aktuall wetter la palma | 19:00

Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen
Astrid Lindgren

Ad
Palminvest Immobilien La Palma

La Palma Nachrichten am 19.11.22

19. noviembre 2022 La Palma 24 Jetzt ersten Kommentar schreiben!

© Michael Nguyen

+++ Bewohner von Puerto Naos und La Bombilla klagen gegen die Beschränkung des Zugangs zu ihren Häusern durch das Cabildo +++ Insgesamt 162 vom Vulkan betroffene Menschen befinden sich in Hotels +++ Borja Perdomo: Strasse La Laguna-Las Norias soll Ende des Monats rund um die Uhr geöffnet werden +++ Staat gewährt Cabildo de La Palma einen Zuschuss von 7,6 Millionen für den Wiederaufbau +++ Haushalt mit 100 Millionen für den Wiederaufbauplan +++ Direktorin des Nationalen Geographischen Instituts fordert Bevölkerung auf ihr Wissen über Vulkane zu verbessern +++ Cabildo stellt astronomische Hütte in El Paso zur Verfügung +++ Medio Ambiente modernisiert das Besucherzentrum der Cumbre Vieja +++ Bus und Bahn auf den Kanarischen Inseln ab 1. Januar gebührenfrei +++ Preise auf den Kanarischen Inseln stiegen im Oktober um 7 % +++ Perdomo präsentiert die Sanierungsarbeiten auf der Construtec +++ Transvulcania by UTMB® vom 4. bis 6. Mai 2023 +++

Bewohner von Puerto Naos und La Bombilla klagen gegen die Beschränkung des Zugangs zu ihren Häusern durch das Cabildo

Die kürzlich gegründete Vereinigung der von der Evakuierung von Puerto Naos und La Bombilla Betroffenen hat beschlossen, vor Gericht gegen das Dekret des Präsidenten des Cabildo von La Palma, Mariano Hernández Zapata, Einspruch zu erheben, in dem der Zugang zu Häusern und Geschäften in diesen Küstengebieten aufgrund von Kohlendioxid (CO2) vulkanischen Ursprungs weiterhin eingeschränkt wird.

Dies teilte der Rechtsanwalt José Luis Langa, Rechtsvertreter der Asociación de Afectados por la evacuación de Puerto Naos y La Bombilla, während einer Videokonferenz mit.

© Michael Nguyen

Langa kündigte an, diese Klage beim Verwaltungsgericht einzureichen, und versicherte, dass er sie mit wissenschaftlichen Berichten untermauert, wonach die CO2-Konzentrationen "mit dem Leben vereinbar" sind. "Nirgendwo auf der Welt wurde eine ganze Bevölkerung so lange daran gehindert ihre Häuser zu betreten.“ so Langa.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Insgesamt 162 vom Vulkan betroffene Menschen befinden sich in Hotels

© Michael Nguyen

Laut der Stadträtin für Soziales des Cabildo de La Palma, Nieves Hernández, sind derzeit 162 Personen in drei Hotelanlagen untergebracht, deren Unterbringungs- und Lebenshaltungskosten von der Inselinstitution übernommen werden und sich auf insgesamt fast 5,5 Millionen Euro belaufen.

Als das Cabildo de La Palma im Februar die Verwaltung der Vertriebenen in den Hotels übernahm, kümmerten sie sich in Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden und der Kanarischen Regierung um die Bedürfnisse der damals 494 Betroffenen.

In dieser Zeit hat das technische Einsatzteam die Zahl der Personen auf 162 reduziert, die insgesamt 103 verschiedene Familieneinheiten bilden.

Zudem sind 99 Personen in Hotels untergebracht, die wegen der gesundheitsschädlichen Gase aus ihren Häusern in Puerto Naos und La Bombilla evakuiert wurden.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

Borja Perdomo: Strasse La Laguna-Las Norias soll Ende des Monats rund um die Uhr geöffnet werden

Laut Borja Perdomo, Vizepräsident des Cabildo und Stadtrat für Infrastrukturen, besteht die Priorität derzeit darin, die Strasse La Laguna-Las Norias rund um die Uhr in Betrieb zu nehmen.

Die Fertigstellung wird länger dauern, da der gesamte Zaun errichtet und alle Strassenlampen installiert werden müssen.

Perdomo sagte, dass die Solar-Strassenlaternen zumindest an den kompliziertesten Stellen der Strasse installiert werden, um sie bis Ende November freizugeben.

© Michael Nguyen

Wie wichtig diese Strasse ist, zeigen die mehr als 5.000 Fahrzeuge, die sie täglich passieren, und ihre vollständige Öffnung während des ganzen Tages wird eine erhebliche Erleichterung für alle Verkehrsteilnehmer sein, vor allem aber für diejenigen, die außerhalb der derzeitigen Öffnungszeiten ihre Arbeit beginnen oder verlassen.

Ad
Journal werbung
Travel Secure

Staat gewährt Cabildo de La Palma einen Zuschuss von 7,6 Millionen für den Wiederaufbau

© Michael Nguyen

Der Ministerrat hat die Inanspruchnahme des Fonds für unvorhergesehene Ausgaben in Höhe von 7.618.246,74 Euro und die Gewährung eines Zusatzkredits beim Ministerium für Territorialpolitik genehmigt, um dem Cabildo von La Palma im Rahmen der Wiederaufbaupläne einen Zuschuss zu gewähren und auszuzahlen.

Das von der Generaldirektion für Autonome und Lokale Zusammenarbeit initiierte Dossier dient der Gewährung und Auszahlung dieser direkten Subvention für die Behebung der Schäden und den wirtschaftlichen und sozialen Wiederaufbau der Insel La Palma, womit dem Königlichen Gesetzesdekret 20/2021 vom 5. Oktober entsprochen wird.

Gemäß Artikel 35.1 des genannten Königlichen Gesetzesdekrets kann das Ministerium für Territorialpolitik den Gemeinden und dem Cabildo Insular de La Palma Zuschüsse für die Durchführung von Projekten gewähren, die in direktem Zusammenhang mit den in Artikel 1 genannten Katastrophen stehen.

Der Zweck dieser Projekte muss die Durchführung von Reparatur-, Wiederherstellungs- oder Wiederaufbauarbeiten an Infrastrukturen, Ausrüstungen oder Anlagen und Dienstleistungen sein, die sich im Besitz der Gemeinden oder der Insel befinden, auf jeden Fall aber Reparatur-, Wiederherstellungs- oder Wiederaufbauarbeiten am Strassennetz.

Um eine Schätzung der entstandenen Schäden vorzunehmen und Maßnahmen zur Bereitstellung der erforderlichen Zuschüsse einleiten zu können, bat das Ministerium für Territorialpolitik über die Regierungsdelegation auf den Kanarischen Inseln das Cabildo Insular und die betroffenen Gemeinden um Unterlagen über die durch den Vulkanausbruch beschädigten Infrastrukturen, Ausrüstungen oder Anlagen und Dienstleistungen im Besitz der jeweiligen Gemeinde oder des Cabildo, einschließlich des Strassennetzes, sowie um eine Schätzung der Reparaturkosten.

Das Cabildo Insular de La Palma hat eine Liste der beschädigten Gemeindestrassen und -infrastrukturen vorgelegt, deren Reparatur-, Wiederherstellungs- oder Wiederaufbaukosten auf 24.316.493,48 Euro geschätzt werden.

Daher wird das Ministerium für Territorialpolitik einen Zuschuss von bis zu 50 % der Kosten gewähren, was einen Betrag von 12.158.246,74 Euro ergibt. Diese Summe würde durch ein Abkommen zwischen den beiden Verwaltungen kanalisiert, das 2022 vollständig unterzeichnet und nach Unterzeichnung des Abkommens in voller Höhe im Voraus gezahlt wird.

Der verbleibende Betrag von 4.540.000 Euro ist Gegenstand einer weiteren Haushaltsänderung, die durch eine Kürzung der eigenen Mittel zu finanzieren ist, derzeit aber noch bearbeitet wird.

Ad
Rent a Car La Palma
Jardin Aridane

Haushalt mit 100 Millionen für den Wiederaufbauplan

Der Haushaltsausschuss des Kongresses hat in den Haushaltsentwurf für 2023 eine Zuweisung von 100 Millionen Euro für einen Sanierungsplan für La Palma und eine Ermäßigung von 60 % der Einkommenssteuer für die Einwohner dieser Insel in den Jahren 2022 und 2023 aufgenommen.

Bei der ersten Abstimmung über Teiländerungen des Haushalts am Mittwoch wurden sieben Änderungsanträge angenommen.

© Michael Nguyen

Ad
Immobilien La Palma
Ferienhaus La Palma

Direktorin des Nationalen Geographischen Instituts fordert Bevölkerung auf ihr Wissen über Vulkane zu verbessern

© Michael Nguyen

Die Direktorin des Nationalen Geographischen Instituts (IGN) auf den Kanarischen Inseln, María José Blanco, rief diese Woche dazu auf, das vulkanische Wissen der Bevölkerung durch Aufklärung zu verbessern, um im Notfall den offiziellen Informationen zu folgen und "Falschmeldungen" zu erkennen.

Vor der Eröffnung einer Konferenz über vulkanische Notfälle, die vom Cabildo von Teneriffa und der Kanarischen Regierung organisiert wurde, warnte sie vor den Gefahren der sozialen Netzwerke und betonte, dass Bildung der einzige Weg sei, um der Bevölkerung Kriterien für die Auswahl von Informationen zu geben.

Die Konferenz soll dazu dienen, die Fähigkeiten aller beteiligten technischen Teams zu schulen und kennen zu lernen und so die Notfallsysteme zu verbessern.

Ad
Maday - El tesoro
Maday - El tesoro

Cabildo stellt astronomische Hütte in El Paso zur Verfügung

Das Cabildo de La Palma hat diese Woche über den Tourismusdienst unter der Leitung von Raúl Camacho in der Gemeinde El Paso eine astronomische Hütte zur Beobachtung des Himmels von La Palma in Betrieb genommen. Sie bietet Platz für 15 Personen sowie einen Workshop Raum für Aktivitäten im Zusammenhang mit astronomischen Beobachtungen.

Die Hütte ist in verschiedene Bereiche unterteilt, unter anderem ein Klassenzimmer für Erklärungen und direkte Himmelsbeobachtungen, dank der Möglichkeit, das Dach dieses Raumes vollständig zu öffnen, mit einer Kapazität für Gruppen von 15 Personen und Monitoren und ein kleines Büro.

© Cabildo

Für die Freizeitgestaltung wurde ein Klassenzimmer eingerichtet, das sich an den Grundformen der Strohballenhütten der Insel orientiert. Es ist eine Konstruktion aus einfachen Formen und scharfen Kanten, zu der man durch eine Doppeltür gelangt, die gleichzeitig als Eingangsvordach dient.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Medio Ambiente modernisiert das Besucherzentrum der Cumbre Vieja

© Daniel Schumann

Die Umweltabteilung der Inselregierung von La Palma beginnt mit der Modernisierung des Besucherzentrums Cumbre Vieja im Refugio de El Pilar.

Die Einrichtungen sollen nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 angepasst werden. Gleichzeitig soll die Zugänglichkeit, die Visualisierung und die Technologie des Museums verbessert werden.

Die für die nächsten drei Monate geplanten Verbesserungsarbeiten umfassen Tischlerarbeiten zur Schaffung neuer Innenräume. Außerdem werden neue Wandpaneele mit Rucksackbefestigungssystemen an den Wänden angebracht und Möbel installiert, um einen Empfangsraum zu schaffen.

Um die Ästhetik des Ortes zu verbessern, werden Maler- und Lackierarbeiten sowie die Installation neuer, effektiverer und effizienterer Beleuchtungssysteme durchgeführt, die durch die Verwendung von neuem Vinyl und aus dem Vulkanausbruch recyceltem Ausstellungsmaterial ergänzt werden.

Ad
Yoga center La Palma
La Palma 24 Anzeigenmarkt

Bus und Bahn auf den Kanarischen Inseln ab 1. Januar gebührenfrei

Laut der Coalición Canarias (CC) wurde mit der spanischen Regierung eine Vereinbarung getroffen, so dass von den Einwohnern der Kanarischen Inseln der Öffentliche Nahverkehr ab dem 1. Januar 2023 gratis genutzt werden kann.

Dies gab der regionale Senator und Generalsekretär der Coalición Canaria, Fernando Clavijo, am Montag auf einer Pressekonferenz bekannt.

© Michael Nguyen

Aus der Änderung zum staatlichen Haushaltsplan 2023 geht hervor: „Ab dem 1. Januar 2023 werden die Preise für Zeitkarten und Mehrfahrtenkarten für den integrierten Insel-Landverkehr auf den Kanarischen Inseln sowie für die Strassenbahn auf Teneriffa zu 100 Prozent subventioniert, wobei die Autonome Gemeinschaft der Kanarischen Inseln einen Ausgleich durch die in diesem Gesetz vorgesehenen Kredite erhält.“

Preise auf den Kanarischen Inseln stiegen im Oktober um 7 %

© Michael Nguyen

Der Verbraucherpreisindex auf den Kanarischen Inseln ist im Oktober um 7 Prozent im Vergleich zum gleichen Monat des Jahres 2021 gestiegen, was auf den Anstieg der Lebensmittelkosten zurückzuführen ist.

Diese sind laut den vom Nationalen Statistikinstitut veröffentlichten Daten innerhalb eines Jahres um 14,7 Prozent gestiegen.

Im ganzen Land stieg der VPI im Oktober um drei Zehntel gegenüber dem Vormonat und sank im Jahresvergleich plötzlich um 1,6 Punkte auf 7,3 %, den niedrigsten Wert seit Januar, kurz vor der Kriegserklärung in der Ukraine, als der VPI bei 6,1 % lag.

Die Agentur hält damit an der Ende letzten Monats bekannt gegebenen Jahresrate von 7,3 % fest, hat aber den ursprünglich geschätzten monatlichen Anstieg des VPI um einen Zehntelpunkt von 0,4 % auf 0,3 % gesenkt.

Nach Angaben des INE ist der Rückgang des Verbraucherpreisindexes auf 7,3 % im Oktober gegenüber dem Vorjahr hauptsächlich auf den Rückgang der Strompreise und in geringerem Maße auf die niedrigeren Gaspreise zurückzuführen.

Im Gegensatz dazu sind die Lebensmittelpreise im Oktober erneut gestiegen. Ihre Quote stieg um einen Punkt auf 15,4 %, den höchsten Wert seit Januar 1994. Besonders auffallend war der Anstieg der Preise für Gemüse, Fleisch, Milch, Käse und Eier.

Perdomo präsentiert die Sanierungsarbeiten auf der Construtec

Die Abteilung für Infrastrukturen der Inselregierung von La Palma ist auf der Constructec 2022 vertreten, wo die Wiederaufbauarbeiten an den vom Vulkanausbruch betroffenen Strassenverbindungen den Vertretern des Sektors vorgestellt werden.

Die Constructec ist eine internationale Ausstellung für Baumaterialien, -techniken und –systemen.

Der Vizepräsident und Stadtrat für Infrastrukturen, Borja Perdomo, sagte, dass es das Ziel des Cabildo de La Palma sei, an einem der wichtigsten europäischen Foren für Bausysteme und Baumaterialien teilzunehmen, um Erfahrungen, Wissen und Techniken auszutauschen, die dazu beitragen werden, den Wiederaufbauprozess auf der Insel voranzutreiben.

© Cabildo

Ausserdem hat das Cabildo durch die Teilnahme die Gelegenheit Kenntnisse zu präsentieren, die während des Wiederaufbauprozesses erworben wurden, so Perdomo.

Transvulcania by UTMB® vom 4. bis 6. Mai 2023

© Transvulcania by UTMB®

Vom 4. bis zum 6. Mai 2023 wird die Insel La Palma erneut ihr internationalstes Traillaufrennen ausrichten. Die Transvulcania by UTMB® hält im kommenden Jahr einige Überraschungen und Änderungen bereit um diesem einzigartigen Wettbewerb einen besonderen Flair zu verleihen.

Am kommenden Dienstag dem 22. November um 11:00 Uhr MEZ beginnt die Anmeldefrist für die Teilnahme an der Transvulcania by UTMB® 2023.

Läuferinnen und Läufer mit einem gültigen UTMB®-Index werden die ersten sein, die ihre Anmeldung formalisieren können und von einer 48-stündigen Frühanmeldefrist profitieren.

Ab Donnerstag dem 24. November um 11:00 Uhr MEZ ist die Anmeldung auch für alle anderen Läuferinnen und Läufer möglich.

Der Marathon und der Halbmarathon ändern ihre Namen. Um Verwechslungen bei den jeweiligen Distanzen zu vermeiden, heißt der Halbmarathon über 28 Kilometer nun El Roque, in Anlehnung an den Ort, an dem der Lauf beginnt.

Volcanes ist der neue Name des alten Marathons, eines 48 Kilometer langen Rennens mit 2.850 positiven und 2.500 negativen Höhenmetern. Die neue Strecke beginnt in El Faro de Fuencaliente auf Meereshöhe und endet in Los Llanos de Aridane, nachdem man die beeindruckende Vulkanroute überquert hat.

Der Ultra, El Roque und die Vertical Challenge bleiben unverändert.

Weitere Informationen über die UTMB® World Series gibt es unter diesem Link www.utmb.world.

Von Dörthe

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.

Ad
Volcán Verde
Maday
Restaurant re - belle
Finca Luna Baila
La Palma Fotografie
Atelier, El tesoro La Palma
Zigarren La Palma
Spanische Weihnachtslotterie
Besay
Bauernmarkt El Paso
Immobilien La Palma