aktuall wetter la palma | 01:54

Zum Reisen gehört Geduld, Mut, Humor und daß man sich durch kleine widrige Zufälle nicht niederschlagen lasse
Adolph von Knigge

Ad
Palminvest Immobilien La Palma

La Palma Nachrichten am 25.01.23

25. enero 2023 La Palma 24 Jetzt ersten Kommentar schreiben!

© Heidrun Schumann

+++ Kanarische Regierung beginnt im Februar mit der Zahlung der 30.000 Euro für Familien die ihre Häuser verloren haben +++ Cabildo hält sich an das Urteil des TSJC in Hinblick auf Puerto Naos und La Bombilla +++ Fortschritte bei dem Bau der Küstenstrasse +++ Regionales Wohnungsbauministerium und FEPECO beschließen eine öffentlich-private Zusammenarbeit um den Wiederaufbau von Wohnungen zu beschleunigen +++ Gesetzesdekret für Covid 19 Gesundheitsschutzmaterial, Kauf von Ferienhäusern, Schenkung von Grundstücken und Gleichstellung von unverheirateten Paaren verabschiedet +++ Inselpräsident Zapata fordert die Schaffung eines Vulkangesetzes +++ Santa Cruz de La Palma und Radio Ecca bieten kostenlosen Erste-Hilfe-Kurs an +++ Tazacorte stellt die Zufahrtsstrasse zum Hafen wieder her +++ Umweltamt installiert Glasfaser im Besucherzentrum von Los Tilos +++ Fred Olsen Express verstärkt Fährverbindungen nach La Palma für Los Indianos +++ Mandelblütenfest in Puntagorda vom 3. bis zum 5. Februar +++

Kanarische Regierung beginnt im Februar mit der Zahlung der 30.000 Euro für Familien die ihre Häuser verloren haben

Nach der Sitzung der Paritätischen Kommission am vergangenen Freitag kündigte der Präsident der Kanarischen Inseln Ángel Víctor Torres an, dass die 30.000 Euro für die Familien, die ihr Haus verloren haben, ab Februar ausgezahlt werden.

In Bezug auf die Planung und den Wiederaufbau der Insel La Palma erklärte er, dass insgesamt 150 Familien eine Baugenehmigung erhalten oder mit dem Bau von ländlichen Grundstücken begonnen haben, zu denen weitere 250 Familien hinzukommen werden.

© Cabildo

Er fügte hinzu, dass die kanarische Regierung insgesamt 298 Wohnungen erworben hat, um sie den Betroffenen zur Verfügung zu stellen. Aktuell erhalten 531 Familien von der kanarischen Regierung Mietzahlungen.

Der Präsident des Cabildo de La Palma, Mariano Zapata, der ebenfalls an der Sitzung teilnahm bat um mehr Unterstützung, um die Begleitung der betroffenen Gebiete fortzusetzen, und forderte mehr Informationen über die von der spanischen Regierung geplanten Investitionen für Puerto Naos und La Bombilla, die noch immer von den Gasen betroffen sind.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Cabildo hält sich an das Urteil des TSJC in Hinblick auf Puerto Naos und La Bombilla

© Michael Nguyen

Der Präsident des Cabildo de La Palma, Mariano Hernández Zapata, hat bei der Zulassung der Klage der Bewohner von Puerto Naos und La Bombilla gegen das Verbot des Zugangs zu ihren Häusern der Plattform "Jaraco" erklärt, dass "sie sich an den Beschluss halten werden, aber dass die Verantwortung bei demjenigen, der das Urteil fällt liegt".

Der Oberste Gerichtshof der Kanarischen Inseln (TSJC) hat am Montag, den 16. Januar, die Klage gegen das Cabildo von La Palma wegen des Dekrets zugelassen, das den Bewohnern der von den Gasen betroffenen Gebieten den Zugang zu ihren Grundstücken verbietet, und die Verwaltungsakte angefordert, um deren Rechtmäßigkeit zu überprüfen.

Hernández Zapata erklärte, dass das Ziel des Cabildo "nichts anderes ist, als die Sicherheit der Menschen zu schützen", und er erinnerte daran, dass es sowohl wissenschaftliche als auch gesundheitliche Berichte gibt, die davon abraten, in diesen Orten mit den derzeitigen Gaskonzentrationen zu leben".

"Angesichts dieser Berichte werden weder ich noch irgendjemand anderes das Leben von Menschen gefährden", bekräftigte der Inselpräsident.

Obwohl Hernández Zapata der Ansicht ist, dass das Cabildo rechtmässig handelt, wies er darauf hin, dass sollte das Gerichtsurteil etwas anderes vorschreiben, sie sich zweifelsohne daran halten werden, aber dass die Verantwortung für das, was von diesem Moment an geschehen kann, bei demjenigen liegt, der das Urteil fällt.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Fortschritte bei dem Bau der Küstenstrasse

Parallel zur Strasse, die La Laguna und Las Norias verbindet, wird an der neuen Trasse gebaut, um Tazacorte wieder mit Puerto Naos zu vernetzen.

Fortschritte gibt es bei dem Bau der 246 Meter langen Brücke an der Küstenstrasse. Sie wird mit 10 bis 14 Meter hohen Pfählen versehen, wodurch die Bananenplantagen im Bereich des Abschnitts, der die alte Küstenstrasse kreuzt und der nach dem Ausbruch unversehrt blieb, gerettet werden.

Bei der Vorbereitung des Projekts für dieses wichtige Bauwerk, das nach dem Ausbruch zum Notfall erklärt wurde, sind Sondierungen in den Widerlagern und Pfeilerfundamenten durchgeführt worden, um die verschiedenen Bebauungsmöglichkeiten in dem Gebiet zu untersuchen, in dem die Brücke errichtet werden soll.

© Cabildo

Der Bau wird mehr Zeit in Anspruch nehmen, doch wird es vorzeitig möglich sein, die Strasse vor dem vollständigen Abschluss der Bauarbeiten teilweise für den Verkehr zu öffnen, und zwar durch eine vorübergehende Umleitung im gleichen Bereich.

Es werden noch immer Temperaturdaten in dem Gebiet gesammelt und Tests mit verschiedenen Belägen durchgeführt, um festzustellen, welcher für diesen Boden am besten geeignet ist, denn es gibt Abschnitte, in denen noch immer Temperaturen von 100 und 200 Grad gemessen werden.

Darüber hinaus wurden nach der hydrologischen und hydraulischen Untersuchung der Einzugsgebiete verschiedene Querentwässerungsarbeiten mit Hochleistungsrohren zur Ableitung des Wassers durchgeführt.

Der Abschnitt 1 der neuen Küstenstrasse ist etwa 4,8 Kilometer lang und verbindet Las Norias mit der LP-215 in Tazacorte.Es handelt sich um eine zweispurige Strasse auf der mit einer Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometern gefahren werden darf. Zusätzlich zu dieser Strasse werden mehrere Quer- und Parallelstrassen gebaut, um den Zugang zu den Plantagen zu ermöglichen, die mitten in den Lavaströmen stecken, und um den Arbeitern den Weg zu ihren Arbeitsplätzen zu erleichtern.

Ad
Rent a Car La Palma
Jardin Aridane

Regionales Wohnungsbauministerium und FEPECO beschließen eine öffentlich-private Zusammenarbeit um den Wiederaufbau von Wohnungen zu beschleunigen

© Michael Nguyen

Der Regionalminister für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Wohnungsbau der Kanarischen Regierung, Sebastián Franquis, vereinbarte vergangene Woche mit dem Präsidenten des Arbeitgeberverbands des Baugewerbes (FEPECO) von Santa Cruz de Tenerife, Óscar Izquierdo, die Schaffung eines Rahmens für die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor, um alle von der Regionalregierung geplanten Maßnahmen für den Wiederaufbau von Wohnungen auf La Palma zu erleichtern.

Eine der ersten Aktionen, an denen sich der Arbeitgeberverband Teneriffas beteiligen wird, ist der außerordentliche Wohnungsbauplan, der von der spanischen und der kanarischen Regierung ins Leben gerufen wurde, um den evakuierten Bewohnern aus Puerto Naos und La Bombilla zu helfen.

Nachdem Minister Franquis zusammen mit der Direktorin von ICAVI, Maribel Santana, die FEPECO-Delegation unter der Leitung von Óscar Izquierdo über den gesamten Prozess informiert hatte, um innerhalb eines knappen Jahres etwa 300 neue Wohnungen zu errichten, die sich auf das Aridane-Tal konzentrieren, wurde vereinbart, von nun an einen neuen Weg einzuschlagen, bei dem die öffentlich-private Zusammenarbeit im Hinblick auf den Wiederaufbau Vorrang hat.

Das am weitesten fortgeschrittene Programm ist der außerordentliche Plan für die aus Puerto Naos und La Bombilla evakuierten Bewohner, ein Plan, der mit 16 Millionen Euro von der spanischen und kanarischen Regierung ausgestattet ist. Der Direktor des ICAVI teilte in diesem Zusammenhang mit, dass man sich mit kanarischen Unternehmen des Sektors treffen werde, die sich auf das industrialisierte Bauen spezialisiert haben, eine moderne Bautechnik, die den Bau neuer Wohnungen für die vom Vulkan betroffenen Menschen um fast ein Jahr verkürzen kann.

Gesetzesdekret für Covid 19 Gesundheitsschutzmaterial, Kauf von Ferienhäusern, Schenkung von Grundstücken und Gleichstellung von unverheirateten Paaren verabschiedet

Am vergangenen Donnerstag billigte das Regionalparlament ein Gesetzesdekret, mit dem die Steuerbefreiungen für Covid-19-Gesundheitsschutzmaterial, den Kauf von Fertighäusern und die Schenkung von Grundstücken für die vom Vulkan auf La Palma Betroffenen ausgeweitet und unverheiratete Paare steuerlich den Ehepartnern gleichgestellt werden.

Insgesamt handelt es sich um vier Maßnahmen.

Der Minister für öffentliche Verwaltung, Sicherheit und Justiz, Julio Pérez, erklärte vor der Plenarsitzung der Regionalkammer, dass die Entwicklung des Coronavirus im Laufe des Jahres 2022 keiner eindeutigen Stabilisierungslinie gefolgt sei, was es rechtfertige, dass aus Vorsicht die Maskenpflicht in bestimmten geschlossenen Räumen beibehalten werde.

Aus diesem Grund wird die Anwendung des Nullsatzes in der Allgemeinen Indirekten Steuer der Kanarischen Inseln (IGIC) für präventives Gesundheitsmaterial, wie Masken und Atemschutzgeräte, bis zum 30. Juni dieses Jahres verlängert.

Eine weitere Maßnahme betrifft den IGIC-Nullsatz für die Einfuhr von Fertighäusern durch die vom Vulkanausbruch betroffenen Einwohner von La Palma, die das verlorene Haus ersetzen und bis zum 31. Dezember 2026 aufgebaut sind.

Darüber hinaus hat die Regierung die Steuervergünstigungen bei der Erbschaftssteuer und bei Grundstücksspenden für die Opfer des Vulkanausbruchs dahingehend präzisiert, dass diese für den Bau des Hauses verwendet werden müssen, in dem der Beschenkte und nicht eine andere Person wohnen wird.

Die Regierung hat in das Gesetzesdekret auch die Anwendung der Ermäßigung der Erbschaftssteuer auf unverheiratete Paare aufgenommen.


So werden unverheiratete Paare in Bezug auf die Erbschafts- und Schenkungssteuer, die Grunderwerbssteuer sowie die regionalen Abzüge für die Einkommensteuer dem Ehegatten gleichgestellt.

Dies gilt nicht für die gemeinsame Besteuerung in Bezug auf den autonomen Gemeinschaftsteil der Einkommensteuer.

Ad
Immobilien La Palma
Ferienhaus La Palma

Inselpräsident Zapata fordert die Schaffung eines Vulkangesetzes

© Michael Nguyen

Der Inselpräsident von La Palma, Mariano Zapata weist auf die dringende Notwendigkeit hin, ein Gesetz über Vulkane und Katastrophen größeren Ausmaßes auszuarbeiten, in dem das neue Szenario, das eine Situation wie diejenige, die La Palma kürzlich erlebt hat, regelt.

Zapata erklärt, dass die derzeitige Gesetzgebung sehr mangelhaft ist und wichtige Aspekte für die Wiederherstellung nicht berücksichtigt sind, z. B. wie Enteignungen gehandhabt werden oder wie ein Gebiet, das nicht mehr existiert, wiederhergestellt werden soll.

„Diese Situation der Ungewissheit führt zu einer erheblichen Verzögerung des Aufschwungs, in dem wir uns gerade befinden, und wir müssen aus den Ereignissen lernen" so Zapata.

Ad
Yoga center La Palma
La Palma 24 Anzeigenmarkt

Santa Cruz de La Palma und Radio Ecca bieten kostenlosen Erste-Hilfe-Kurs an

Die Stadtverwaltung von Santa Cruz de La Palma und Radio Ecca bieten einen 30-stündigen Erste-Hilfe-Kurs an. Die Teilnehmer sollen die notwendigen Kenntnisse erwerben, um nach einem Unfall sofort eingreifen zu können und erste Hilfe leisten zu können.

Dieser Kurs, der für die Einwohner von Santa Cruz de La Palma kostenlos ist, vermittelt den Kursteilnehmern alle notwendigen Informationen und Kenntnisse, um in Notfällen richtig zu handeln sowie das Opfer auf sichere Weise zu stabilisieren. Das Kursprogramm befähigt die Teilnehmer auch, die verschiedenen Phasen der Ersten Hilfe zu erkennen und den Zustand des Opfers zu beurteilen.

Wer an der Teilnahme am Kurs interessiert ist, kann das Anmeldeformular bis Freitag den 3. Februar über diesen Link ausfüllen.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Kursen von Radio Ecca erhalten Sie telefonisch unter 922 414 444 oder per E-Mail an lapalma@radioecca.org.

© Santa Cruz

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

Tazacorte stellt die Zufahrtsstrasse zum Hafen wieder her

© Tazacorte

Tazacorte stellt nach jahrelangen Arbeiten die Zufahrtsstrasse nach Puerto de Tazacorte vom Stadtzentrum der Gemeinde aus wieder her.

Die Arbeiten an der Umgehungsstrasse, die eine neue, schnellere Zufahrt zum Hafen von Tazacorte ermöglichen werden, gehen nun in die Endphase.Die notwendigen Anpassungen werden in Kürze mit der Asphaltierung, sowie mit der letzten Brücke, die die neue Strasse mit der Einfahrt zum Hafen und dem Viertel El Puerto verbindet, vorgenommen.

Die Arbeiten werden auf zwei verschiedenen Abschnitten der Straße LP-2 durchgeführt: zwischen der Ausfahrt aus dem Zentrum von Tazacorte (KP 54+360) und der Einfahrt zum Hafen (KP 55+16 sowie von Argual (PK 50+450) bis zum Stadtzentrum von Tazacorte (PK 52+605).

Ad
Maday - El tesoro
Maday - El tesoro

Umweltamt installiert Glasfaser im Besucherzentrum von Los Tilos

Die Umweltabteilung des Cabildo de La Palma wird Los Tilos in San Andrés y Sauces mit Glasfaserkabeln versorgen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Vizeministerium für den Kampf gegen den Klimawandel und den ökologischen Wandel der Kanarischen Regierung, das diese Arbeiten mit 90.000 Euro finanziert.

María Rodríguez erläutert, dass die Glasfaserkabel bis zum Besucherzentrum von Los Tilos, dem Umweltforschungszentrum und seinen Einflussbereichen, einschließlich der selbstgeführten Wanderwege, verlaufen werden.

© Cabildo

Ad
Journal werbung
Travel Secure

La Palmas Weinmessen kehren nach dreijähriger Pause zurück

© Vinos La Palma

Nach einer dreijährigen Pause sind die vom Consejo Regulador de La Denominación de Origen de Vinos La Palma organisierten Weinmessen wieder auf La Palma zu Gast.

Die erste Veranstaltung findet am 18. März mit der Feier der XII. Ausgabe der Weinmesse der Insel La Palma auf der Plaza de España in Los Llanos de Aridane statt.

Die VI. Weinmesse von Santa Cruz de La Palma findet am 15. April auf der Plaza de La Alameda statt und das IV. Encuentro EnoGastrosolidario de San Pedro wird am 17. Juli im Parque de Los Álamos in Breña Alta abgehalten.

Fred Olsen Express verstärkt Fährverbindungen nach La Palma für Los Indianos

Fred Olsen Express hat angekündigt, seine Verbindung mit La Palma anlässlich des Karnevals Los Indianos zwischen Freitag dem 17. Februar und Dienstag, dem 21. Februar mit drei Schiffen zu erweitern, um der Nachfrage gerecht zu werden.

Während dieser fünf Tage wird die Gesellschaft von Teneriffa aus mit den Schiffen Benchijigua Express, Bencomo Express und Bentago Express nach La Palma fahren und damit während der Karnevalswoche mehr als 55.000 Reisemöglichkeiten zwischen Teneriffa und La Palma anbieten.

© Fred Olsen

Nach den Prognosen der Reederei werden die Tage mit dem höchsten Passagieraufkommen am Montag dem 20. Februar und am Dienstag dem 21. Februar, erwartet, d.h. am Tag von Los Indianos und am Tag nach der Feier.

Die Abfahrten sind in einem breiten Zeitfenster von 8:30 Uhr bis 21:00 Uhr geplant. Die Preise beginnen bei 14,58 Euro pro Strecke für einheimische Fahrgäste ohne Fahrzeug.

Mandelblütenfest in Puntagorda vom 3. bis zum 5. Februar

© Puntagorda

Fiesta del Almendro en Flor heißt eines der berühmtesten Feste auf der Kanareninsel La Palma.

Immer, wenn die Mandelbäume in Puntagorda ausschlagen, wird dieses mit einem Fest aus vielen bunten Programmpunkten gefeiert.

Das Veranstaltungsprogramm beginnt am Samstag dem 28. Januar um 12.00 Uhr mit dem II VIÑATHLON 'VINO A JARRO RACE, bei dem verschiedene Weinkellereien angefahren werden, wo man Weinproben und Tapas genießen kann.

Am Dienstag den 31. Januar veranstaltet die Gemeinschaft Cuatro Caminos unter Leitung von Patricia Perdomo die "Maridaje de Repostería Tradicional y Vino" (Zusammenstellung von traditionellem Gebäck und Wein).

Das Veranstaltungsprogramm wird am Mittwoch dem 1. Februar um 18 Uhr in der Casa de la Cultura mit einem thematischen Vortrag über die Mandelsorten auf La Palma beginnen und mit einem Verkostungsworkshop fortgesetzt, der von Giovanni Paz Piñero, Alicia García Pérez und in Zusammenarbeit mit der Asociación de Catadores El Almud durchgeführt wird.

Am Donnerstag dem 2. Februar findet der Familien-Workshop "Cartas al almendro en flor" statt, ein kreativer Raum für Kinder in Begleitung ihrer Eltern, der von La Bibliorevuelta organisiert wird. Dieses Treffen findet im Vorfeld des VIII Concurso de Catadores por Pareja (VIII. Weinverkostungswettbewerb für Paare) statt, der um 19:00 Uhr im Festzelt des Bauernmarktes von Puntagorda abgehalten wird.

Das Veranstaltungsprogramm wird am Freitag, dem 3. Februar, mit dem XII. Weinwettbewerb "Mandelbaum in Blüte" in der Gemeinde Cuatro Caminos fortgesetzt.

Das VII Festival Internacional de Verseadores Almendro en Flor 2023 'Hermanos Candelario' findet am selben Tag ab 20:00 Uhr unter Beteiligung der Gruppe 'Punto y Clave' und verschiedener Künstler statt. Der musikalische Tag wird in der Calle Cuatro Caminos mit einer Hommage an Vicente Fernández durch Gioacarlo Santelli und die Mariachi Mencey Azteca fortgesetzt.

Die Mandelblüte und ihre Feierlichkeiten gehen am Samstag dem 4. Februar mit der „III Ruta de Interpretación Caminando entre Almendreros “mit Manuel Pérez Rocha in die letzte Runde. Die Ausgabe des Wettbewerbs Cascada de Almendras, die Präsentation des Buches von Horacio Concepción García „En el corazón del pino Puntagorda siglos XVI-XIX“ sowie die Herstellung und Verkostung von Mandelsüßigkeiten durch den Seniorenverband San Mauro Abad bilden den Auftakt dieses Tages. Zudem findet ein Konzert der Gruppe Salvapantallas y de la verbena mit den Orchestern Maquinaria Band und Wamampy statt.

Eine Kunsthandwerk Ausstellung aus der Gemeinde Barlovento und die Gemälde von Alicia Sánchez sind Teil des kulturellen Angebots am Sonntag den 5. Februar, an dem ab 12.30 Uhr die Los Sabandeños im Sportzentrum El Pinar auftreten und zudem ein Kinderprogramm angeboten wird. Die Feierlichkeiten werden an diesem Nachmittag mit verschiedenen musikalischen Auftritten enden.

Das gesamte Programm finden Sie auf den offizielle Plakaten (zur Ansicht einfach auf das Bild klicken).

Von Dörthe

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.

Ad
Immobilien La Palma
Zigarren La Palma
Spanische Weihnachtslotterie
Restaurant re - belle
Finca Luna Baila
Besay
La Palma Logistik
Volcán Verde
Maday
Atelier, El tesoro La Palma
Bauernmarkt El Paso
La Palma Fotografie