aktuall wetter la palma 22.3°

Schönheit liegt im Auge des Betrachters
Thukydides

La Palma: Nachrichten rund um den Vino de La Palma

6. November 2014 GUDRUN 1 Kommentare / Jetzt kommentieren!

Vino-2014-Kontrollrat11-Titel

La Palma: Nachrichten rund um den Vino de La Palma

Weintage San Martín – Tage der offenen Tür im Weinmuseum – DO-Bodegas auf La Palma

Wie immer topp: Werbeplakat für die Weintage 2014 auf La Palma.

Wie immer topp: Werbeplakat für die Weintage 2014 auf La Palma. Entworfen hat es Juan María Vargas Fuentes.

 

Die Weinlese auf La Palma ist zu Ende, und alle Winzer freuen sich über die guten Erträge in diesem Jahr und auf einen qualitativ sehr guten Jahrgang. Wir haben ein paar aktuelle Infos des Kontrollrats für Weine mit dem DO-Ursprungssiegel  und aus den Bodegas zusammengestellt.

 

San Martín-Weintage. Immer im November zapft man auf La Palma um den Martinstag herum die Fässer mit dem neuen Wein an. Gefeiert wird das mit den traditionsreichen Jornadas del Vino y la Viña San Martín, die jedes Jahr in einem anderen Ort der Insel stattfinden. 2014 klingen die Gläser bei den Weintagen in San Andrés y Sauces vom 6. bis zum 8. November. Dabei treffen sich Winzer und Önologen zum Fachsimpeln und zur Verkostung. Am Samstag werden außerdem die Preisträger des Plakat-, Foto- und Poesiewettbewerbs in der Iglesia de Montserrat geehrt. Zum Programm

 

Tage der offenen Tür im Weinmuseum. Vom 10. bis 15. November 2014 lädt das Museo del Vino in Las Manchas schon im zwölften Jahr zu seinen Tagen der Offenen Tür ein.

Weinmuseum Las Manchas: Tage der offenen Tür. Foto: La Palma 24

Weinmuseum: Offene Türen. Foto: La Palma 24

Der Eintritt ist stets frei, und zum Probieren stehen Weine aus allen Anbaugebieten von La Palma mit dem Denominación Orígen-Ursprungssiegel bereit. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 13.30 und von 16 bis 18.30 Uhr, samstags 9.30 bis 14 Uhr. Darüber hinaus feiert das Weinmuseum am Dienstag, 11. November 2014, ab 20 Uhr ein kleines Fest anlässlich des Namenstags des Heiligen Martins. Es spielt die Folkloregruppe Volcán de San Juan. Eine weitere Überraschung wartet am Freitag, 14. November, auf die Museumsbesucher: Von 11 bis 13.30 Uhr zeigt das Familienunternehmen Julio, wie man die berühmten palmerischen Zigarren dreht. Mehr übers Weinmuseum – hier klicken.

 

Weinlese 2014: Es gab richtig viel Trauben. Foto: DO-Kontrollrat

Weinlese 2014: Es gab richtig viel Trauben. Foto: DO-Kontrollrat

Die DO-Bodegas auf La Palma. Die Bodegas mit dem Denominación Orígen-Ursprungsssiegel von La Palma haben wir hier nach ihren Anbaugebieten auf der Insel geordnet. Wer eine Kellerei besuchen und eine Weinprobe machen will, findet die Daten hier.

Süden - Fuencaliente: Lannovid – Marke: Teneguía. Bodegas Carballo – Marke: Carballo. Bodega Juan Matías Torres Pérez – Marke: Matías y Torres. Bodega David Lana García-Verdugo – Marke: La Casa del Volcán. Bodega Eduardo Justo Pérez Hernández – Marken: Marina und Esperanza.

Weinlese 2014: auch bei den roten Trauben war die Ausbeute sehr gut. Foto: DO-Kontrollrat

Weinlese 2014: Auch bei den roten Trauben war die Ausbeute sehr gut - Weinzähne können sich freuen. Foto: DO-Kontrollrat

Norden – Tijarafe: Bodega Castro y Mogan – Marke: Tendal. SAT-Bodegas Noroeste de La Palma – Marke: Vega Norte. Puntagorda: Bodega Cooperative Virgen del Pino – Marke: Viña Traviesa. Bodega José David Rodríguez Pérez – Marke: Viñarda. Garafía: Bodegas Eufrosina Pérez Rodríguez – Marke: El Níspero. Bodegas Perdomo – Marke: Piedra Jurada. Bodega Juan Jesus Pérez y Adrian – Marke: Phi y Tagalguén.

Osten – Villa de Mazo: Bodegas el Hoyo in Mazo – Marke: Hoyo de Mazo y Mazegas. Bodega José Alberto Tabares Pérez – Marke: El Lagar. Santa Cruz: Bodega Agricola Velhoco – Marke Oro de Risco.

Westen – Las Manchas: Bodega Tamanca – Marke: Tamanca, Bodega Vinomelca – Marke: Nambroque. Los Llanos: Bodegas Onésima Pérez Rodríguez – Marke: Vitega. Bodega Luis Brito – Marke: Aceró.

 

Kurzinfos von ein paar Bodegas

Roque de Teneguía im Süden: Hier wächst der Malvaiser. Foto: Teneguía

Roque de Teneguía im Süden: Hier wächst der Malvaiser. Foto: Teneguía

Teneguía. Die Kellerei im Süden von La Palma erklärte die Weinlese 2014 für ertragreicher als in den verangenen Jahren und sagte, dass der Jahrgang 2014 von „ausgezeichneter Qualität“ sein werde. Grund dafür sei, dass das Wetter mitgespielt habe – es gab weder Hitzewellen noch schlimme Plagen, so dass die Trauben perfekt reifen konnten. Derzeit verleihen die Önologen der DO-Kellerei dem neuen Vino den letzten Schliff im Fass. Die ersten Weißweine, so Teneguía, werden voraussichtlich Ende November/Anfang Dezember in den Verkauf kommen.

Goldmedaille: Malvasía Dulce Reserva von Teneguía.

Goldmedaille: Malvasía Dulce Reserva von Teneguía.

Die Vinos von Teneguía werden immer mal wieder prämiert – zuletzt beim CERVIM-Wettbewerb im Aosta-Tal, als der Süßwein Teneguía Sabro-Gual 2012 eine Silbermedaille errang. Kurz zuvor verlieh die Jury beim Wettbewerb der Agrocanarias, bei dem die Kanarenregierung die besten Produkte des Archipels sucht, dem lieblichen Teneguía Malvasía Dulce Reserva 2008 eine Goldmedaille.

Salzblüte und Negramoll: Edelsalz von Teneguía und der Saline. Foto: Teneguía

Salzblüte und Negramoll: Edelsalz von Teneguía und der Saline im Süden von La Palma. Foto: Teneguía

Übrigens: Wussten Sie, dass die Bodegas Teneguía und die Salinen in Fuencaliente ein gemeinsames „Baby“ haben? Die Rede ist vom Sal de Vino Zeus Negramoll. Dabei wurde feine Salzblüte aus dem Salzgarten im Süden von La Palma mit rotem Süßwein aus dem Anbaugebiet Llanos Negros abgeschmeckt. Zu haben sind die Päckchen mit dem Gourmet-Salz im Shop des Salzgartenrestaurants und in der Teneguía-Kellerei.

 

La Casa del Vulcan. Die Bodega David Lana García-Verdugo im Süden von La Palma produziert nicht nur Weine mit dem Namen La Casa del Volcán. Die Weinbauernfamilie betreibt außerdem das gleichnamige Restaurant am San Antonio-Vulkan im Süden von La Palma.

 

DO-Bodega Tendal: Weinreifung im Atlantik. Foto: Tendal

Kellerei Tendal in Tijarafe: Weinreifung im Atlantik. Nancy und Constancio machen übrigens auch den einzigen Sekt auf La Palma. Sein Name: Zorongo. Foto: Tendal

Tendal. Die Kellerei in Tijarafe ist immer vorn in Sachen neue Ideen. Der erste Sekt auf La Palma namens Zorongo kommt aus dem Hause Castro y Magán und außerdem haben Nancy und Constancio ein außergewöhnliches Experiment am Laufen: Wein, der unter Wasser reift. Mehr über die Bodega Submarina kann man in diesem Artikel lesen – außerdem gibt es einen schönen Bilderreigen zur Lese 2014 im Internet.

 

Matías i Torres. Die Zeitung La Vanguardia hat einen Artikel veröffentlicht, in dem Josep Roca vom Celler de Can Roca den Geschmack eines Weines aus dem Hause Matías i Torres rühmt. Er lobt den Malvasía Aromático Naturalmente Dulce 2011 aus der Kellerei im Süden La Palmas. Josep Roca ist einer der drei Roca-Brüder, die das vielfach preisgekrönte Sternerestaurant Celler de Can Roca in Girona führen.

Vega Norte: Meistprämierte Weine der Insel. Foto: Kellerei

Vega Norte: Meistprämierte Weine der Insel. Foto: Kellerei

 

Vega Norte. Die SAT Bodegas Noroeste de La Palma holen Jahr für Jahr internationale Preise auf die Insel. Erst wieder im September 2014 errang der Vega Norte Albillo Criollo Fermentado en Barrica 2013 bei den Premios Mezquita in Córdoba eine Bronzemedaille.

Zuvor gewannen zwei Vega Norte-Vinos beim CERVIM-Wettbewerb Vinos de Montaña im Aosta-Tal unter 550 Weinen aus ganz Europa Edelmetall: Die große Goldmedaille in der Rotweinkategorie ging an den Vendimia Seleccionada Listán Prieto 2012 „X“. Gold in der Kategorie Weißweine, entschied die Jury, darf sich der Vega Norte Albillo Criollo 2013 um den Flaschenhals hängen – nicht die erste übrigens, schon bei den Vinos Bacchus 2014 in Madrid siegte er über die Konkurrenz. Übrigens: Oftmals ausgezeichnet wurde auch der Vega Norte 2013er-Rosado.

Auszeichnung:

Auszeichnung: Der Tagalguén ist im Buch Vinos Naturales de España.

 

Tagalguén. Der Tagalguén aus der Bodega Juan Jesús Pérez y Adrián wird im Buch Vinos Naturales en España, placer auténtico y agricultura sostenible en copa aufgeführt. Wie der Kontrollrat für Weine mit dem Ursprungssiegel Denomincación Orígen La Palma mitteilte, ist der rote Tropfen aus der Kellerei in Garafía der erste palmerische DO-Vino, der den Sprung in dieses Nachschlagwerk für spanische, naturbelassene Weine geschafft hat.

Von Gudrun -

Folge uns auf

Eine Antwort zu “La Palma: Nachrichten rund um den Vino de La Palma”

  1. […] Noch mehr Infos über die DO-Bodegas auf La Palma und in anderen Wettbewerben ausgezeichnete Vinos – hier klicken.  […]

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Atelier, El tesoro La Palma
Restaurant El Riconcito
Restaurant Altamira La Palma
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Immobilien La Palma
Parami La Palma
Restaurante Las Norias
Zigarren La Palma
A Mano Fuencaliente
Rincón de Moraga in La Palma
Yoga La Palma
Seidenmuseum El Paso, La Palma
Bildhauser kurse La Palma
La Gelateria in Los Llanos
Weine La Palma
Turismo La Palma
Besay
chimeneas kaminoefen La Palma
Mi Ventita
Finca Luna Baila
Condor La Palma
Restaurant re - belle
Hostel Vagamundo
Maroparque La Palma
Verimax
La Palma Fotografie
Finca Luna Baila
La Palma Mode
Volcal Verde La Palma
Bauernmarkt El Paso