aktuall wetter la palma | 00:58

Denke immer daran, daß es nur eine allerwichtigste Zeit gibt, nämlich: sofort
Leo Tolstoi

Ad
Palminvest Immobilien La Palma
Palminvest Immobilien La Palma Palminvest Immobilien La Palma

La Palma News am 09.04.2024

Heidrun | 09.04.2024 | 0 | Diesen Artikel teilen
El Remo  ©Andreas Regul

+++ Konferenz zur Luftverkehrsanbindung stärkt nachhaltigen Tourismus auf den Kanarischen Inseln +++ Über 28% der auf den Kanaren gekauften Immobilien werden von Ausländern erworben +++ Endesa investiert in die Zukunft: 3,7 Millionen Euro für robustere Strommasten auf den Kanaren +++ Kanarische Inseln beleben lokalen Handel mit innovativer Gutschein-Kampagne +++ Kanarische Inseln fördern Elektromobilität im Taxi-Gewerbe mit 15 Millionen Euro +++ 50.000 Euro vom Cabildo zur Förderung einheimischer Sportarten +++ Tazacorte kurz vor Abschluss einer Vereinbarung über sechs Sozialwohnungen +++ Die Komikerin Petite Lorena präsentiert ihre neue Show in Santa Cruz de La Palma am 12. April +++

Konferenz zur Luftverkehrsanbindung stärkt nachhaltigen Tourismus auf den Kanarischen Inseln

 ©Andreas Regul

Die dritte Ausgabe der Konferenz zur Luftverkehrsanbindung für touristische Ziele auf den Kanarischen Inseln fördert den Austausch zwischen Tourismusfachleuten und Fluggesellschaften. Die Veranstaltung zielt darauf ab, gemeinsame Herausforderungen anzugehen, darunter die Erweiterung von Märkten, die Ausdehnung der touristischen Saison und die Entwicklung eines Tourismusmodells, das positive Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft hat. In diesem Rahmen wurde die geplante Erweiterung mehrerer Flughäfen auf den Inseln angekündigt, um die Servicequalität für Reisende durch eine größere Fläche pro Passagier zu verbessern.

Miguel Sanz, der Generaldirektor von Turespaña, betont die exzellente Anbindung der Kanarischen Inseln und die Wichtigkeit, alle Beteiligten zusammenzubringen, um die touristischen Saisons zu verlängern und die Märkte auszuweiten. Ein zentrales Ziel ist es, ein Tourismusmodell zu schaffen, das den Einheimischen mehr Lebensqualität bietet.

Luis López, Direktor der Flughafengruppe der Kanaren, unterstreicht die Konferenz als eine wichtige Gelegenheit für den Austausch und die gemeinsame Planung, um Engpässe zu vermeiden und die Qualität der Flughafendienstleistungen zu steigern. Er erwähnt spezifische Pläne zur Verbesserung der Infrastruktur und des Services an verschiedenen Flughäfen der Inselgruppe.

Am Flughafen Reina Sofia im Süden Teneriffas: Ein seltenes Ziel für Inselhopping-Flüge – Teneriffa-Nord bleibt das Hauptdrehkreuz für Flüge zwischen den Kanarischen Inseln Fotos: AENA & Carlos Díaz

Führungspersonen der Inseln, darunter der Präsident des Cabildo von Gran Canaria, Antonio Morales, und der Tourismusbeauftragte Carlos Álamo, heben die Bedeutung der Konnektivität und der Suche nach neuen touristischen Nischen hervor. Sie betonen, dass der Erfolg des Tourismus nicht allein an der Anzahl der Touristen gemessen werden sollte, sondern an der Qualität der Besuchererfahrung und deren positivem Einfluss auf die lokale Wirtschaft und Gesellschaft.

Ad
Maday
Immobilien La Palma

Über 28% der auf den Kanaren gekauften Immobilien werden von Ausländern erworben

©Michael Nguyen

Im Jahr 2023 zeigte der Immobilienkauf durch Ausländer in Spanien eine ausgezeichnete Entwicklung mit einem Anstieg der Transaktionen um 15% im Vergleich zum Vorjahr, wobei insbesondere in Regionen mit hohem touristischem Aufkommen wie den Balearen, der Valencianischen Gemeinschaft, den Kanaren und Murcia die meisten Käufe getätigt wurden. Fast 10% dieser Käufe lagen im Preissegment über 500.000 Euro, wobei mehr als die Hälfte der Käufer aus Nicht-EU-Ländern stammte.

Der durchschnittliche Immobilienpreis in Spanien stieg um 1% auf 1.963 Euro pro Quadratmeter, der höchste Wert seit 2008, mit einem stärkeren Anstieg bei Neubauten im Vergleich zu gebrauchten Immobilien. Dennoch fiel der durchschnittliche Preis pro gekaufter Immobilie leicht um 1,1%, was den seit 2014 anhaltenden Aufwärtstrend brach.

Die Anzahl der Immobilienkäufe ging 2023 um 9,8% zurück, wobei gebrauchte Immobilien stärker betroffen waren als Neubauten. Die Verkäufe größerer Wohnungen nahmen ebenfalls ab. Zudem stieg die Zahl der Verkäufe von bloßem Eigentum um 11,3%.

Die Hypothekeneintragungen auf Wohnimmobilien sanken um 17,2%, trotzdem waren ausländische Käufer für 7,5% der Hypotheken verantwortlich, ein leichter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. Die durchschnittliche Hypothek für Ausländer sank um 7,8%, während die durchschnittliche Hypothek für Einheimische um 2% fiel, wodurch sich der Unterschied zwischen beiden Gruppen verringerte.

Ad
Hotel Hacienda de Abajo
Journal werbung

Endesa investiert in die Zukunft: 3,7 Millionen Euro für robustere Strommasten auf den Kanaren

Strommasten ©Michael Nguyen

Endesa investiert 3,7 Millionen Euro in die Erneuerung und den Austausch von Mittelspannungs-Strommasten auf Teneriffa und El Hierro bis Ende 2024, um den klimabedingten Verschleiß, verursacht durch hohe Salinität, Wind und Calima, zu bekämpfen. Die Investitionen umfassen sowohl ein außerordentliches Budget zusätzlich zu den regulären Wartungsausgaben als auch gezielte Maßnahmen in besonders betroffenen Gebieten. 2022 wurden bereits über 660.000 Euro, hauptsächlich in der Gemeinde Güímar auf Teneriffa, investiert. Die Arbeiten werden 2023 mit einem Budget von fast einer Million Euro fortgesetzt und sollen 2024 mit fast zwei Millionen Euro ihren Höhepunkt erreichen, wobei El Hierro erstmals in das Investitionsprogramm aufgenommen wird. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Langlebigkeit der Strominfrastruktur zu erhöhen und die Versorgungssicherheit zu stärken, während die Umweltauswirkungen so gering wie möglich gehalten werden.

Ad
Travel Secure
Maday

Kanarische Inseln beleben lokalen Handel mit innovativer Gutschein-Kampagne

Trocadero ©Heidrun Schumann

Manuel Domínguez, Vizepräsident und Minister für Wirtschaft, Industrie, Handel und Selbstständige der Kanarischen Regierung, hat eine innovative regionale Verbrauchsgutschein-Kampagne ins Leben gerufen, um den Handel auf den Kanarischen Inseln anzukurbeln. Mit einem Budget von 2,5 Millionen Euro und in Zusammenarbeit mit den vier Handelskammern der Kanaren ermöglicht die Kampagne den Kauf von insgesamt 80.000 Gutscheinen über die Plattform www.bonoconsumoarchipielago.com. Diese Gutscheine, die ab dem 15. April verfügbar sind, sollen vor dem Sommergeschäft die Wirtschaft beleben.

Die Gutscheine haben einen Wert von 50 Euro, wobei die Kunden nur 25 Euro zahlen; die andere Hälfte wird von der Kanarischen Regierung getragen. Kunden können bis zu vier Gutscheine erwerben, wodurch sie für 100 Euro einkaufen und tatsächlich Waren im Wert von 200 Euro erhalten. Die Kampagne bietet Flexibilität, da die Gutscheine in einer Vielzahl von Geschäften und über alle Inseln hinweg einsetzbar sind.

Zusätzlich wurde die Marke 'Comercio de Canarias' vorgestellt, die künftig alle Maßnahmen zur Förderung des lokalen Handels bündeln wird, mit dem Ziel, den Konsum und die Wirtschaftsaktivität auf den Inseln zu stärken.

Ad
Kaffeekasse La Palma 24
Jardin Aridane

Kanarische Inseln fördern Elektromobilität im Taxi-Gewerbe mit 15 Millionen Euro

©Gobierno de Canarias

Die Regierung der Kanarischen Inseln investiert 15 Millionen Euro aus dem Next Generation EU-Fonds, um den Einsatz von Elektrofahrzeugen und die Einrichtung von Ladestationen im Taxigewerbe zu fördern. Das Programm unterteilt sich in zwei Förderlinien: 12 Millionen Euro sind für den Erwerb neuer Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Taxis vorgesehen, während 3 Millionen Euro die Installation von Ladepunkten unterstützen sollen. Ziel ist es, den Fuhrpark zu modernisieren und die nachhaltige Mobilität auf den Kanarischen Inseln voranzutreiben.

Fahrzeugkäufer können zusätzliche Prämien erhalten, wenn sie ihr altes Taxi verschrotten, wobei die Förderbeträge je nach Fahrzeugtyp und Anpassung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität variieren. Die Handelskammern der Inseln übernehmen die Informationsverbreitung und Bearbeitung der Anträge, um eine schnelle und effiziente Abwicklung zu gewährleisten.

Die Antragsfrist für die Fördermittel läuft vom 1. April bis zum 1. Juli. Weitere Informationen sind über die Handelskammern oder die offizielle Website zugänglich.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

50.000 Euro vom Cabildo zur Förderung einheimischer Sportarten

Lucha Canaria ©Gobierno de Canarias

Das Cabildo de La Palma setzt neue Akzente mit einem Haushalt von 50.000 Euro zur Belebung der einheimischen Sportarten und traditionellen Spiele der Insel, wobei ein zusätzlicher Zuschuss von 100.000 Euro aus der kanarischen Regierung in Aussicht gestellt wird. Unter der Leitung von Sergio Rodríguez und dem sportbegeisterten Yurguen Hernández entsteht ein ambitioniertes Projekt, das nicht nur die Faszination für den Kanarischen Ringkampf neu entfacht, sondern auch die reiche Kultur und Tradition La Palmas in den Vordergrund rückt.

Sie zielen darauf ab, ein vielfältiges Programm aufzulegen, das Einheimische und Besucher gleichermaßen in die Welt der traditionellen Spiele eintauchen lässt und dabei die Bedeutung gemeinschaftlicher und kultureller Werte betont. Ein kluger Schachzug, der La Palma nicht nur als Naturparadies, sondern auch als Zentrum lebendiger Traditionen und sportlicher Vielfalt positioniert.

Ad
Ferienhaus La Palma
La Pequeña Maravilla

453.000 Euro für den Umweltschutz: La Palma verstärkt Engagement in der Caldera de Taburiente

Foto: La Palma 24

Mariano Hernández Zapata, Kanarens Minister für ökologischen Wandel und Energie, hat die Bereitstellung von 453.000 Euro für das Unternehmen Gesplan angekündigt, um die Abfallbewirtschaftung in der Caldera de Taburiente zu optimieren.

Diese Finanzspritze dient der Erweiterung einer bestehenden Vereinbarung bis ins Jahr 2026 und soll die Sauberkeit und den Schutz dieses einzigartigen Naturraums sicherstellen. Hernández Zapata appellierte an die Besucher der Caldera, sich umweltbewusst zu verhalten, um die „Kronjuwelen“ der kanarischen Naturparks zu bewahren. Die Aufrechterhaltung der Biodiversität und der natürlichen Schönheit der Nationalparks sei eine gemeinsame Verantwortung, betonte er, und forderte die Einwohner von La Palma zur aktiven Mithilfe auf.

Diese Aufrufe erfolgten im Rahmen der Eröffnung einer Ausstellung in Tazacorte, die die wiedererstarkende Artenvielfalt in den Lavadeltas hervorhebt und verdeutlicht, wie das Leben in diesen einzigartigen Ökosystemen wieder Fuß fasst.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

Tazacorte kurz vor Abschluss einer Vereinbarung über sechs Sozialwohnungen

Tazacorte ©Heidrun Schumann

David Ruiz, der Wohnungsbaubeauftragte in Tazacorte, verkündete, dass die Vereinbarung mit VISOCAN zur Bereitstellung von sechs Sozialwohnungen für bedürftige Familien kurz vor dem Abschluss steht. Dieses Engagement, das bereits vor dem jüngsten Vulkanausbruch begann, zielt darauf ab, die Wohnkrise in der Region nachhaltig zu lindern. Durch die Renovierung ehemaliger Lehrerhäuser werden sechs Familien die Möglichkeit erhalten, zu sozialverträglichen Konditionen zu wohnen, was die starke Verpflichtung der Stadtverwaltung zur Bewältigung der Wohnungsnot unterstreicht. Ruiz dankte auch der kanarischen Regierung für ihre Unterstützung und betonte deren entscheidende Rolle bei der Zuweisung von Sozialwohnungen. Das Projekt, welches eine Investition von 230.000 Euro in die Sanierung der Immobilien erforderte, ist ein bedeutender Schritt zur Verbesserung der Wohnsituation in der westlichen Region.

Ad
Rent a Car La Palma

Die Komikerin Petite Lorena präsentiert ihre neue Show in Santa Cruz de La Palma am 12. April

Am Freitag, den 12. April, findet im Teatro Circo de Marte in Santa Cruz de La Palma die mit Spannung erwartete Premiere von "Tremenda", dem neuesten Werk der renommierten palmerischen Komikerin Petite Lorena, statt.

Diese exklusive Aufführung, die um 20:30 Uhr beginnt, ist Teil eines umfassenden Kulturprogramms für den April, das von der Kulturabteilung des Ayuntamientos organisiert wurde und eine Vielzahl musikalischer, theatralischer und humorvoller Veranstaltungen umfasst.

Petite Lorena, eine der profiliertesten Humoristinnen der Kanarischen Inseln, präsentiert mit "Tremenda" eine Show, die sich durch ihren einzigartigen Zugang zur Komik auszeichnet – inspiriert von der mündlichen Überlieferungstradition der Großmütter und weit entfernt von der Oberflächlichkeit moderner "Likes".

Die Zuschauer erwartet ein humorvolles Erlebnis, das mit Lachern und Anspielungen auf den Alltag gespickt ist, alles aus der unverwechselbaren Perspektive der Künstlerin. Nach mehr als zwanzig Jahren auf der Bühne befindet sich Petite Lorena in einer kontinuierlichen Phase beruflicher Entwicklung, während sie unvermindert ihre Fähigkeit demonstriert, mit dem Publikum zu interagieren und dieses zum Lachen zu bringen.

Die Tickets sind für 12 Euro erhältlich, sowohl an der Theaterkasse als auch auf der Plattform Entradas a tu alcance, über folgenden Link: https://www.entradasatualcance.com/tickets-tremenda-petite-lorena#/sell/events/11446/sessions/174

Ad

Von Heidrun

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.