Newsticker: Nachrichten am 9.8.2018

Koeche-Puerto-Naos-800

La Palma Nachrichten am 9.8.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Puerto Naos und das Treffen der Regionalköche sind heute in unseren bunten Meldungen ebenso ein Thema wie die erste Modewoche in Santa Cruz de La Palma sowie die Miss International Spain-Wahl in San Andrés y Sauces. In den Nachrichten aus Stadt und Land meldet sich heute wieder die Plataforma, also die Bürgervereinigung gegen Asphaltwerke im Aridanetal, zu Wort – und das ist natürlich noch lange nicht alles…

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Das UNASPA-Asphaltwerk im Callejón de la Gata: Der Revisionsantrag gegen die Betriebsgenehmigung wurde zwar wegen Formfehlern seitens der Stadt Los Llanos abgelehnt und gar nicht geprüft, jedoch ist er damit noch nicht vom Tisch. Die Plataforma macht weiter. Foto: La Palma 24

Das UNASPA-Asphaltwerk im Callejón de la Gata: Der Revisionsantrag gegen die Betriebsgenehmigung wurde zwar wegen Formfehlern seitens der Stadt Los Llanos vom Consejo Consultivo de Canarias (CCC) abgelehnt und deshalb bisher nicht geprüft, jedoch ist er damit noch nicht vom Tisch. Die Bürgerplattform gegen Asphaltwerke im Aridanetal kämpft weiter mit den zur Verfügung stehenden Rechtsmitteln gegen die Anlage, die dicht an bebautem Gebiet steht. Foto: La Palma 24

Zweites Asphaltwerk in Los Llanos: Plataforma gibt nicht auf. Trotz des abgelehnten Revisionsantrags hinsichtlich der Betriebsgenehmigung des zweiten Asphaltwerks im Callejón de la Gata setzt die Bürgervereinigung gegen Asphaltwerke im Aridanetal ihren Protest fort. Ziel ist nun, den seitens der Stadt Los Llanos fehlerhaft aufgesetzten Revisionsantrag mit Hilfe sogenannter Alegaciones in eine Form zu bringen, die dem Aufsichtsorgan der kanarischen Verwaltungen namens Consejo Consultivo de Canarias (CCC) eine Prüfung erlaubt und dieser standhält. Dies teilte jetzt die auf La Palma nur kurz Plataforma genannte Protestbewegung mit und beruhigt gleichzeitig alle Anwohner rings um das Industriegebiet, wo das Asphaltwerk der UNASPA bereits fix-fertig und mit Betriebsgenehmigung versehen steht: „In der Ablehnung des CCC findet sich auch folgender Schlüsselpassus: Eigentlich müsste der CCC die Betriebserlaubnis anullieren, wenn er den Antrag denn endlich prüfen kann. Grund ist ein gültiges Gerichtsurteil aus dem Jahr 2013, auf dessen Basis die erste Asphaltanlage im Callejon de la Gata von Ruiz Romero wieder abgebaut werden musste, da die gesetzlich vorgeschriebene Distanz zu besiedeltem Gebiet nicht eingehalten wurde. Deshalb haben wir die berechtigte Hoffnung, dass dies auch beim zweiten, nun von der UNASPA gebauten Werk gilt – nicht zuletzt im Blick darauf, dass das neue Gebäude noch näher an den Stadtteilen La Laguna, Tajuya und Todoque liegt.“ Die Plataforma-Aktiven, die sich aus Palmeros und ausländischen Residenten der Insel zusammensetzen, haben noch eine weitere Karte im bisher nicht wirklich guten Spiel mit der Stadtverwaltung im Ärmel: „Das Ayuntamiento von Los Llanos kann damit rechnen, dass die Plataforma und hunderte von Menschen aus dem betroffenen Gebiet wie vor einigen Jahren auf die Straße gehen werden, um die Gesundheit aller zu verteidigen – dieses Recht kann uns keiner nehmen!“  (Anmerkung der Redaktion: Die ganze, inzwischen ziemlich lange Geschichte über die Erteilung der Betriebsgenehmigung für die UNASPA-Asphaltanlage durch amtliches Stillschweigen der Stadt kann man nachvollziehen, wenn man im La Palma 24-Journal zurückblättert – zunächst in den Newsticker und dann führen weitere Links bis zum Anfang im April 2018.)

 

Die Finanzierung der Wasser- und Abwassersysteme für das neue Besucherzentrum auf dem Roque ist geklärt: Aus staatlichen und kanarischen Töpfen fließen

Finanzierung geklärt: Wassersysteme für das künftige Besucherzentrum auf dem Roque de Los Muchachos kosten rund 830.000 Euro. Modell: Cabildo

Finanzspritze für Wasser-Projekte auf der Isla Bonita. Inselpräsident Anselmo Pestana und der Regionalminister für Landwirtschaft, Viehzucht, Fischerei und Wasser, Narvay Quintero, haben in dieser Woche ein Abkommen für drei Bauvorhaben mit einem Gesamtvolumen in Höhe von knapp 1,6 Millionen Euro getroffen. Davon fließen mehr als 830.000 Euro in den Bau eines Hydrosystems auf dem Roque de Los Muchachos mit Tanks, Pipelines und Pumpstationen. Diese Anlagen dienen der Wasser- und Abwasserversorgung des im Bau befindlichen Besucherzentrums und verbessern die bestehenden Vorrichtungen zur Bekämpfung von Bränden in den Kiefernwäldern von Garafía, im Ortsteil Hoya Grande und im Gebiet der Observatorien auf dem höchsten Berg von La Palma. Weitere 468.000 Euro schickt die Kanarenregierung nach Los Llanos zur Sanierung der Kläranlage, und das dritte Projekt wurde mit rund 274.000 Euro ausgestattet, um das Bewässerungsnetz in Aduares zu verbessern.

 

Der "Rohbau" steht: Jetzt muss in der letzten Bauphase der Aufzug eingebaut werden. Foto: La Palma 24

Der “Rohbau” steht: Jetzt muss in der letzten Bauphase der Aufzug eingebaut werden. Foto: La Palma 24

Hauptstadt-Lift-Bau bald vollendet. Die Stadtverwaltung von Santa Cruz schätzt, dass der Aufzug von der Post hinauf zur Plaza de la Luz Ende 2018 fertiggestellt sein wird. Wie die Internetzeitung El Apurón jetzt weiter meldet, schlagen die Arbeiten der zweiten und letzten Bauphase mit etwas mehr als 160.000 Euro zu Buche. Noch mache das Rathaus keine Angaben, wer das Management des 35 Meter hohen Aufzugs übernehmen werde. Diese “Abkürzung” soll den beschwerlichen Weg vom Hafenbereich in den Stadtteil San Telmo für Inselgäste und Leute, die schlecht zu Fuß sind, erleichtern.

 

Die BRIF-Basis in Puntagorda: Der Ausbau (siehe Foto oben rechts) ist nun fertiggestellt. Fotos: BRIF/GobCan

Die BRIF-Basis in Puntagorda: Der Ausbau (siehe Foto oben rechts) ist nun fertiggestellt. Fotos: BRIF/GobCan

BRIF-Basis in Puntagorda wurde ausgebaut. Die Regionalministerin für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit hat am Dienstag dieser Woche den in Puntagorda stationierten Fire-Fightern einen Besuch abgstattet. Nieves Lady Barreto interessierte sich für die inzwischen abgeschlossene Erweiterung des Gebäudes der Brigadas de Refuerzo contra Incendios Forestales (BRIF), die der spanische Staat jeden Sommer zur Prävention und Bekämpfung von Waldbränden nach La Palma schickt. Bei der rund 190.000 Euro teuren Baumaßnahme wurden unter anderem die Anzahl der Räume für die Bodentrupps und Piloten erhöht, der Lagerbereich vergrößert sowie die Bäder verlegt. Die Ministerin erklärte bei diesem Besuch, dass in diesem Sommer auf den Kanaren insgesamt 1.700 Waldbrandbekämpfer für den Notfall bereit stehen, davon seien 500 Freiwillige. Außerdem sei die GES-Flotte durch die Anschaffung eines weiteren Sokols auf nun sieben Helikopter erhöht worden. Darüber hinaus, so Nieves Lady Barreto, verfügten die Cabildos von Teneriffa und Gran Canaria über vier weitere Helis. Dazu kommen die beiden BRIF-Helikopter aus Puntagorda.

 

Biomüll kann in Los Llanos, El Paso, Fuencaliente und Tazacorte in die Braunen Tonnen geworfen werden: Betriebe und Gasthäuser können spezielle auf sie zugeschnittene Container für organische Abfälle anfordern. Foto: Cabildo

Biomüll kann in Los Llanos, El Paso, Fuencaliente und Tazacorte in die Braunen Tonnen geworfen werden: Betriebe und Gasthäuser können spezielle auf sie zugeschnittene Container für organische Abfälle anfordern. Foto: Cabildo

Immer mehr Betriebe beim Biomüll-Recycling. Im Westen von La Palma stehen inzwischen in 69 Firmen und Restaurants spezielle Braune Tonnen für organische Abfälle: 40 in Los Llanos, 18 in El Paso, zehn in Tazacorte und eine in Fuencaliente. Dies teilte jetzt der Inselabfallwirtschaftsbetrieb Consorcio de Servicios de La Palma mit. Geschäftsführer Álvaro Duque betont, wie wichtig die Beteiligung der Unternehmen sei, denn Biomüll bilde einen bedeutenden Teil des Abfallaufkommens.

 

Eines der letzten Fotos mit der Rankgeranie auf dem Rathausplatz der Hauptstat: Sie muss nun aus Sicherheitsgründen weg. Foto: Santa Cruz

Eines der letzten Fotos mit der Rankgeranie auf dem Rathausplatz der Hauptstat: Sie muss nun aus Sicherheitsgründen weg. Foto: Santa Cruz

Rankenschnitt aus Sicherheitsgründen. Die Stadt Santa Cruz informiert, dass die Pflanze am Renaissance-Brunnen auf der Plaza de España in den nächsten Tagen Federn lassen muss. Grund für den vollständigen Abschnitt der auf vielen Fotos verewigten Begonie ist, dass die Wurzeln der Pflanze die Mauern des angrenzenden Hauses beschädigen und einen Notausgang blockieren. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für diese notwendige Veränderung des typischen “Gesichts” des Rathausplatzes.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Schaukochen in Puerto Naos: Vor den Ständen drängeln sich die Leute, denn man kann die Tapas gratis probieren. Foto: La Palma 24

Schaukochen in Puerto Naos: Vor den Ständen drängeln sich die Leute, denn man kann die Tapas gratis probieren. Foto: La Palma 24

Schaukochen in Puerto Naos. 14 renommierte Köche von den Kanarischen Inseln zeigen öffentlich, was sie können – und das Schönste daran: Die Zuschauer dürfen gratis probieren! Am Freitag, 10. August 2018, findet im Rahmen der Schlemmertour Ruta del Gallo wieder das Encuentro Regional de Cocineros Canarios an der Strandpromenade von Puerto Naos statt. Gleichzeitig liefern sich die Kochkünstler an ihren Ständen eine Küchenschlacht, denn ihre Tapas werden auch von einer Jury prämiert. Das Schaukochen wird seit zehn Jahren von der Handelskammer, vom Cabildo La Palma und der Stadtverwaltung von Los Llanos organisiert, um die Attraktivität der Gastronomie auf den Inseln zu bewerben. Die Ruta del Gallo läuft nach dem Event in Puerto Naos noch bis zum 19. August 2018 weiter – mehr dazu in unserem Artikel. 

 

Gala auf der Plaza von San Andrés y Sauces: Schönheiten aus ganz Spanien bei der Miss International Spain-Wahl.

Gala auf der Plaza von San Andrés y Sauces: Schönheiten aus ganz Spanien reisen zur Miss International Spain-Wahl an.

Miss International Spain-Wahl in San Andrés y Sauces. Die Organisatoren haben San Andrés y Sauces auf La Palma als Austragungsort des Schönheitswettbewerbs Miss International Spain auserkoren: Am Sonntag, 12. August 2018, werden 18 Kandidatinnen aus ganz Spanien auf der Plaza de Montserrat um den Titel streiten. Die Siegerin tritt am 9. November 2018 mit 80 Beauties aus aller Welt bei der Wahl zur Miss International 2018 in Tokio an. Bürgermeister Francisco Paz ist natürlich glücklich, dass sich der Fokus an diesem Tag auf seine Gemeinde richtet und lädt alle Palmeros und Inselgäste zu der Gala ein. Beginn: 21 Uhr.

 

Fashion ohne Ende: lokale, regionale und nationale ModemacherInnen sind auf der Isla Bonita.

Fashion ohne Ende: lokale, regionale und nationale ModemacherInnen sind auf der Isla Bonita.

Fashion-Week La Palma läuft. Die erste Semana de la Moda La Palma ist in vollem Gange, wobei Modeschauen im Inselmuseum und Fachgespräche in der Casa Salazar in Santa Cruz auf dem Programm stehen. Highlights sind der Wettbewerb der jungen DesignerInnen von La Palma am Donnerstag, 9. August 2018, um 18 Uhr im Museo Insular, dem um 20.30 Uhr eine Brautmoden-Show von ModemacherInnen der Insel folgt. Am Freitag, 10. August, gehen die Models im Inselmuseum ab 18 Uhr mit tollen Badekostümen made in La Palma über den 50 Meter langen Catwalk, und am Samstag, 11. August, ist eine Prét-á-porter-Schau regionaler und nationaler ModeschöpferInnen im altehrwürdigen Rahmen des alten Klosters an der Plaza de Francisco angesagt – mit dabei sind unter anderen Marken wie Anel Yaos, Brea oder Agatha Ruiz de La Prada. Karten gibt es zum Preis von drei Euro in Santa Cruz im Sodepal-Büro in der Avenida Los Indianos 14, in Los Cancajos im Aeonium in der Calle La Corvina 60, und in Los Llanos in der Peluquería Carmen Asensio in der Calle real 19 sowie in der Boutique Blü & Papaya in der Calle Real 23. Das detaillierte Programm findet sich auf der Internetseite von Isla Bonita Moda.

Fotowettbewerb der Biosfera. Die Fundación Canaria Reserva Mundial de la Biosfera La Palma ruft den zweiten Fotowettbewerb und den ersten Concurso Spot Publicitario aus. Ziel ist, Land und Leute von La Palma ins rechte Bild zu setzen. Ausgelobt sind Geldpreise, und die Einsendungen müssen bis zum 15. Oktober 2018 erfolgen. Alle Details der Ausschreibung sollen auf der Internetseite der Biosfera eingestellt werden.

Fotowettbewerb der Biosfera. Die Fundación Canaria Reserva Mundial de la Biosfera La Palma ruft den zweiten Fotowettbewerb und den ersten Concurso Spot Publicitario aus. Ziel ist, Land und Leute von La Palma ins rechte Bild zu setzen. Ausgelobt sind Geldpreise, und die Einsendungen müssen bis zum 15. Oktober 2018 erfolgen. Alle Details der Ausschreibung sollen auf der Internetseite der Biosfera eingestellt werden.

 

 

Ausgehtipps zum Wochenende

Santa Cruz: Manifold rockt.

Santa Cruz: Manifold rockt.

Mittagskonzert in Los Llanos. Die städtische Musikkapelle von Los Llanos unterhält am Samstag, 11. August 2018, auf der Plaza de España. Das Konzert beginnt um 12 Uhr und kostet keinen Eintritt.

 

Manifold rockt in Santa Cruz. Im Rahmen der Sommerkonzerte in Santa Cruz langt am Freitag, 10. August 2018, die Band Manifold ab 21.30 Uhr auf der Plaza de España in Saiten und Tasten – Eintritt frei. Urgesteine der Formation sind drei Ingenieure: John Mills, Alan Chopping und Renée Pit kamen vor mehr als 30 Jahren auf die Insel, um im Isaac Newton-Teleskop professionell ins Universum zu schauen – 1998 gehörten sie zu den Gründungsmitgliedern von Manifold. Seitdem sorgen die drei “Abuelos”, wie sie sich selbst nennen, in wechselnden Besetzungen mit anderen MusikerInnen für Sternstunden, wenn sie bei ihren Auftritten mit Titeln von Chuck Berry über die Rolling Stones bis hin zu Metallica und Phil Collins die Bühne rocken.

 

Fiesta de Concepción: Schutzheilige von Breña Alta wird gefeiert.

Fiesta de Concepción: Die Schutzheilige von Breña Alta wird wie in jedem Jahr mit vielen Events gefeiert.

Breña Alta-Fiesta im Osten. Die Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzpatronin Concepción in Breña Alta haben begonnen. Musikalische Höhepunkte: Ein Konzert am Samstag, 11. August 2018, mit Fran Ramos und Musik aus den 80er- und 90er-Jahren und ein Fest am Dienstag, 14. August, ab 18 Uhr auf der Plaza de La Glorieta mit Livemusik. Zum gesamten Programm hier klicken.

 

Konzert im Zigarrenmuseum.

Konzert im Zigarrenmuseum.

Zwischen zwei Kontinenten. Der Puro Arte-Kunst-Zyklus im Breña Alta-Ortsteil San Pedro läuft wieder: Am Donnerstag, 9. August 2018, steht ein Konzert im Zigarrenmuseum auf dem Programm. Um 21 Uhr navigieren Alexis Pérez Batista, Manuela Mira Sirvent, Alberto Pérez Batista und Mónica Sánchez unter dem Titel “Zwischen den Kontinenten” mit Piano, Gitarre und Stimme nach Südamerika und Europa.

 

Events rings um die Insel. Residenten und Urlauber haben im Sommer 2018 die Qual der Wahl in Sachen Veranstaltungen. In dieser Woche beginnt die große Kunsthandwerkermesse in Fuencaliente, die nur einmal im Jahr an immer wieder anderen Orten der Insel stattfindet. Außerdem bietet El Paso im Rahmen seiner El Pino-Fiesta Konzerte und vieles mehr, die Schlemmertour Ruta del Gallo läuft und in Mazo wird´s nostalgisch… und das ist noch lange nicht alles. Detaillierte Infos gibt es auf der Eventseite des La Palma 24-Journals.

Großer Umzug und Schlacht im Norden. Barlovento hat die "große Woche" seiner diesjährigen Rosario-Fiesta eingeläutet: Am Samstag, 11. August 2018, um 17 Uhr, setzt sich die sogenannte Romería mit ihren bunten Wagen und vielen Folkloregruppen in Bewegung. Anschließend wird ab 21.30 Uhr auf der Plaza ein Fest mit Live-Musik gefeiert. Am Sonntag, 12. August 2018, zeigen die Bewohner der Nordgemeinde erneut die allegorische Darstellung der Schlacht von Lepanto. Weitere Details der Semana Grande beschreibt Barlovento auf seiner Website.

Großer Umzug und Schlacht im Norden. Barlovento hat die “große Woche” seiner diesjährigen Rosario-Fiesta eingeläutet: Am Samstag, 11. August 2018, um 17 Uhr, setzt sich die sogenannte Romería mit ihren bunten Wagen und vielen Folkloregruppen in Bewegung. Anschließend wird ab 21.30 Uhr auf der Plaza ein Fest mit Live-Musik gefeiert. Am Sonntag, 12. August 2018, zeigen die Bewohner der Nordgemeinde erneut die allegorische Darstellung der Schlacht von Lepanto (siehe Foto). Dabei inszenieren sie, wie sich Mauren und Christen anno 1571 ein Gefecht lieferten. Grund: Bei dem Gemetzel fochten auch einige Palmeros mit – siegreich übrigens. Wer mehr darüber wissen will, findet alles auf den schlauen Seiten von Wikipedia. Weitere Details der Semana Grande beschreibt Barlovento auf seiner Website.

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname