachtsmarkt El Paso. Der Mercado de Navidad von El Paso hat ein ganz besonderes Ambiente, denn er findet im Innenhof des altehrwürdigen Teatro Monterrey statt. Dieses Jahr zum vierten Mal und vom 22. bis zum 24. Dezember! Beim Stöbern findet man Kunsthandwerk, Antiquitäten, Spielzeug und vieles mehr, dazu gibt es an allen Tagen Live-Musik. Öffnungszeiten: am Samstag und Sonntag von 12 bis 22 Uhr und am Montag von 11 bis 16 Uhr.

 

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname