aktuall wetter la palma | 07:37

Glück mißt man nicht nach der Länge, sondern nach der Tiefe
Carl Sandburg

Ad
Palminvest Immobilien La Palma
Palminvest Immobilien La Palma Palminvest Immobilien La Palma

La Palma News am 10.06.2024

La Palma 24 | 10.06.2024 | 0 | Diesen Artikel teilen
Herr Klaar hat uns dieses beeindruckende Foto von der „Wilden See“ auf La Palma gesendet. Das Bild zeigt die dramatische Energie und Naturschönheit der Insel mit ihrem einzigartigen Charakter.  © Klaar

+++ Die kanarische Regierung genehmigt eine direkte Subvention von 3.000.000 Euro für die Ausrichtung von Starmus auf La Palma +++ Cabildo diskutiert mit Tourismusbranche über Krise nach Insolvenz von FTI +++ NC erhält volle Unterstützung für Projekt gegen Einsamkeit älterer Menschen in der Hauptstadt +++ Palmerische Landwirte fordern EU-Hilfen nur für Verkäufer kanarischer Bananen +++ Ayuntamiento Breña Baja und stellvertretendes Industrieministerium planen Zukunft des Industriegebiets Los Guinchos +++ Villa de Mazo organisiert den Sommercampus 2024 an der CEIP Princesa Arecida +++

Die kanarische Regierung genehmigt eine direkte Subvention von 3.000.000 Euro für die Ausrichtung von Starmus auf La Palma

Milky Way in the last summer months nannte Montserrat Alejandre dieses Foto: Der Sternenhimmel über La Palma ist berühmt.

Der Regierungsrat hat eine Förderung von 3 Millionen Euro für die Canaria Starlight Foundation bewilligt, um das "Starmus Festival-La Palma, Die Insel der Sterne" zu unterstützen. Dieses einzigartige Festival verbindet Wissenschaft, Astronomie, Kunst und Musik und findet vom 1. Juli bis zum 30. August statt. Organisiert wird es vom Ministerium für Universitäten, Wissenschaft, Innovation und Kultur unter der Leitung von Migdalia Machín, um nach dem verheerenden Vulkanausbruch von 2021 die Wirtschaft La Palmas zu beleben und zu stärken.

Das Festival bietet ein vielfältiges Programm mit kostenlosen Aktivitäten für alle Altersgruppen und Bildungsstufen und stellt den "Schutz der Himmel" in den Mittelpunkt, um die Astronomie nachhaltig zu bewahren. Ziel ist es zudem, die globalen Vorzüge La Palmas, von der natürlichen Vielfalt bis hin zu kulturellen und touristischen Attraktionen, darunter das Große Kanarische Teleskop und idyllische Strände, weltweit zu fördern.

Parallel dazu unterstützt das Ministerium für Industrie, Handel und Tourismus in Zusammenarbeit mit der Autonomen Gemeinschaft der Kanaren Projekte, die den Tourismussektor und lokale Unternehmen unterstützen.

Diese Maßnahmen sind Teil des umfassenderen "Plan La Palma RENACE", der zusätzlich von nationalen Einrichtungen wie der staatlichen Gesellschaft für spanische Flughäfen und Luftnavigation (AENA) getragen wird, um die wirtschaftliche Erholung und Entwicklung der Region voranzutreiben.

Ad
Travel Secure
Kaffeekasse La Palma 24

Cabildo diskutiert mit Tourismusbranche über Krise nach Insolvenz von FTI

Hotel Princess © Michael Nguyen

Das Cabildo de La Palma wird am Dienstag in einer Sitzung des Tourismusrates die Auswirkungen der Insolvenz des deutschen Reiseveranstalters FTI Group diskutieren. Präsident Sergio Rodríguez hat bereits seine Besorgnis über die daraus resultierenden wirtschaftlichen Folgen für die Insel zum Ausdruck gebracht und plant, Maßnahmen zu ergreifen, um die lokalen Unternehmen zu unterstützen, die von der Pleite betroffen sind. An der Sitzung werden neben Rodríguez auch die Tourismusrätin Raquel Rebollo, die Tourismusdirektorin Beatriz Páez und Vertreter verschiedener touristischer Bereiche teilnehmen.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

NC erhält volle Unterstützung für Projekt gegen Einsamkeit älterer Menschen in der Hauptstadt

Gemeinsam anders altern © Pixabay

In Santa Cruz de La Palma hat die politische Partei Nueva Canarias – Bloque Canarista die Zustimmung des Stadtrats für die Einführung eines „Umfassenden Plans gegen die Einsamkeit älterer Menschen“ erlangt. Das Programm zielt darauf ab, sowohl häusliche Pflege als auch soziale Integration in den Stadtvierteln zu verbessern. Ein Kernpunkt ist die Neudefinition des häuslichen Pflegedienstes, wobei Hausarbeiten von der persönlichen Pflege getrennt werden und begleitende Dienste integriert werden.

Weiterhin wird eine Erweiterung der Servicezeiten durch Schichtarbeit angestrebt, um eine kontinuierliche, persönliche Betreuung zu garantieren. Um die digitale Kluft zu überbrücken, plant das Programm den Einsatz neuer Technologien für ein Netzwerk aus Teleassistenz und Kommunikation.

Ein zentraler Aspekt der Politik für aktives Altern ist die Stärkung des Seniorenbeirats, der darauf abzielt, älteren Bürgern eine Stimme in kommunalen Fragen zu verleihen und sicherzustellen, dass ihre Bedürfnisse in die Stadtplanung und -entwicklung integriert werden.

© Pixabay

Die Stadträtin Maeve Sanjuán Duque hebt hervor, wie wichtig es ist, ältere Menschen wieder intensiver in die Gesellschaft zu integrieren und ihre Rolle zu festigen. Das Programm umfasst auch intergenerationelle Wohnprojekte und Aktivitäten, die speziell darauf ausgerichtet sind, ältere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zu unterstützen.

Zudem sollen Bürger sensibilisiert und ein soziales Netzwerk geschaffen werden, das in Supermärkten, Apotheken und Nachbarschaftsvereinen ältere, allein lebende Menschen kennt und unterstützt. Ein besonderer Vorschlag ist die Einführung eines „sozialen Taxibonus“ für ältere Menschen mit spezifischen Mobilitätsbedürfnissen.

Dieses umfassende Programm soll die Integration und das Wohlbefinden älterer Bürger in Santa Cruz de La Palma verbessern und die Gemeinschaft für die Herausforderungen einer alternden Bevölkerung sensibilisieren.

Ad
La Sorpresa
La Sorpresa

Palmerische Landwirte fordern EU-Hilfen nur für Verkäufer kanarischer Bananen

Bananenanbau auf La Palma © Michael Nguyen

Landwirte von La Palma fordern von den am 9. Juni gewählten Europaabgeordneten, dass europäische Hilfen nur an Organisationen vergeben werden, die ausschließlich kanarische Bananen vermarkten und nicht an solche, die auch Bananen aus Amerika oder Afrika verkaufen. Diese Forderung wurde von der Plattform für einen fairen und authentischen Bananenpreis im Rahmen der gestrigen Europawahlen gestellt. Sie kritisieren die aktuelle Agrarpolitik der EU, die es zulässt, dass Subventionen auch an Produzenten gehen, die in Konkurrenz zu kanarischen Bananen treten.

Bananen auf La Palma © Heidrun Schumann

Die Landwirte betonen, dass EU-Subventionen die Mehrkosten ausgleichen sollen, die durch die Insellage der Kanaren entstehen. Es sei daher nicht nachvollziehbar, dass diejenigen unterstützt werden, die den lokalen Markt durch den Verkauf importierter Bananen schwächen.

Ad
Hotel Hacienda de Abajo
Maday

Ayuntamiento Breña Baja und stellvertretendes Industrieministerium planen Zukunft des Industriegebiets Los Guinchos

© Michael Nguyen

Das Ayuntamiento von Breña Baja und das stellvertretende Ministerium für Industrie, Handel und Verbrauch haben kürzlich in einem Arbeitstreffen die Zukunft des Industriegebiets Los Guinchos diskutiert. An diesem Treffen nahmen wichtige lokale und regionale Amtsträger teil, darunter Borja Pérez, der Bürgermeister von Breña Baja, sowie Vertreter aus der Industrie und dem Handel.

In einer ersten Sitzung im Rathaus wurden die Herausforderungen des Industriegebiets erörtert, gefolgt von einer Ortsbegehung, um die Probleme und geplanten Entwicklungsprojekte direkt zu begutachten. Zu den wichtigsten Initiativen gehört die Schaffung einer Grünen Zone um Urpal, die als strategisch wichtig für die Gemeindeentwicklung angesehen wird.

Strandbereich im Industriegebiet in Breña Baja © Heidrun Schumann

Während des Meetings wurden lokale Verwalter ermutigt, Fördermittel für neue Einrichtungen in Industriegebieten zu beantragen. Besonders hervorgehoben wurden dabei Projekte zur Erweiterung des Abwassernetzes und zum Aufbau eines unabhängigen Brandschutzsystems, die beide Gemeinden, Breña Baja und Breña Alta, unterstützen würden.

Die Vertreter der kanarischen Regierung bestätigten, dass diese Projekte gut in die Strategie passen, moderne und benutzerfreundliche Gewerbe- und Technologieparks zu fördern. Zudem wurde das Problem der durch Seestürme beschädigten Strandpromenade von Los Guinchos angesprochen, mit dem Ziel, gemeinsame Lösungen zu finden und die notwendige Unterstützung für die betroffenen Passanten und Arbeiter zu leisten.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

Villa de Mazo organisiert den Sommercampus 2024 an der CEIP Princesa Arecida

Das Ayuntamiento von Villa de Mazo präsentiert den Sommercampus CEIP Princesa Arecida 2024. In Zusammenarbeit mit der Firma Play and Fun bietet dieser Campus Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren, die in der Gemeinde wohnen, die Möglichkeit, eine Vielzahl von Aktivitäten zu genießen. Der Campus findet vom 1. Juli bis zum 30. August täglich von 9:00 bis 14:00 Uhr statt.

Bürgermeister Idafe Hernández hebt hervor, dass dieser Campus die Ferienzeit bereichert und Familien eine wertvolle Unterstützung bietet.

Kulturreferentin Meritxell Toledo ergänzt, dass der Campus fast die gesamten Schulferien abdeckt und so zur Entwicklung der Kinder beiträgt, indem er ihnen ermöglicht, in einem strukturierten Rahmen zu spielen, zu lernen und soziale Kontakte zu pflegen.

Interessierte können sich ab sofort in der Casa de la Cultura in Mazo anmelden, entweder durch Scannen des QR-Codes auf den Werbepostern oder durch Anrufen der Nummer 604 111 081.

Ad
Jardin Aridane
Maday

Von La Palma 24

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.