Newsticker: Nachrichten am 6.3.2018

blaue-zone-santa-cruz-parken-titel-800

La Palma Nachrichten am 6.3.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Heute geht es im Newsticker um Gratis-Parkplätze in Santa Cruz, um den Start der Sanierung der LP-4 auf den Roque, um die erste Gemeinschaftskompostieranlage in Santa Cruz, um ein Vulkan-Projekt der Uni La Laguna und um die Umweltstudie zum TMT. Darüber hinaus informieren wir über neue Stars beim Isla Bonita Love Festival, den Solidaritätslauf in Sachen Blutspende und über den ersten Hundepark in Los Llanos. Außerdem gibt es wie immer ein paar Ausgehtipps…

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Aktuelle Wetterinfos. Nach Tief Emma und der bislang letzten Regen- und Sturmfront, die den Airport von Santa Cruz de La Palma am vergangenen Samstag nochmal außer Betrieb setzte, sind die Aussichten nun besser. Laut den Wetterdiensten bleibt es in den nächsten Tagen auf ganz La Palma heiter bis wolkig bei moderatem Wind.

Aktuelle Wetterinfos. Nach Tief Emma und der bislang letzten Regen- und Sturmfront, die den Airport von Santa Cruz de La Palma am vergangenen Samstag nochmal außer Betrieb setzte, sind die Aussichten nun etwas besser. Laut den Wetterdiensten wird es in den nächsten Tagen auf ganz La Palma heiter bis wolkig bei moderatem Wind. Das Bild zeigt den Strand von Puerto Naos am vergangenen Samstag, als im Westen so langsam wieder Normalität einkehrte. Und auch das sieht man leider oft: Obwohl die rot-weißen Absperrbänder noch gespannt und die Wellen hoch waren, wagten sich einige Urlauber in die Gefahrenzone ganz dicht ans Meer. Foto: La Palma 24

 

 

Blaue Parkzonen in Santa Cruz: Bis die Stadt einen neuen Betreiber findet, kann man sein Heilixblechle hier zum Nulltarif abstellen. Foto: Stadt

Blaue Parkzonen in Santa Cruz: Bis die Stadt einen neuen Betreiber findet, kann man sein Heilixblechle hier zum Nulltarif abstellen. Foto: Stadt

Derzeit gratis parken in der Hauptstadt. Santa Cruz de La Palma gibt bekannt, dass die Parkplätze in der blauen Zone ab sofort gratis genutzt werden können. Grund sei, dass der Konzessionsvertrag mit dem Unternehmen auslief, das die Parkometer bisher verwaltet habe. Nach wie müssen allerdings die Uhrzeiten beachtet werden: Fahrzeuge dürfen in der Zona Azul nur von 9 bis 13.30 Uhr und von 17 bis 19.30 Uhr kostenlos abgestellt werden, damit Anwohner in der restlichen Zeit parken können. Dies wird von der Policía Local überwacht. Die Gratis-Parkregelung gilt solange, bis die Hauptstadtverwaltung die Verwaltung der Blauen Zone an eine neue Firma vergibt, zuvor soll allerdings noch geprüft werden, inwieweit der geplante Umbau der Avenida Marítima die Parksituation beeinflusst. Die Zona Azul in Santa Cruz de La Palma wurde 2013 eingeführt. Insgesamt stehen in der südlichen Eingangsstraße Avenida de Los Indianos, in der Straße entlang des Strandes und in der Calle Pérez de Brito 263 blau gekennzeichnete Parkplätze für Besucher der Stadt und Anwohner zur Verfügung.

 

Die LP-4 im Bereich Los Andenes wurde während der Unwettertage von Erdrutschen verwüstet. Deshalb

Langersehnt: Start der Bauarbeiten an der Roque-Zufahrt. Die östliche LP-4 auf den Roque de Los Muchachos wurde während der Unwetter nicht zum ersten Mal von Erdrutschen verwüstet. Das Cabildo informiert, dass es nun endlich soweit ist: Die Straße von Santa Cruz auf den höchsten Berg der Insel, wird ab heute, Dienstag, 6. März 2018, saniert. Die Arbeiten beginnen zwischen dem Pico Las Nieves und der Zone Los Andenes nahe bei den Observatorien. Der Verkehr wird während der viermonatigen Bauarbeiten in der Zeit von 9 bis 13 Uhr und von 16 bis 19 Uhr immer wieder angehalten. Die Kosten dieser Straßensanierung belaufen sich auf rund eine Million Euro, die der spanische Staat bezahlt. Foto: Cabildo

 

Inselpräsident Anselmo Pestana, Santa Cruz-Bürgermeister Sergio Matos und andere Inselhäuptlinge bei der Einweihung der Gemeinschafskompostieranlage in Santa Cruz: Dieser Aufmarsch zeigt, wie groß das Thema Recycling auf La Palma inzwischen geschrieben wird. Foto: Cabildo

Inselpräsident Anselmo Pestana und andere “Inselhäuptlinge” bei der Einweihung der Gemeinschafskompostieranlage in Santa Cruz: Dieser Aufmarsch zeigt, wie groß das Thema Recycling auf La Palma inzwischen geschrieben wird. Foto: Cabildo

In Santa Cruz wird gemeinsam kompostiert. Im Camino del Velachero in Santa Cruz de La Palma wurde jetzt die zweite Gemeinschaftskompostieranlage auf der Insel und auf dem ganzen Kanarenarchipel eröffnet. Dabei stehen den an diesem Projekt rund 20 teilnehmenden Familien vier Container zum Entsorgen ihrer organischen Haushaltsabfälle zur Verfügung. Inselpräsident betonte bei der Einweihung den Pioniercharakter: “Das Cabildo wird den eingeschlagenen Weg fortsetzten, um La Palma zu einem Ort zu machen, auf dem beispielhaft mit dem Thema Müll und Recycling umgegangen wird”. Die erste Gemeinschaftskompostieranlage entstand 2017 in Puntallana; dort haben die Familien in neun Monaten bereits mehr als 7.000 Kilo organische Reste in Dünger für ihre Gärten umgewandelt. Darüber hinaus gibt es inzwischen Braune Tonnen für den Biomüll in El Paso, Los Llanos und an einigen Punkten in Fuencaliente.

 

Die Cumbre Vieja auf La Palma: Die ULL beginnt mit einem Projekt im Blick auf die Mikro-Beben der vergangenen Monate. Foto: INVOLCAN

Die Cumbre Vieja auf La Palma: Die ULL beginnt mit einem Projekt im Blick auf die Mikro-Beben der vergangenen Monate. Foto: INVOLCAN

Uni La Laguna startet Vulkanprojekt. Die Fakultät für Geographie und Geschichte der Universität von La Laguna (ULL) auf Teneriffa nimmt die Feuerspucker auf La Palma ins Visier. Wie die Internetzeitung El Time weiter meldet, wollen Professoren und Studenten einen sogenannten Plan de Acutación Insular Volcánico (PAIV) entwickeln. Darin sollen unter anderem Themen wie Zivilschutz und Aktionen im Notfall geklärt werden. Anlass für dieses Projekt gaben die Mikro-Beben-Serien unter der Cumbre Vieja in den vergangenen Monaten. Experten werteten diese seismischen Aktivitäten allerldings als das Aufsteigen von Magma in großer Tiefe und sahen keine Anzeichen für die aktuelle Gefahr eines Vulkanausbruchs.

 

Positiv denken: Inselpräsident Anselmo Pestana (zweiter von rechts), IAC-Präsident

Auf La Palma werden derzeit die nötigen Papiere für den möglichen Bau des TMT auf den Weg gebracht: Die Isla Bonita ist der Alternativstandort des Super-Teles, falls Hawaii nicht klappt.

Umweltstudie zum Thirty Meter Telescope. Die Gemeindeverwaltung von Puntagorda hat die Studie über die Umwelteinflüsse des Thirty Meter Telescopes (TMT) 45 Tage lang zur öffentlichen Einsicht auf ihre Website gestellt. Darin geht es um den theoretisch möglich Bau des Super-Teles auf dem Roque de Los Muchachos, falls der bevorzugte Standort auf Hawaii fehlschlägt. Nachdem Bürgerproteste gegen die Errichtung des Teleskops auf dem Mauna Kea vor Gericht landeten, beschloss das TMT-Konsortium, La Palma als Plan B ins Auge zu fassen. Die Umweltstudie ist über diesen Link einzusehen – Anregungen und Einwände müssen bei der Gemeinde Puntagorda vorgebracht werden.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

C

Calle Pedro Miguel Hernández Camacho: In Triana gibt es jetzt einen Hundepark. Foto: Los Llanos

Erster Hundepark in Los Llanos. Menschen und ihre vierbeinigen Freunde können sich seit neuestem in einem Bereich der Calle Pedro Miguel Hernández Camacho im Stadtteil Triana in Los Llanos treffen. Dort wurde ein Hundepark mit Bänken und Spielgeräten eingerichtet. Das Gelände umfasst rund 400 Quadratmeter und ist 365 Tage im Jahr geöffnet. Ein Schild weist auf die Regeln hin. Die Stadt nahm für dieses Projekt 6.000 Euro in die Hand.

 

28. Juli 2018: Wieder gibt es ein Mega-Konzert im Hafen von Tazacorte. Mit dabei Maná

28. Juli 2018: Wieder gibt es ein Mega-Konzert im Hafen von Tazacorte. Mit dabei Maná und Sebastián Yatra – und da kommt noch mehr.

Maná-Kartenvorverkauf läuft gut an. Nur 24 Stunden nach dem Start des Ticketverkaufs für das Maná-Konzert am 28. Juli 2018 im Hafen von Tazacorte wurden mehr als 1.000 Karten reserviert. Das Event mit der populärsten lateinamerikanischen Rockband schließt das diesjährige Isla Bonita Love Festival ab, wobei noch weitere international renommierte Interpreten auftreten werden. Die Festival-Organisation ließ jetzt verlautbaren, dass auch der kolumbianische Pop-Sänger und Mit-Moderator von La Voz Kids in Lateinamerika, Sebastián Yatra, und die rumänische Dance-Pop- und House-Sängerin Inna ihre Teilnahme am Mega-Konzert auf La Palma bestätigt haben. Die Tickets fürs Maná-Gastspiel gibt es zum Preis von 35 beziehungsweise 60 Euro bisher nur im Internet – demnächst sollen sie auch an Vorverkaufsstellen direkt auf La Palma erhältlich sein.

 

La Palma auf der ITB. Seit 1966 ist die Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin die Leitmesse der Branche in aller Welt, und vom 7. bis 11. März 2018 öffnet sie wieder ihre Pforten. Bei diesem Muss für alle Reiseinteressierten mit dabei ist auch La Palma. Inselpräsident Anselmo Pestana und Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende betonen, dass sich die Isla Bonita nicht allein als Sonne-Strand-Ziel präsentieren wolle. Vielmehr gehe es darum, die besonderen Urlaubsmöglichkeiten hervorzuheben, die La Palma von anderen Destinationen unterscheide.

 

Zwölf Jahre Contigo Almediodía. Die Stadt Los Llanos feiert am Samstag, 31. März 2018, das zwöfljährige Bestehen ihrer Mit-Dir-am-Nachmittag-Konzerte: Zum Geburtstag von Contigo Almediodía spielt die Gruppe La Unión.

Zum Geburtstag: La Unión spielt in Los Llanos.

Zum Geburtstag: La Unión spielt in Los Llanos.

Die in den 1980er-Jahren gegründete New Wave-Formation gastiert ab 13 Uhr auf der Plaza de España – bekannt wurde La Unión 1984 mit dem Hit Lobo hombre en París. Im Laufe der vergangenen zwölf Jahre gastierten bei den Contigo Almediodía-Events im Herzen von Los Llanos 107 Musikgruppen, wobei 77 Prozent aus der Region, 20 Prozent vom spanischen Festland und drei Prozent aus anderen Ländern kamen. Die Idee zu diesen Veranstaltungen entstand 2006, um einen Stadtbummel am Samstag mit einem Kulturangebot aufzuwerten und so die Geschäftsleute in der City zu unterstützen.

 

2018 wieder Bajada in El Paso. Nur alle drei Jahre wird in El Paso die große Bajada de La Virgen del Pino gefeiert, und 2018 ist es wieder soweit. Die Gemeinde Informiert, dass das Fest Mitte Juli beginnt und die Events bis zum 2. September andauern. Höhepunkt ist wie immer das Herabtragen der Jungfrauen-Statue von der Kirche bei der jahrhundertealten Pino de La Virgen am 18. August 2018 mit einem Umzug, an dem erneut hunderte von Wagen und tausende von Menschen teilnehmen sollen. Foto: El Paso

2018 wieder große Bajada in El Paso. Nur alle drei Jahre wird in El Paso die große Bajada de La Virgen del Pino gefeiert, und 2018 ist es wieder soweit. Die Gemeinde informiert, dass das Fest Mitte Juli beginnt und die Events bis zum 2. September andauern. Höhepunkt ist wie immer das Herabtragen der Jungfrauen-Statue von der Kirche bei der jahrhundertealten Kanarenkiefer Pino de La Virgen am 18. August 2018 mit einem Umzug, an dem erneut hunderte von Wagen und tausende von Menschen teilnehmen sollen. Foto: El Paso

 

Meldungen vom Sport auf La Palma

Schlug mal wieder zu: Die Gold-Rosi von Los Llanos.

Schlug mal wieder zu: Die Gold-Rosi von Los Llanos.

Rosanna holt wieder Gold. Die Taekwondo-Kämpferin Rosanna Simón aus Los Llanos stand bei den Landesmeisterschaften in Valladolidad wieder einmal oben auf dem Siegertreppchen. Mit diesem Titel wurde sie bereits zum elften Mal spanische Meisterin ihrer Klasse. Rosanna wurde wegen ihrer sportlichen Erfolge trotz ihrer jungen Jahre bereits zur Ehrenbürgerin der Stadt Los Llanos ernannt.

 

Erster Lauf um den Spar-Pokal. Die diesjährigen Rennen um die Copa Spar pro NEP nehmen am Sonnag, 11. März 2018, mit dem Breña Baja Mágica Trail ihren Auftakt. Insgesamt stehen in diesem Jahr sechs Läufe auf dem Programm. Alle Startgelder dieser Events sind für den guten Zweck und kommen den behinderten Kindern des Verbandes Niños Especiales de La Palma (NEP) zugute. Alle weiteren Infos auf der Homepage der Trailruns.

 

Werbung fürs Blutspenden:

Werbung fürs Blutspenden: 2,3 Kilometer-Lauf vom Risco de La Concepción nach Santa Cruz.

Solidaritäts-Race fürs Blutspenden. Im Rahmen der Aktivitäten, die Santa Cruz de La Palma schon seit einigen Monaten zur Aktivierung von Blutspendern auf die Beine stellt, folgt nun der erste Marcha Solidaria Dona Sangre: Am 24. März 2018 soll dabei auf die Bedeutung von Blutspenden hingewiesen werden. Die TeilnehmerInnen versammeln sich in Breña Alta am Mirador de La Concepción und laufen 2,3 Kilometer lang zur Plaza de España in der Hauptstadtmitte. Der Weg ist nach Angaben der Verwaltung für Personen jeden Alters geeignet, wobei prominente Bergläufer wie Cristofer Clemente die Schirmherrschaft übernommen haben. Hier geht´s zum Anmeldeformular auf der Website von Santa Cruz.

 

Premiere: Die Startnummern gibt es nicht mehr wie bisher auf der Läufermesse, sondern im MAB und im Hotel H10.

Premiere: Die Transvulcania-Startnummern gibt es nicht mehr wie bisher auf der Läufermesse, sondern im MAB und im Hotel H10.

Transvulcania-Startnummernausgabe nicht mehr im Zelt! Die 3.600 LäuferInnen können bei der Transvulcania im Mai 2018 ihre Startnummern erstmals an zwei Punkten der Insel abholen. Im Westen werden sie in Los Llanos im Ureinwohnermuseum Museo Arqueológico Benahoarita (MAB) ausgeteilt, im Osten gibt es sie im Hotel H10 Taburiente Playa in Los Cancajos. Ausgabezeiten sind am Mittwoch und Donnerstag, 9./10. Mai, von 10 bis 21 Uhr und am Freitag, 11. Mai, von 10 bis 23 Uhr. Neu ist nach Angaben der TRV-Rennleitung auch, dass es in der Nähe des Ziels in Los Llanos erstmals eine Fanzone geben soll.

 

Fun-Run:

Fun-Run: Am Samstag in Fuencaliente!

Witzigstes Rennen auf La Palma. Schon zum dritten Mal laufen närrisch gewandete Leute durch Fuencaliente: Am Samstag, 10. März 2018, fällt um 11 Uhr wieder der Startschuss zum Carnaval Trail. Start und Ziel ist das Rathaus in der Südgemeinde, und mitsausen können alle, denn hier spielt nicht die Kondition, sondern das ausgefallenste Kostüm eine Rolle für den Sieg. Anmelden kann man sich noch bis zum 8. März auf der Gemeindeverwaltung oder unter Telefon 922.44.40.03.

 

Ausgehtipps diese Woche

Der Zirkus kommt in die Hauptstadt. Das ursprünlich vom 2. bis 11. März 2018 angesagt Gastspiel des Circo Rody Aragón in Santa Cruz de La Palma wurde auf die Zeit vom 8. bis 18. März verschoben. Das große Zelt wird auf dem Parkplatz beim Hafen aufgebaut, das Programm für die ganze Familie zeigt Artisten, Zauberer und lustige Musikclowns.  Karten an der Zirkuskasse.

Noch mehr Ausgehtipps finden unsere Leser auf der Eventseite des La Palma 24-Journals.

Der Zirkus kommt in die Hauptstadt. Vom 2. bis 11. März 2018 gastiert der Circo Rody Aragón in Santa Cruz de La Palma. Das große Zelt wird auf dem Parkplatz beim Hafen aufgebaut, das Programm für die ganze Familie zeigt Artisten, Zauberer und lustige Musikclowns.  Karten an der Zirkuskasse – mehr Infos im Internet.

Circo Rody Aragón in Santa Cruz de La Palma: Spaß für die ganze Familie.

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname