aktuall wetter la palma | 07:47

Eines Tages wirst Du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die Du immer wolltest. Tu sie jetzt
Paulo Coelho

Ad
Palminvest Immobilien La Palma

La Palma Nachrichten am 27.08.22

27. agosto 2022 La Palma 24 Jetzt ersten Kommentar schreiben!

© Dörthe

+++ Los Llanos erteilt Vulkanopfern in fast 3 Monaten 22 Städtebaulizenzen für ländliche Grundstücke +++ Cabildo schliesst Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in San Antonio ab +++ Tijarafe mit zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge +++ Wasserbehörde stellt 56.000 Euro für die Verbesserung des Bewässerungsnetzes Hermosilla-Tajuya bereit +++ Cabildo stellt fast 120.000 Euro für Wohnbeihilfen für 110 Studenten zur Verfügung +++ Arbeitsamt der Kanarischen Inseln erhöht Beihilfen für neue Selbständige auf 20 Millionen Euro +++ Regierung der Kanarischen Inseln kündigt Zuschüsse zur Förderung der Zusammenarbeit und Innovation im Agrarsektor an +++ Mandelblütenfest zum touristischen Kulturgut erklärt +++ Hotels auf Kanarischen Inseln im Juli zu 74,8 % ausgelastet mit mehr als sechs Millionen Übernachtungen +++ Heute grosse Romería in El Socorro in Breña Baja +++ Ausstellung „250 años de la Historia de Canarias de Viera y Clavijo“ +++

Los Llanos erteilt Vulkanopfern in fast 3 Monaten 22 Städtebaulizenzen für ländliche Grundstücke

Das Ayuntamiento Los Llanos de Aridane hat durch seine Bürgermeisterin Noelia García Leal erklärt, dass die Stadt nach der einstimmigen Genehmigung in der Plenarsitzung am Anfang der Woche zehn neue Baugenehmigungen für ländliche Grundstücke an Familien vergibt, die durch den Vulkan ihre Häuser verloren haben.

San Nicolás – Las Manchas © Dörthe

Insgesamt wurden in fast 3 Monaten nunmehr 22 Lizenzen erteilt. García Leal erinnerte daran, dass die Stadtverwaltung einen Rabatt von 95 % auf die kommunalen Gebühren gewähren wird.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

Cabildo schliesst Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in San Antonio ab

San Antonio, Breña Baja © Cabildo

Das Cabildo de La Palma hat die Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit an der Kreuzung der Landstrasse LP-2 mit der Zufahrtsstrasse LP-203 zum Flughafen in San Antonio, Breña Baja, abgeschlossen.

Die Arbeiten ermöglichten es unter anderem die Brücke San-Antonio auf fast 9 Meter zu verbreitern und einen Gehweg anzulegen, um sowohl den Schwerlastverkehr als auch den Fußgängerverkehr zu erleichtern. Ebenfalls wurden Telekommunikations-, Wasser- und Beleuchtungsleitungen usw. kanalisiert. Die Investition umfasste knapp 146.000 Euro.

Ad
Maday - El tesoro
Maday - El tesoro

Tijarafe mit zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Das Ayuntamiento Tijarafe setzt sich nach wie vor für Nachhaltigkeit ein und hat nun zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge einrichtet, die für die Einwohner der Gemeinde völlig kostenlos sind.

Die Photovoltaikanlagen in den Stadtteilen La Punta und Tinizara haben die Kapazität, unter optimalen Bedingungen täglich zwei Elektrofahrzeuge aufzuladen.

Der Standort dieser beiden Punkte auf der Plaza de La Punta und in der Casa del Trigo in Tinizara ist nicht zufällig gewählt. Sie entsprechen den Vorgaben des Plans für nachhaltige urbane Mobilität (PMUS), der im Jahr 2021 erstellt wurde und sieben über die gesamte Gemeinde verteilte Ladestationen vorsieht.

© Ayuntamiento Tijarafe

Ad
Jardin Aridane
Anmia Canarias

Wasserbehörde stellt 56.000 Euro für die Verbesserung des Bewässerungsnetzes Hermosilla-Tajuya bereit

Carlos Cabrera © Cabildo

Der Wasserrat der Insel hat die Gewährung von 56.000 Euro an die Bewässerungsgemeinschaft El Paso für den Erwerb von Grundstücken genehmigt, um die Leistung des Bewässerungsnetzes Hermosilla-Tajuya durch den Bau eines neuen Regulierungsreservoirs zu verbessern.

Der Wasserbeauftragte der Insel, Carlos Cabrera, erklärte, dass dieses Netz 70 % des von der Bewässerungsgemeinschaft verwalteten Wassers transportiert und dass es notwendig ist, die Dienstleistungen zu verbessern, um die Einsparung dieser Ressource und ihre korrekte Verteilung zu gewährleisten.

Aus diesem Grund ist es für die Verbesserung des Netzes und die Entwicklung des Projekts notwendig, ein Grundstück zu erwerben, auf dem ein Sammelbehälter mit einem Fassungsvermögen von 20.000 Rohren errichtet werden kann. Ähnlich dem bestehenden in El Paso de Abajo, dessen idealer Standort in der Nähe des Versorgungsbehälters von La Fajana auf einer Höhe von etwa 600 Metern über dem Meeresspiegel liegt.

Eine Filterstation und die Fernsteuerungszentrale werden ebenfalls an diesem Standort neben dem Versorgungstank von La Fajana errichtet und an die bestehenden Rohrleitungen angeschlossen.

Das Verteilernetz wird vom Stausee abzweigen, um Las Calderetas, Los Roquitos und Tajuya über die Strasse Taburiente zu versorgen. Von dort aus werden die erforderlichen Abzweigungen erzeugt, die über etwa 475 Hydranten verfügen werden, die per Fernbedienung geöffnet und geschlossen sowie abgelesen werden können. Die erworbene Fläche beträgt mehr als 5.000 Quadratmeter.

Ad
Immobilien La Palma
Ferienhaus La Palma

Cabildo stellt fast 120.000 Euro für Wohnbeihilfen für 110 Studenten zur Verfügung

Die Bildungsabteilung des Cabildo de La Palma hat unter der Leitung von Susana Machín die Ausschreibungen für Stipendien für die Unterbringung von Studenten, die auf La Palma leben und in Wohnheimen der Universität von La Laguna und der Universität von Las Palmas de Gran Canaria untergebracht sind, für das akademische Jahr 2021-2022 beschlossen.

Die Inselgesellschaft hat 118.543,86 Euro für 110 Studenten bereitgestellt, 48 für die Universität La Laguna und 62 für die Universität Las Palmas de Gran Canaria.

Susana Machín © Cabildo

Interessenten der Ausschreibung können die Einzelheiten zur Bewerbung bei der elektronischen Zentrale des Cabildo hier einsehen.

Ad
Yoga center La Palma
Rent a Car La Palma

Arbeitsamt der Kanarischen Inseln erhöht Beihilfen für neue Selbständige auf 20 Millionen Euro

SCE © Gobierno

Das regionale Ministerium für Wirtschaft, Wissen und Beschäftigung der Kanarischen Regierung erhöht über die Kanarische Arbeitsverwaltung (SCE) die Subventionen zur Förderung der Selbständigkeit um fünf Millionen Euro auf insgesamt 20 Millionen im Jahr 2022.

Grund hierfür ist den ausstehenden Anträgen neuer Personen, die in den Sonderregelungen für Selbständige registriert sind, gerecht zu werden.

Der diese Woche im Amtsblatt der Kanarischen Inseln (BOC) veröffentlichte Beschluss des Gremiums unter dem Vorsitz der Wirtschaftsministerin Elena Máñez ändert den Anfang des Jahres festgelegten Haushaltskredit von 15 Millionen für direkte Beihilfen an Arbeitslose nach der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit. Bis Mitte August sind fast 14,4 Millionen an 2.209 Arbeitnehmer und Selbständige verteilt worden.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Regierung der Kanarischen Inseln kündigt Zuschüsse zur Förderung der Zusammenarbeit und Innovation im Agrarsektor an

Das Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei der Regierung der Kanarischen Inseln hat einen Aufruf zur Einreichung von Anträgen auf Gewährung von Zuschüssen zur Unterstützung veröffentlicht. Die Frist für die Einreichung von Anträgen auf diese Zuschüsse endet am 23. September.

Die für das Gebiet zuständige Stadträtin Alicia Vanoostende erklärt, dass diese Zuschüsse dazu bestimmt sind, die Gründung und den Betrieb von operationellen Gruppen der AEI zu unterstützen, die den Bereichen landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit mit der Durchführung von Pilotprojekten zugute kommen, die eine Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Sektors beinhalten.

© Gobierno

Das Ziel besteht darin, die Innovation, die Zusammenarbeit und die landwirtschaftliche Entwicklung in den ländlichen Gebieten durch die Förderung einer wettbewerbsfähigeren, effizienteren und umweltfreundlicheren Landwirtschaft zu unterstützen.

Diese Hilfe richtet sich an Gruppen, die im Agrarsektor oder in der Verarbeitung und Vermarktung von Agrar- und Ernährungsprodukten tätig sind.

Für diese Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen stehen zunächst 500.000 Euro zur Verfügung. Weitere Informationen zu dieser Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen erhalten Interessierte unter diesem Link.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Mandelblütenfest zum touristischen Kulturgut erklärt

© Michael Nguyen

Die Fiesta del Almendro en Flor der Gemeinde Puntagorda wurde zum touristischen Kulturgut der Kanarischen Inseln erklärt.

Diese Anerkennung bildet den Abschluss eines Verwaltungsverfahrens, das auf Antrag des Stadtrats von Puntagorda eingeleitet und vom Ministerium für Tourismus, Industrie und Handel der Kanarischen Regierung über die Generaldirektion für Tourismusmanagement und -förderung bearbeitet wurde.

Das Mandelblütenfest fand 1977 zum ersten Mal statt und wurde aufgrund seiner Antike, seiner Kontinuität und seiner Bedeutung als Fest von regionalem touristischem Interesse eingestuft. Jahr für Jahr zieht dieses Fest eine Vielzahl von Menschen an, die sich in Puntagorda versammeln, einer Gemeinde die von der wunderschönen Mandelblüte geschmückt wird.

Ad
Journal werbung
Travel Secure

Hotels auf Kanarischen Inseln im Juli zu 74,8 % ausgelastet mit mehr als sechs Millionen Übernachtungen

Die Hotels auf den Kanarischen Inseln erreichten im Juli eine durchschnittliche Auslastung von 74,8 %. In diesem Monat beherbergten sie 945.647 Reisende - davon 654.510 Ausländer - und verzeichneten 6,2 Millionen Übernachtungen, so die am Mittwoch veröffentlichten Daten des Instituto Nacional de Estadística (INE) (Nationalen Instituts für Statistik).

Somit war das Archipel im Juli die drittwichtigste autonome Gemeinschaft für Ausländer, auf die 18,8 % der Übernachtungen dieser Touristen in Spanien entfielen, hinter den Balearen (35,9 %) und Katalonien (20,4 %).

Los Cancajos © Michael Nguyen

Die Zahl der Übernachtungen in spanischen Beherbergungsbetrieben lag im Juli bei über 42,3 Millionen, was einem Anstieg von 60,7 % gegenüber dem gleichen Monat des Jahres 2021 entspricht. Im Juli 2021 waren es 26,3 Millionen.

Heute grosse Romería in El Socorro in Breña Baja

© Ayuntamiento Breña Baja

Das Dorf El Socorro in Breña Baja hat alles vorbereitet, um die Fiestas zu Ehren von Nuestra Señora del Perpetuo Socorro zu feiern.

Heute ist der große Tag der Feierlichkeiten wenn Tausende von Besuchern zur X Romería de El Socorro erwartet werden, die um 18:00 Uhr beginnen soll.

Der Spaziergang verbindet das Stadtzentrum von San Antonio mit dem camino del Tonolero und der Kirche El Socorro. Nach dem Empfang und der Opfergabe an die Jungfrau in der Eremitage findet der Baile de Magos statt, der von den Orchestern Tropicana's und Saoco de Tenerife begleitet wird.

"Neben der Wallfahrt wird es ein abwechslungsreiches Programm geben, bei dem die Musik die Hauptrolle spielt, aber auch die Kleinen kommen nicht zu kurz", so Eva Hernández, Stadträtin der Fiestas.

Morgen findet ein weiterer, mit Spannung erwarteter Moment der Fiestas statt: das Konzert der kanarischen Gruppen "Los Salvapantallas" und "Ni 1 pelo de tonto" ab 20:00 Uhr, nach dem Gottesdienst (18:30 Uhr) zu Ehren von Nuestra Señora del Perpetuo Socorro. Am Sonntagmorgen ist es Zeit für die Kleinen mit dem traditionellen Wasserfest (11:00 Uhr).

Die Feierlichkeiten werden am Montag, den 29. August, mit der Diana Floreada um 06:00 Uhr morgens und der Messe für die Verstorbenen des Viertels um 12:00 Uhr abgeschlossen.

Am Abend wird der feierliche Gottesdienst (19:00 Uhr) der Prozession durch die üblichen Orte und der plastischen Bemalung (19:30 Uhr) weichen. Abgerundet werden die Fiestas mit dem Tribute Act "Va por ti Linares" und einem Auftritt von Parranda La Palma ab 22:00 Uhr.

Ausstellung „250 años de la Historia de Canarias de Viera y Clavijo“

Noch bis zum 4. September findet im Palacio Salazar in Santa Cruz de La Palma die Ausstellung „250 años de la Historia de Canarias de Viera y Clavijo“ (250 Jahre Geschichte der Kanarischen Inseln von Viera y Clavijo) statt.

Die Ausstellung wurde von der Kulturabteilung des Cabildo de La Palma unter der Leitung von Jovita Monterrey organisiert.

Jovita Monterrey weisst auf die Bedeutung dieser Ausstellung, über die Geschichte der Kanarischen Insel hin, die schon bereits vier Mal stattgefunden hat.

© Cabildo

In diesem Jahr jährt sich die Erstveröffentlichung des ersten Bandes der Geschichte der Kanarischen Inseln von Viera y Clavijo zum 250. Mal. Es handelt sich um das wichtigste Buch, das jemals auf dem Archipel veröffentlicht wurde, und auch um das am weitesten verbreitete und am meisten gelesene um zu verstehen, wie die Geschichte der Inseln entstanden ist.

Von Dörthe

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.

Ad
Finca Luna Baila
La Palma Fotografie
Restaurant re - belle
Besay
Maday
Zigarren La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Spanische Weihnachtslotterie
Immobilien La Palma
Volcán Verde
Bauernmarkt El Paso