aktuall wetter la palma | 07:38

Wenn du nicht weißt, wo du hingehst, wird dich jede Straße dorthin bringen
Lewis Carroll

Ad
Palminvest Immobilien La Palma

La Palma Nachrichten am 31.08.22

31. agosto 2022 La Palma 24 Jetzt ersten Kommentar schreiben!

© Michael Nguyen

+++ Cabildo de La Palma saniert ersten Abschnitt des vom Vulkanausbruch betroffenen Camino de Aniceto +++ Wissenschaftlicher Ausschuss empfiehlt weiterhin Schliessung von Puerto Naos und La Bombilla aufgrund der CO2-Werte +++ Cabildo hat 7,5 Kilometer Strassen über die Lavaströme geöffnet und 11 Millionen Euro in die Wiederherstellung der Kommunikation investiert +++ Los Llanos bittet Regierung der Kanarischen Inseln um eine städtebauliche Regelung für das Touristengebiet von Puerto Naos +++ Ministerium verstärkt EIRIF-Teams für Waldbrände auf La Palma +++ Cabildo startet Pilotprojekt für Sammlung von Verpackungen, Papier und Pappe in Santa Cruz de La Palma +++ Cabildo de La Palma eröffnet Ausschreibung von Subventionen für den Textilsektor +++ Regierung korrigiert: Gesichtsmasken in Flugzeugen bleiben Pflicht +++ DGT installiert 270 neue Radargeräte in Spanien +++ Ausschreibungen zur Verbesserung des Waldweges Pico de la Nieve +++ Bereits mehr als 50% der Teilnehmer haben sich für Campeonato de Canarias de Carreras Verticales am 2. Oktober angemeldet +++ Festival "Enoritmos" am 3. September in Fuencaliente +++

Cabildo de La Palma saniert ersten Abschnitt des vom Vulkanausbruch betroffenen Camino de Aniceto

Das Cabildo de La Palma hat den ersten Teil des Camino de Aniceto in Los Llanos de Aridane wiederhergestellt, der durch den Vulkanausbruch in Mitleidenschaft gezogen wurde und ein Gebiet mit Wohnhäusern isoliert hat.

Borja Perdomo, Vizepräsident und Stadtrat für Infrastrukturen des Cabildo de La Palma, der sich vor Ort ein Bild vom Fortgang der Arbeiten machte, sagte, dass der bisher wiederhergestellte Strassenabschnitt 380 Meter von der Gesamtlänge von 650 Metern beträgt.

Borja Perdom © Cabildo

Perdomo erklärte, dass es sich aufgrund der Härte des Materials mit einer Höhe von 5,5 bis 6 Metern um einen komplexen Eingriff handelte. Wie bei den übrigen Arbeiten des Cabildo an den Rändern der Lavaströme wurde die Strasse wieder auf ihre ursprüngliche Höhe gebracht. "Jetzt müssen nur noch die Dienstleistungen ersetzt werden, damit die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren können", so Perdomo.

Wissenschaftlicher Ausschuss empfiehlt weiterhin Schliessung von Puerto Naos und La Bombilla aufgrund der CO2-Werte


Der wissenschaftliche Ausschuss PEINPAL stellte in seinem Bericht in der vergangenen Woche fest, dass seit dem 13. Dezember die post-eruptive Phase der Cumbre Vieja anhält.

In den seismischen Signalen ist kein vulkanischer Tremor zu erkennen. Die Seismizität in geringer und mittlerer Tiefe ist weiterhin lokal begrenzt. Die Seismizität im Zusammenhang mit der Bewegung vulkanischer Fluide hält an. Es gibt keine signifikanten Bodenverformungen an der Oberfläche, die mit magmatischer Aktivität in Verbindung stehen.

In dem Bericht heißt es außerdem, dass die hohen Temperaturen und die Instabilität des Geländes im Vulkankegel und in den Lavaströmen bestehen bleiben und daher weiterhin gefährlich sind.

Derzeit ist ein instrumentelles Überwachungsnetz in Betrieb, das die CO2-Konzentration in der Umgebungsluft sowohl innerhalb als auch außerhalb von Gebäuden in den Ballungszentren Puerto Naos und La Bombilla kontinuierlich erfasst und derzeit mehr als 20 Sensoren unterschiedlicher Art umfasst.

"Der Tagesdurchschnitt der CO2-Konzentration in der Außenluft, der von den Stationen in La Bombilla aufgezeichnet wurde, weist eine große Bandbreite von Werten auf, die von weniger als 5.000 ppm bis zu 100.000 ppm reichen.

Die von den Stationen in Puerto Naos erfasste Außenluft weist eine große Bandbreite von Werten auf, die von unter 5.000 ppm bis zu 10.000 ppm reichen und an einigen Stationen 45.000 ppm überschreiten. In der Gegend von Puerto Naos wurden mit tragbaren Gassensoren CO2-Konzentrationen in der Außenluft von über 100.000 ppm gemessen.

Der Tagesdurchschnitt der CO2-Konzentration in der Innenraumluft (Erdgeschoss = Strassenniveau), der von den Stationen in Puerto Naos aufgezeichnet wurde, weist eine große Bandbreite an Werten von unter 5.000 ppm bis zu 200.000 ppm auf. Im Falle von Untergeschossen sollten diese Durchschnittswerte höher sein als die festgestellten Werte.

Die Ergebnisse des Alkalifallennetzes, das in den letzten vier Monaten in Puerto Naos installiert wurde, ermöglichen die Einteilung der am stärksten von den anomalen CO2-Emissionen betroffenen Gebiete (Erdgeschosse auf Strassenniveau) in diesem Kerngebiet.

„Sowohl in Puerto Naos als auch in La Bombilla liegen die CO2-Werte zwar nicht innerhalb der für die Allgemeinbevölkerung als normal angesehenen Expositionsgrenzen, aber aus Gründen der Vorsorge, der Vorsicht und der Vorbeugung ist es ratsam, das Gebiet zu räumen und den Zugang nur für die Ausübung der Arbeitstätigkeit zu gestatten, wobei die von den Dienststellen für Berufsrisiken festgelegten Protokolle zu befolgen sind.“, so der Ausschuss. "Aus all diesen Gründen wird in dieser post-eruptiven Phase empfohlen, die Farbe der Vulkanampel auf gelb zu belassen.“

Ad
Maday - El tesoro
Maday - El tesoro

Cabildo hat 7,5 Kilometer Strassen über die Lavaströme geöffnet und 11 Millionen Euro in die Wiederherstellung der Kommunikation investiert

Die Infrastrukturabteilung des Cabildo hat innerhalb von acht Monaten 7,5 Kilometer Strassen über die Lavaströme geöffnet.

Für die Wiederherstellung und Instandhaltung der vom Vulkan betroffenen Verkehrswege wurden insgesamt 11 Millionen Euro aus der Inselkasse bereitgestellt, davon 8 Millionen für die Wiederherstellung von Strassen und 3 Millionen für die Beseitigung der Asche.

Dies erklärte der Vizepräsident des Cabildo de La Palma und Stadtrat für Infrastrukturen, Borja Perdomo, auf einer Pressekonferenz, auf der er einen Überblick über die Arbeiten gab, die bisher von der Inselinstitution durchgeführt wurden.

© Dörthe

In Bezug auf die Strasse La Laguna - Las Norias sagte er, das es dem Cabildo de La Palma gelungen ist, insgesamt 4 Kilometer des Strassennetzes der Insel über die Lavaströme zu öffnen: Neben der bereits erwähnten Strasse zwischen La Laguna und Las Norias (LP-213) gibt es auch einen Abschnitt der LP-211 Todoque und LP-215, Tazacorte. Was die Gemeindestrassen betrifft, so wurden 3,5 Kilometer Strasse geöffnet und auf ihr ursprüngliches Niveau zurückgeführt.

Er wies auch auf die Strasseninstandhaltungsmaßnahmen im Aridane-Tal hin, die vor allem auf die Beseitigung von Asche abzielten und von der Stadtverwaltung unter Beteiligung von etwa 60 Unternehmen von La Palma durchgeführt wurden, wodurch etwa 200.000 Kubikmeter dieses Materials gesammelt werden konnten.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Los Llanos bittet Regierung der Kanarischen Inseln um eine städtebauliche Regelung für das Touristengebiet von Puerto Naos

© La Palma 24

Der Gemeinderat von Los Llanos de Aridane bittet das Ministerium für den ökologischen Wandel, den Kampf gegen den Klimawandel und die Raumordnung der Kanarischen Regierung darum, dass das Gesetzesdekret, an dem aktuell gearbeitet und das voraussichtlich Ende 2022 verabschiedet wird, nicht nur den Wiederaufbau der Häuser vorsieht, sondern auch das Land von Puerto Naos bestellt.

"Darüber hinaus ist es wichtig, dass dieses Dokument auch den Wiederaufbau der unter dem Vulkan begrabenen Betten anerkennt, da dies die wirtschaftliche Ergänzung vieler Familien in der Gemeinde war. Es berücksichtigt die Industriegebiete, wie Callejón de la Gata und das Gebiet von Las Rosas; das Küstengebiet; das landwirtschaftliche Gebiet, ein grundlegender Sektor für die Wirtschaft der Gemeinde und die Kategorisierung und Klassifizierung der ländlichen Flächen.", so der Stadtrat für Urbanismus, Manuel Perera.

Der Stadtrat erklärt, dass wir vor einer historischen Chance für die Entwicklung der Gemeinde stehen, wenn dieses Dekret endlich den Wiederaufbau dieser Gebiete in Betracht zieht, da es einen starken Impuls für die Erholung geben und zum Wachstum und zur Entwicklung der Wirtschaft nicht nur der Gemeinde, sondern auch der Insel beitragen würde.

Ad
Immobilien La Palma
Ferienhaus La Palma

Ministerium verstärkt EIRIF-Teams für Waldbrände auf La Palma

Das Ministerium für den ökologischen Wandel, den Kampf gegen den Klimawandel und die Raumordnung der Kanarischen Regierung hat die Mittel für die Einsatz- und Verstärkungsteams für Waldbrände (EIRIF) aufgestockt, um die Struktur und Ausrüstung dieser Einheiten auf La Palma, El Hierro und La Gomera zu stärken. Das für diese Brigaden vorgesehene Budget beläuft sich, wie vom EZB-Rat beschlossen, im Jahr 2022 auf 4,5 Millionen Euro.

© Michael Nguyen

Die derzeitige Exekutive hat sich fest vorgenommen, diese Einheiten zu verstärken, die Ausrüstung zu verbessern und neues Personal an jedem Stützpunkt einzustellen, so dass die Zahl der Mitarbeiter pro Insel von 36 auf 42 steigt, so José Antonio Valbuena der für diesen Bereich zuständige Stadtrat.

Die Zusammensetzung dieser Teams setzt sich aus Facharbeitern, Fahrern von Spezialfahrzeugen, Vorarbeitern, Technikern, Kettensägenführern und Konditionstrainern zusammen.

Der stellvertretende Regionalminister für den ökologischen Wandel, Miguel Ángel Pérez, erklärte seinerseits, dass die Vegetationsstrukturen, an denen wir im Rahmen der Brandverhütung gearbeitet haben, und die Umgebungen der durchgeführten Löscharbeiten gezeigt haben, dass mehr Personal mit Erfahrung und Kenntnissen im Umgang mit Spezialmaschinen erforderlich ist, um die vor Ort anzutreffenden Brennstoffmodelle bekämpfen zu können.

Ad
Yoga center La Palma
La Palma 24 Anzeigenmarkt

Cabildo startet Pilotprojekt für Sammlung von Verpackungen, Papier und Pappe in Santa Cruz de La Palma

© Cabildo

In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von Santa Cruz de La Palma hat der Stadtrat für Abfall und klassifizierte Aktivitäten geplant, ab dem 12. September in bestimmten Stadtvierteln der Hauptstadt von La Palma ein Pilotprojekt zur getrennten Sammlung von Papier, Karton und Leichtverpackungen von Haus zu Haus durchzuführen.

Grund hierfür ist das festgestellt wurde, dass es in einigen Gebieten aufgrund technischer Schwierigkeiten, vor allem wegen der Beschaffenheit der Strassen, nicht möglich war, blaue oder gelbe Container in großen Mengen aufzustellen.

Um eine nachhaltigere Abfallbewirtschaftung zu ermöglichen wird diese Maßnahme ergriffen und der Müll von Haus zu Haus gesammelt. Hierzu wird ein blauer Sack für Papier und Pappe und ein gelber Sack für Verpackungen genutzt.

Nieves Rosa Arroyo, Stadträtin für diesen Bereich, sagte, dass vor Beginn der Einführung dieses Sammelmodells in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat öffentliche Informationstage stattfinden werden, bei denen farbige Tüten über die Nachbarschaftsverbände in dem Gebiet verteilt werden.

Die Treffen finden am Montag, dem 5. September, auf der Plaza Quisisana, am darauf folgenden Tag auf der Plaza de Santo Domingo und am Mittwoch, dem 7. September, auf der Plaza de San Francisco statt.

Dieses System wird im Stadtviertel San Telmo (Calle San Telmo, Virgen de la Luz, Calle Navarra, Calle El Tanquito, Tres de Mayo, Teneguía, Van de Walle und Pérez Volcán) und im Gebiet La Cajita Blanca (Calle Adolfo Cabrera Pinto, Calle San Sebastián, Calle Cajita Blanca, Calle El Drago und Calle Fernández Ferraz) eingeführt. Darüber hinaus wird der nördliche Teil der Stadt durch die Straßen San Vicente de Paul, Francisco Vega Monroy, Verode, Cruz Roja, San José und Antonio Rodriguez Lopez, unter anderem, ergänzt.

Die Sammelstelle befindet sich neben der grauen Tonne, die der Wohnung am nächsten steht, und zwar nach folgendem Zeit- und Ablaufplan:

Gelber Sack (Metallbehälter, Ziegelsteine, Plastik, Aluminium): Montags und donnerstags von 18:30 bis 19:30 Uhr.
Blauer Sack (Karton, Papier, Zeitschriften, Zeitungen): Mittwoch, von 18:30 bis 19:30 Uhr.

Ad
Journal werbung
Travel Secure

Cabildo de La Palma eröffnet Ausschreibung von Subventionen für den Textilsektor

Die Abteilung für Wirtschaftsförderung, Handel und Beschäftigung des Cabildo de La Palma unter der Leitung von Raquel Díaz wird 55.000 Euro für die neue Ausschreibung von Subventionen zur Förderung und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Modeunternehmen der Insel bereitstellen.

Mit dieser Beihilfe fördert das Ministerium im dritten Jahr in Folge die Entwicklung des Textilsektors und unterstützt kleine Unternehmen und Freiberufler beim Zugang zu regionalen, nationalen und internationalen Märkten sowie bei der Teilnahme an Fachmessen und Laufstegen.

Raquel Díaz © Cabildo

Die Begünstigten der Stipendien müssen dem Kollektiv "Isla Bonita Moda" angehören und ihre wirtschaftliche Tätigkeit in der Textil-, Schmuck- oder Accessoirebranche nachweisen sowie zumindest die Entwurfsphase des Produktionszyklus auf La Palma durchführen.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Regierung korrigiert: Gesichtsmasken in Flugzeugen bleiben Pflicht

© PhotographyJc la Palma

Das Ministerium für Verkehr, Mobilität und städtische Agenda hat klargestellt, dass der Mundschutz in Flugzeugen weiterhin obligatorisch sein wird, ebenso wie in anderen öffentlichen Verkehrsmitteln wie Zügen, Schiffen und Bussen. Beim Zugang zu Flughäfen und Bahnhöfen ist die Maske nicht obligatorisch, wird aber empfohlen.

Die obligatorische Verwendung von Masken, das Messen der Temperatur oder das Einhalten von Abständen bei Kontrollen entfällt, so die Ministerin für Verkehr, Mobilität und die städtische Agenda, Raquel Sánchez und bezog sich dabei insbesondere auf Flughafeneinrichtungen.

Sowohl die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) und das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hatten im Mai die Empfehlung aufgehoben, das Tragen einer Gesichtsmaske auf Flughäfen und an Bord von Flugzeugen vorzuschreiben. Die Entscheidung darüber wurde den Fluggesellschaften und den einzelnen Ländern überlassen.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

DGT installiert 270 neue Radargeräte in Spanien

Die Generaldirektion für Verkehr (DGT) plant die Installation von 270 neuen Radargeräten in verschiedenen Gebieten Spaniens. Davon werden 90 als Streckradar, 60 als stationäres Radar und 120 als Kabinenradar zur Verfügung stehen. Wie im Staatsanzeiger (BOE) veröffentlicht werden hierfür 17,5 Millionen Euro investiert.

Diese Radare kommen zu den 1.325 Überwachungsgeräten (780 fest installierte und 92 fahrzeuginterne Radare) hinzu, die bereits auf den spanischen Strassen verteilt sind.

© La Palma 24

Diese neuen 300 Radargeräte werden in verschiedenen Teilen Spaniens aufgestellt. Zum einen ist geplant, dass 80 % auf herkömmlichen Strassen installiert werden. Die restlichen 20 % entfallen auf Autobahnen und Schnellstrassen.

Die Anzahl der Blitzer in Spanien ist ungleichmäßig verteilt. Gegenwärtig ist Madrid die Provinz mit den meisten Überwachungssystemen. Es folgen Sevilla, die Balearen und Alicante. In Soria, Ávila und Santa Cruz de Tenerife gibt es dagegen die wenigsten Blitzer.

Ad
Jardin Aridane
Rent a Car La Palma

Ausschreibungen zur Verbesserung des Waldweges Pico de la Nieve

María Rodríguez © Cabildo

Die Umweltabteilung des Cabildo de La Palma, unter der Leitung von María Rodríguez, hat die Arbeiten zur Verbesserung der Entwässerung und des Zustandes des Waldweges Pico de la Nieve in Puntallana ausgeschrieben.

Das Projekt hat eine Anfangsinvestition von 192.000 Euro und eine Durchführungsdauer von zwei Monaten. Unternehmen, die an der Durchführung des Projekts interessiert sind, können sich bis zum 13. September bewerben.

Ziel der Arbeiten ist es die Zugänglichkeit, Befahrbarkeit und Sicherheit für die Nutzer der Strasse zu verbessern.

Bereits mehr als 50% der Teilnehmer haben sich für Campeonato de Canarias de Carreras Verticales am 2. Oktober angemeldet

Für das „Campeonato de Canarias de Carreras Verticales", welches am 2. Oktober in Garafía stattfindet, haben sich bereits mehr als 50% der Teilnehmer angemeldet.

Dieser vertikale Lauf führt durch ein Netz von Strassen, Wegen und Pfaden durch die Gemeinde Garafia auf einer Strecke von 5,7 Kilometern und 1.000 Höhenmetern, mit Start in der Fajana de Franceses und Ziel im Viertel Roque del Faro.

Die Plätze für die Teilnahme an dieser Meisterschaft sind auf 200 Teilnehmer begrenzt, die Anmeldegebühr beträgt 20 Euro (zuzüglich Verwaltungskosten) und beinhaltet neben der Teilnahme an der Kanarischen Meisterschaft auch ein technisches T-Shirt mit Aufdruck zur Erinnerung an diese Ausgabe sowie verschiedene Produkte von führenden Marken, die ebenfalls an dieser regionalen Meisterschaft teilnehmen.

© Campeonato de Canarias de Carreras Verticales

Die Veranstaltung wird von den besten regionalen und insularen Spezialisten dieser explosiven Distanz besucht werden.

Festival "Enoritmos" am 3. September in Fuencaliente

© Lagartija Nick

Das Ayuntamiento Fuencaliente nimmt über die Kulturabteilung unter der Leitung von Celia Santos die Feierlichkeiten zum Festival "Enoritmos" am 3. September mit einem Kulturforum und einem Konzert der Band Lagartija Nick aus Granada wieder auf.

Das Festival beginnt um 20:00 Uhr mit einem Kulturforum, an dem die Künstlerin Lilith Pereda, der Liedermacher Antonio Arias, der Schriftsteller Ramón Betancor, der Schriftsteller Lolo Fernández, der Forscher und Ethnograf Juan José Santos und der Liedermacher und Kulturmanager Alberto de Paz teilnehmen.

Im Anschluss an dieses Forum wird die Gruppe Lagartija Nick aus Granada auftreten, die Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts gegründet wurde und sich in mehr als drei Jahrzehnten auf der Bühne mit verschiedenen Musikstilen und Themen weiterentwickelt hat. Zu den verschiedenen Meilensteinen ihrer Karriere gehört ihre Teilnahme an der Show „Omega" mit Enrique Morente.

Mit Antonio Arias (Gesang und Bass), Juan Codorníu (Gitarre und Gesang), Miguel Ángel Rodríguez Pareja (Gitarre), Eric Jiménez (Schlagzeug) und JJ Machuca (Keyboard) werden sie in Fuencaliente einen Teil ihres bekanntesten Repertoires sowie Songs aus ihren letzten Alben präsentieren.

Von Dörthe

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.

Ad
Volcán Verde
Spanische Weihnachtslotterie
Maday
Atelier, El tesoro La Palma
Besay
La Palma Fotografie
Bauernmarkt El Paso
Finca Luna Baila
Immobilien La Palma
Restaurant re - belle
Zigarren La Palma