aktuall wetter la palma | 06:23

Reisen sollte nur ein Mensch, der sich ständig überraschen lassen will
Oskar Maria Graf

Ad
Palminvest Immobilien La Palma
Palminvest Immobilien La Palma Palminvest Immobilien La Palma

La Palma News am 11.06.2024

La Palma 24 | 11.06.2024 | 0 | Diesen Artikel teilen
Morgenstimmung in Las Manchas © Heidrun Schumann

+++ Zugang zu weiteren 10 Wohnungen in La Bombilla und Messungen in Geschäftsräumen auf der Avenida Puerto Naos +++ Cabildo richtet einen touristischen Notfallfonds von bis zu einer Million Euro ein +++ La Palma Orgánica schließt das Jahr mit historischen Höchstwerten ab +++ Woche der Offenen Verwaltung mit Präsentation von Sicherheitseinrichtungen auf La Palma +++ Der Chor Harpa Dei gibt diesen Donnerstag ein Konzert sakraler Musik in Las Nieves +++ Cabildo und UNED organisieren einen Sommerkurs zum Thema „Soziale Bedeutung und kulturelle Werte von Ernährung“ +++

Ad
Journal werbung
La Pequeña Maravilla

Zugang zu weiteren 10 Wohnungen in La Bombilla und Messungen in Geschäftsräumen auf der Avenida Puerto Naos

La Bombilla © Michael Nguyen

Der Cabildo von La Palma hat kürzlich den Zugang zu weiteren zehn Wohnungen im Viertel La Bombilla genehmigt und arbeitet an der Erfassung von Geschäftsdaten in Puerto Naos, um eine solide Datenbasis für die lokale Wirtschaft zu schaffen. Der Präsident des Cabildo, Sergio Rodríguez, erklärte, dass insgesamt 790 Wohnungen in den Gebieten Puerto Naos und La Bombilla nun die festgelegten Sicherheitsstandards erfüllen.

Ein neu gegründetes Komitee zur Risikominderung, bestehend aus Experten und lokalen Bürgern, wird spezifische Tests durchführen, um die schrittweise Wiedereröffnung weiterer Bereiche zu ermöglichen und die Normalität in den betroffenen Gebieten wiederherzustellen. Die erste Aufgabe des Komitees wird es sein, die Wiedereröffnung der lokalen Apotheke in Puerto Naos zu ermöglichen.

Hotel Sol © Michael Nguyen

Zudem steht die Wiedereröffnung des Hotels in Puerto Naos bevor, ein Zeichen der fortschreitenden Erholung der Region. Das Hotel, das bald etwa 1.000 Betten bieten wird, soll nach einer Investition von 4,5 Millionen Euro zur Verbesserung der Anlagen am 15. Juli wiedereröffnet werden.

Ad
Maday
Travel Secure

Cabildo richtet einen touristischen Notfallfonds von bis zu einer Million Euro ein

© Cabildo

Das Cabildo von La Palma hat einen touristischen Notfallfonds ins Leben gerufen, der mit bis zu einer Million Euro ausgestattet ist. Dieser Fonds soll als finanzielle Reserve dienen, um unerwartete Ausgaben für Unternehmen der Tourismusbranche zu decken, die durch Krisen oder unvorhersehbare Ereignisse entstehen können. Die Einrichtung des Fonds wurde von Sergio Rodríguez, dem Präsidenten des Cabildo, nach Beratungen mit Vertretern der Branche angekündigt. Der Fonds ist eine Reaktion auf die durch die Insolvenz des deutschen Reiseveranstalters FTI Group entstandene Krise und zielt darauf ab, als Modell für öffentlich-private Partnerschaften zu dienen, um ähnliche zukünftige Herausforderungen effektiv zu bewältigen.

Die Initiative wird nicht nur von der Inselregierung, sondern auch von Branchenvertretern hoch gelobt. Óscar León, der Präsident des CIT Tedote, betonte die Bedeutung des Fonds als „großartige Nachricht für den Sektor“. Aktuell werden Kontakte zu allen betroffenen Unternehmen auf der Insel hergestellt, um die durch die FTI-Krise entstandenen finanziellen Belastungen genau zu quantifizieren. Der Fonds soll nicht nur schnell auf die aktuelle Situation reagieren, sondern auch zukünftige Grundlagen für den Umgang mit ähnlichen Krisen schaffen.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

La Palma Orgánica schließt das Jahr mit historischen Höchstwerten ab

Organische Abfälle © Pixabay

Die Assoziation für ländliche Entwicklung der Insel La Palma hat erfolgreich das Jahresprogramm "La Palma Orgánica" abgeschlossen, das sich der lokalen Verarbeitung von organischen Abfällen durch häusliches und gemeinschaftliches Kompostieren widmet.

Compost © Pixabay

Das seit 2020 laufende Projekt, unterstützt vom Cabildo von La Palma und gefördert durch das Vize-Ministerium für Ökologische Transition der Kanarischen Regierung sowie lokale Gemeinden, hat insbesondere in ländlichen Gebieten signifikante Fortschritte gemacht.

Über das Jahr hinweg schlossen sich 1.048 Familien dem Programm an, aufgeteilt in häusliches, gemeinschaftliches und autonomes Kompostieren.

Neben der praktischen Umsetzung wurden auch zahlreiche Bildungsmaßnahmen durchgeführt, darunter 11 Eröffnungsworkshops für neue Kompostierungsstellen und 16 weitere Workshops, sowie 13 Veranstaltungen, bei denen das Programm vorgestellt wurde.

"La Palma Orgánica" dankt allen beteiligten Familien und Teilnehmern der Workshops für ihr Engagement, das wesentlich zur nachhaltigen Abfallwirtschaft und zum Umweltschutz auf La Palma beiträgt. Das Projekt zeigt, wie durch gemeinschaftliche Anstrengungen und Bildung eine effektive und nachhaltige Bewirtschaftung von Bioabfällen realisiert werden kann.

Ad
Hotel Hacienda de Abajo
Maday

Woche der Offenen Verwaltung mit Präsentation von Sicherheitseinrichtungen auf La Palma

© Ayuntamiento Santa Cruz de la Palma

Anselmo Pestana, der Regierungsvertreter der Kanarischen Inseln, eröffnete gestern gemeinsam mit Ana María de León, der insularen Direktorin der Allgemeinen Staatsverwaltung auf La Palma, und Asier Antona, dem Bürgermeister von Santa Cruz de La Palma, die Woche der Offenen Verwaltung (SAA) 2024. Die Veranstaltung, die in der Hauptstadt von La Palma stattfand, markierte den Start einer Reihe von Aktivitäten, die im Rahmen der SAA vom 10. bis 16. Juni auf den sieben Inseln der Kanaren durchgeführt werden. Diese Initiative, koordiniert von der Generaldirektion für Öffentliche Governance der spanischen Regierung, ist Teil der Internationalen Allianz für Offenes Regieren und zielt darauf ab, die öffentliche Verwaltung für die Bürgerinnen und Bürger transparenter und zugänglicher zu machen.

© Ayuntamiento Santa Cruz de la Palma

An der Eröffnung nahmen neben zahlreichen anderen zivilen und militärischen Autoritäten auch hochrangige Vertreter wie Darwin Rodríguez, der fünfte Vizepräsident und Rat für Öffentliche Arbeiten, Dienstleistungen und Transport des Cabildo von La Palma, sowie führende Beamte der Polizei und der Guardia Civil teil. Ebenfalls anwesend waren die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden und der Stadtrat für Bürgerliche Sicherheit von Los Llanos de Aridane.

Vor Schülern und Lehrern verschiedener Schulen der Insel wurden wichtige Bereiche wie Sicherheit, Verteidigung und Notfallmaßnahmen vorgestellt. Zur Veranschaulichung wurden auf der Avenida Marítima in Santa Cruz de La Palma Fahrzeuge und Ausrüstungen der Streitkräfte, der staatlichen Sicherheits- und Polizeikräfte, sowie der Notfalldienste ausgestellt. Diese Präsentation bot den Teilnehmern einen direkten Einblick in die Ressourcen und Arbeitsweisen der verschiedenen Sicherheitskräfte.

Ad
Rent a Car La Palma
Jardin Aridane

Der Chor Harpa Dei gibt diesen Donnerstag ein Konzert sakraler Musik in Las Nieves

Am Donnerstag, den 13. Juni, um 20 Uhr, lädt das Real Santuario Insular de Las Nieves in Santa Cruz de La Palma zu einem außergewöhnlichen Konzert des Chores Harpa Dei ein.

Dieses Ensemble, bestehend aus den vier deutschen Geschwistern Nikolai, Lucía, Marie-Elisée und Mirjana Gerstner, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die erhabene musikalische Tradition der Universalen Kirche zu bewahren, zu verbreiten und zu feiern.

Der Eintritt zu diesem musikalischen Erlebnis ist frei.

Harpa Dei ist bekannt dafür, auf ihren internationalen Tourneen die schönsten sakralen Melodien aus verschiedenen Kulturen zu präsentieren, darunter auch die tiefgründigen Gregorianischen Choräle.

Diese Veranstaltung in La Palma ist Teil der aktuellen Spanien-Tournee von Harpa Dei, die sie neben weiteren Stationen auf der Insel Gran Canaria auch in die Städte Madrid, Jaén, Salamanca, Granada und Murcia führen wird.

Ad
Ferienhaus La Palma
Immobilien La Palma

Cabildo und UNED organisieren einen Sommerkurs zum Thema „Soziale Bedeutung und kulturelle Werte von Ernährung“

Das Cabildo von La Palma veranstaltet in Kooperation mit der lokalen UNED-Vertretung einen Sommerkurs zum Thema Ernährung und ihre soziale Bedeutung. Der Kurs, der vom 17. bis 21. Juni in Santa Cruz de La Palma stattfindet, wird von Julián López García, einem Experten für Sozialanthropologie, geleitet.

In diesem fünftägigen Kurs, der den Teilnehmern 1,5 Studienpunkte bietet, werden verschiedene Aspekte der Ernährung beleuchtet, darunter die emotionale und soziale Bedeutung von lokalen Speisen und Weinen. Besonders wird der einzigartige Wein der Insel hervorgehoben, der nicht nur durch seine Geschmacksmerkmale, sondern auch durch seine kulturelle Relevanz besticht.

Der Kurs umfasst sowohl theoretische Unterrichtseinheiten als auch praktische Ausflüge, wie den Besuch lokaler Weinkellereien und Museen, wo Teilnehmer Einblicke in traditionelle kulinarische Praktiken erhalten. Zum Abschluss des Kurses teilen lokale Produzenten ihre persönlichen Geschichten und unterstreichen die kulturelle Identität La Palmas.

Dieser Kurs zielt darauf ab, ein tiefgreifenderes Verständnis für die Rolle der Ernährung in der sozialen Struktur der Insel zu fördern und ist Teil der Initiative, ein ständiges Angebot in Sozialanthropologie auf La Palma zu etablieren.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf der UNED-Kurswebseite.

Ad
La Sorpresa
La Sorpresa

Von La Palma 24

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.