aktuall wetter la palma | 12:16

Steigst Du nicht auf die Berge, so siehst Du auch nicht in die Ferne
Sprichwort aus China

Ad
Palminvest Immobilien La Palma
Palminvest Immobilien La Palma Palminvest Immobilien La Palma

La Palma News am 29.02.2024

Heidrun | 01.03.2024 | 5 | Diesen Artikel teilen
Vorsicht: Portugiesische Galeere – Diese wunderschöne, aber gefährliche Meeresbewohnerin am Strand von Puerto Naos kann mit ihren langen Tentakeln schwere Verletzungen verursachen. Bitte nähern Sie sich nicht und meiden Sie den Kontakt im Wasser
© Thomas Wülbeck

+++ Spanien: Ein Land der Hundertjährigen +++ Mindestlohnerhöhungen reduzieren Lohnunterschiede auf den Kanaren +++ Über 400 Einsätze der GES-Hubschrauber auf den Kanaren in 2023 +++ Spanien investiert in nachhaltige Bewässerung auf La Palma +++ Der Wohnungsverkauf auf den Kanarischen Inseln sinkt um 9,4% +++ Comedy-Nächte in Los Llanos versprechen Humor und Heiterkeit +++ Eigentum auf La Palma sinkt um -20% in 10 Jahren +++ 40.000 Euro Innovationsförderung für KMUs auf den Kanaren +++ Kulturelles Highlight: "Die Schwestern von Manolete" im Theater Circo de Marte +++

Spanien: Ein Land der Hundertjährigen

© Pixabay

Die Bevölkerung in Spanien altert zunehmend, was sich in der Anzahl der Hundertjährigen widerspiegelt. In ganz Spanien gab es zum 1. Januar 2024 insgesamt 16.902 Menschen, die 100 Jahre oder älter waren, davon 13.919 Frauen, was 82,3 % entspricht, und 2.983 Männer. Die Kanarischen Inseln verzeichneten einen Rückgang der Hundertjährigen auf 429 Personen, was die zweitniedrigste Quote im Land darstellt: 19 pro 100.000 Einwohner.

Regionen im nördlichen Teil der Iberischen Halbinsel, insbesondere in Kastilien und León sowie in Galicien, haben die höchsten Raten an Hundertjährigen. Im Gegensatz dazu finden sich die niedrigsten Quoten im südlichen Teil Spaniens, in beiden Archipelen und in den autonomen Städten Melilla und Almería.

Soria und Zamora sind die Provinzen mit der höchsten Rate an Hundertjährigen, deutlich über dem nationalen Durchschnitt. Dies spiegelt eine größere Tendenz wider, bei der die am stärksten gealterten Gebiete Spaniens hauptsächlich im Norden und Westen liegen, während jüngere Bevölkerungsgruppen eher im Süden und in den Küstenregionen zu finden sind.

Ad
Maday
Maday

Mindestlohnerhöhungen reduzieren Lohnunterschiede auf den Kanaren

16.01.2021
© La Palma24

Die Gewerkschaft Comisiones Obreras Canarias (CC OO) hebt hervor, dass auf den Kanarischen Inseln die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen, die bei durchschnittlich 11,5% liegt, durch die Anhebung des Mindestlohns (SMI) in den letzten Jahren langsam verringert wird. Trotz dieser Fortschritte weisen sie darauf hin, dass Frauen immer noch jährlich 2.241 Euro weniger verdienen als Männer für gleichwertige Arbeit. Die Lohnlücke auf den Kanaren ist niedriger als der nationale Durchschnitt Spaniens, was teilweise auf die generell niedrigeren Gehälter in der Region zurückzuführen ist.

Die Gewerkschaft betont, dass die Lohnlücke ein strukturelles Problem ist, das durch die Konzentration von Frauen in schlechter bezahlten und als sozial weniger wertvoll angesehenen Berufen, sowie durch häufigere Karriereunterbrechungen für Pflegeaufgaben verstärkt wird. Des Weiteren wird die Auswirkung der Mutterschaft auf das Einkommen von Frauen thematisiert, die häufig zu einem Rückgang der Verdienste führt. Außerdem wird hervorgehoben, dass Gehaltszulagen einen wesentlichen Beitrag zur bestehenden Lohnlücke leisten.

Die Gewerkschaft macht auch auf die geschlechtsspezifischen Unterschiede bei den Renten aufmerksam, wobei 95% der Witwenrenten an Frauen gehen und die durchschnittliche Rente von Frauen niedriger ist als die von Männern. Dies unterstreicht die wirtschaftliche Abhängigkeit von Frauen im Alter. " CC OO " fordert Maßnahmen, um die Lohnlücke weiter zu schließen, einschließlich der Forderung nach bezahlten Pflegeurlauben und einem staatlichen und gesamtgesellschaftlichen Engagement für gleichberechtigte Pflegeverantwortung, um die patriarchalischen Strukturen, die zu dieser Ungleichheit beitragen, zu überwinden.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

Über 400 Einsätze der GES-Hubschrauber auf den Kanaren in 2023

Brand in El Paso August 2021
Hubschrauber entnimmt Wasser aus Tank in La Laguna für Löscheinsatz
© Michael Nguyen

Im Jahr 2023 absolvierte die Notfall- und Rettungsgruppe (GES) der Regierung der Kanarischen Inseln insgesamt 402 Einsatzmissionen zur Suche und Rettung, bei denen 288 Menschen unterstützt wurden, einschließlich 47 auf See und 241 an Land, hauptsächlich verirrte oder in Not geratene Wanderer. Darüber hinaus führten die Einsatzkräfte etwa 2.500 Wasserabwürfe zur Bekämpfung von Waldbränden durch. Manuel Miranda, der zuständige Minister, hob in seiner Präsentation die hervorragende Arbeit der mehr als 70 GES-Fachleute, darunter Piloten, Mechaniker und Rettungskräfte, hervor und würdigte ihren heroischen Einsatz. Die Regierung beabsichtigt, die Arbeitsbedingungen und die Reaktionskapazität des GES durch eine strategische Neupositionierung der Hubschrauberbasen zu verbessern.

Brand in El Paso August 2021
© Michael Nguyen

Die Notfall- und Rettungsgruppe (GES) der Regierung der Kanarischen Inseln hat derzeit sechs Hubschrauber permanent auf den Inseln im Einsatz, 365 Tage im Jahr, und verfügt über einen Dienstkoordinator, 24 Piloten, 12 Mechaniker, 18 Kranbediener/Retter, 20 Retter und zwei Koordinatoren für Luftmittel.

Brand in El Paso August 2021
© Michael Nguyen

Besonders auf Fuerteventura leistete die GES Hilfe in 52 Notfällen. Die primären Aufgaben der GES umfassen die Lokalisierung und Rettung vermisster Personen, die Unterstützung bei Waldbränden sowie die Überwachung der Küstenbereiche hinsichtlich der Meeresverschmutzung.

Ad
Kaffeekasse La Palma 24
Journal werbung

Spanien investiert in nachhaltige Bewässerung auf La Palma

Bananenanbau Las Norias
© Heidrun Schumann

Das spanische Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung hat über seine Organisation SEIASA eine Erhöhung der Investitionen zur Modernisierung der Bewässerungssysteme in der Gemeinde der Bewässerungsgenossenschaft Santa Cruz de La Palma-Breñas-Mazo um 2,178 Millionen Euro beschlossen.

Diese Erhöhung führt dazu, dass das Gesamtbudget des Projekts nun 6,1 Millionen Euro beträgt, was einem Anstieg von 55% entspricht. Ziel ist es, die Effizienz und Digitalisierung der Bewässerung zu verbessern, um Wassermanagement und -Nutzung auf 250 Hektar Bananenplantagen zu optimieren.

Die Maßnahme wird von der Europäischen Union mitfinanziert und soll den Anstieg der Preise für Rohstoffe und Materialien bewältigen. Insgesamt plant das Ministerium, 54,61 Millionen Euro in die Modernisierung der Bewässerungssysteme auf den Kanarischen Inseln zu investieren.

Ad
Ferienhaus La Palma
Rent a Car La Palma

Der Wohnungsverkauf auf den Kanarischen Inseln sinkt um 9,4%

Santa Cruz de La Palma
© Heidrun Schumann

Im vierten Quartal 2023 verzeichneten die Kanarischen Inseln einen Rückgang beim Wohnungsverkauf um 9,4 % gegenüber dem Vorquartal, mit insgesamt 5.081 getätigten Transaktionen. Der Verkauf von Neubauwohnungen fiel um 9,2 %, während Gebrauchtimmobilien einen Rückgang von 9,5 % aufwiesen. Der durchschnittliche Wohnungspreis auf den Kanaren sank um 1,1 % auf 2.265 Euro pro Quadratmeter, wobei Neubauten einen stärkeren Preisrückgang als Gebrauchtimmobilien verzeichneten.

Auf nationaler Ebene fiel der Wohnungsverkauf in Spanien im Jahr 2023 um 9,8 %, mit einem stärkeren Rückgang im vierten Quartal sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch zum Vorquartal. Die Anzahl der Wohnungsbaudarlehen ging ebenfalls zurück, was auf den Anstieg der Zinssätze zurückgeführt wird. Trotzdem stieg der Anteil der Hypotheken an den Verkaufstransaktionen leicht an.

Der durchschnittliche Wohnungspreis in Spanien stieg im vierten Quartal jährlich um 1 % und zeigte sowohl bei Neubauten als auch bei Gebrauchtimmobilien leichte Anstiege. Die höchsten Durchschnittspreise fanden sich in den Balearen und Madrid, während die ausländische Nachfrage nach Wohnraum im vierten Quartal 15,1 % der Verkäufe ausmachte, mit den Briten als größte Käufergruppe.

Ad
Immobilien La Palma
Hotel Hacienda de Abajo

Comedy-Nächte in Los Llanos versprechen Humor und Heiterkeit

Los Llanos de Aridane bringt mit einem Augenzwinkern wieder Lachen in die Stadt: Der Comedy-Zyklus "Tómatelo con Humor" kehrt triumphierend zurück, nachdem er eine pandemiebedingte Pause eingelegt hatte. Marlene González, die Kulturbeauftragte, ist überzeugt, dass diese Veranstaltung nicht nur die Herzen der Einwohner mit Humor erfüllen, sondern auch die kulturelle Szene beleben wird.

Mit einem starken Line-Up an kanarischen Komikern, darunter Darío López, Omaira Cazorla, Petite Lorena und Kike Pérez, steht Los Llanos de Aridane kurz davor, in ein Meer von Lachen getaucht zu werden.

Die Showreihe, die im malerischen Parque Conrado Hernández stattfindet, startet am 8. März um 20:30 Uhr mit dem Teneriffa-Liebling Darío López. Für diejenigen, die nach einem herzhaften Lachen dürsten, sind die Tickets bereits zum Greifen nah.

Im April und Mai folgen weitere Highlights, die garantieren, dass kein Auge trocken bleibt. Interessierte können ihre Tickets bereits über https://entradium.com/es/events/tomatelo-con-humor-con-dario-lopez erwerben.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Eigentum auf La Palma sinkt um -20% in 10 Jahren

Eigenheim Juni 2021
© Heidrun Schumann

Die Anzahl der Einwohner auf La Palma, die ein eigenes Haus oder eine Wohnung besitzen, hat im letzten Jahrzehnt deutlich abgenommen. Während im Jahr 2013 noch die große Mehrheit auf der Insel – über 70% – Eigentümer der Wohnung waren, in der sie lebten, übersteigt die aktuelle Zahl kaum 50%. Ein Rückgang, der dem Mieten zugutekommt, welches in den letzten zehn Jahren um mehr als 20% gestiegen ist. Das ist weit mehr als im Rest des Archipels, wo es um 6% gewachsen ist.

Diese Entwicklung zeigt eine Verschiebung von Eigentum zu Mietverhältnissen, wobei besonders junge Menschen unter 30 Jahren und Personen im Alter von 30 bis 44 Jahren seltener Eigentum besitzen. Erst ab einem Alter von 45 Jahren nimmt der Eigentumsanteil merklich zu.

Zudem werden Probleme wie Feuchtigkeit, Platzmangel und Schäden an den Außenbereichen von Gebäuden auf La Palma häufig berichtet. Ein geringer Prozentsatz der Bevölkerung (3,4%) lebt in Wohnungen, die ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt werden, oft durch Familienangehörige oder Arbeitgeber.

Die Sareb, auch bekannt als "schlechte Bank", besitzt keine Immobilien auf La Palma, obwohl sie in anderen Teilen der Kanaren über 300 Wohnungen verfügt. Dies könnte sich jedoch ändern, da die Sareb ein aktives Portfolio führt, das ständig aktualisiert wird.

Abschließend existieren auf La Palma etwa 500 Bewerber für den sozialen Wohnungsbau. Dieser Bedarf wird durch ein kürzlich erlassenes Dringlichkeitsdekret im Bereich Wohnen angegangen, das die Verfügbarkeit von Bauland erhöht und die Förderung von Sozialwohnungen intensiviert.

Ad
Travel Secure
Jardin Aridane

40.000 Euro Innovationsförderung für KMUs auf den Kanaren

Das spanische Ministerium für Industrie und Tourismus bietet durch die Fundación EOI im Rahmen des „Activa Startup“-Programms auf den Kanarischen Inseln Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Diese können bis zu 40.000 Euro erhalten, um ihre Innovationsprojekte mit der Unterstützung von Startups voranzutreiben. Die Initiative ist Teil des nationalen Plans für Erholung, Transformation und Resilienz und zielt darauf ab, die digitale Transformation der Industrie zu beschleunigen und das Wachstumspotenzial zu steigern. Insgesamt stehen 44 Millionen Euro aus dem Aufbau- und Resilienzfonds zur Verfügung, mit dem Ziel, bis Ende 2024 900 KMUs zu fördern.

Für diese spezielle Ausschreibung sind 1,8 Millionen Euro vorgesehen, um 45 KMUs auf den Kanarischen Inseln zu unterstützen. Die Anträge können innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung im BOE online eingereicht werden. Diese Maßnahme ist auch Teil der langfristigen Strategie der Regierung, Spanien bis zum Jahr 2030 zu einem führenden Land im Bereich innovatives Unternehmertum zu machen.

Ad
La Pequeña Maravilla

Kulturelles Highlight: "Die Schwestern von Manolete" im Theater Circo de Marte

© Santa Cruz

Das Ayuntamiento von Santa Cruz de La Palma lädt zu einem kulturellen Leckerbissen der besonderen Art ein:

"Die Schwestern von Manolete", ein Theaterstück voller schwarzen Humors, das die unbekannte und fiktive Geschichte rund um den legendären Stierkämpfer Manolete und die damalige Frauenwelt beleuchtet.

Geschrieben von Alicia Montesquiu und inszeniert von Gabriel Olivares, wirft das Stück einen kritischen Blick auf die gesellschaftliche Rolle der Frau im Jahr 1947.

Am Freitag, den 1. März, um 20:30 Uhr erwachen die drei Protagonistinnen im Theater Circo de Marte zum Leben, unterstützt vom staatlichen Platea-Programm.

Ein Abend, der verspricht, nicht nur zu unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anzuregen. Tickets gibt’s im Theater und online – ein Event, das man nicht verpassen sollte!

Von Heidrun

Folge uns auf

5 Comments

  1. Wolfram Schulz says:

    Sorry, nichts gegen die Modernisierung der Wasserwirtschaft auf der Insel. Allerdings sollte langsam über die Verschwendung des Wassers für die Abdeckung der Bananenmonokultur nachgedacht werden. Es gäbe bestimmt weitere Möglichkeiten die Landwirtschaft auf mehrere Beine zu stellen und den wenigen Bananenbaronen das Feld zu überlassen. Die Folienlandschaften sollten der Vergangenheit angehören, grossflächige Solaranlagen stellen bestimmt eine Alternative dar. Dazu benötigt niemand eine grüne Ideologie.

    1. La Palma 24 says:

      Hallo Herr Schulz, vielen Dank für Ihren wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung unserer Insel. Unser Redaktionsteam ist bestrebt, objektiv zu informieren und den Dialog über essenzielle Themen wie die Erweiterung landwirtschaftlicher Methoden und den Einsatz nachhaltiger Technologien zu fördern. Wir nehmen Ihre Bedenken bezüglich der intensiven Bananenkulturen und den Vorschlag zur Nutzung von Solaranlagen sehr ernst. Dieser Austausch ist ein wichtiger Teil der Diskussion für eine nachhaltige Entwicklung unserer Insel. Wir planen, diese Thematik in unseren zukünftigen Artikeln weiter zu beleuchten. Ihr Engagement schätzen wir sehr und freuen uns auf weitere Anregungen von Ihrer Seite. Herzliche Grüße Ihr Redaktionsteam

      1. PalmaFan says:

        Naja ich habe schon häufig das Gefühl das hier einfach spanische Nachrichten kopiert und übersetzt werden, kritische Berichterstattung über die eher fragwürdigen Großprojekte auf der Insel (Golfplatz, Wellnessressort etc…) findet leider nicht statt. Genau das wäre aber ein Unterscheidungsmerkmal zu den anderen La Palma Nachrichtenportalen.

      2. La Palma 24 says:

        Hallo PalmaFan, das La Palma 24 Journal ist ein unparteiisches Nachrichtenportal und das einzige deutschsprachige Magazin auf La Palma, welches seinen Lesern die Möglichkeit bietet, Kommentare zu verfassen.
        Diese Funktion unterstützt den Austausch und die Diskussion unter den Lesern, fördert ein gemeinschaftliches Engagement und trägt zur lebendigen Kommunikation bei. Wir freuen uns auf die fortlaufende Interaktion mit unseren Lesern. Herzliche Grüsse von Ihrem Redaktionsteam

      3. Laura says:

        @PalmaFan Nennen Sie doch einfach mal ein Nachrichtenjournal, welches so ausführlich, mehrmals wöchentlich und allen, die der spanischen Sprache nicht mächtig sind, auf dem Laufenden hält! Ich denke, es wird niemand gezwungen, die hier veröffentlichten Beiträge zu lesen. Was meinen Sie, wie das La Palma 24 Team an diese Informationen kommt, und haben Sie eine Idee, wie viel Arbeit darin steckt? Es gibt Foren, die Lesern wie Ihnen genau die Plattform für Diskussionen bieten, nach der Sie anscheinend streben. Ich denke, man sollte niemandem vorschreiben, welche Art von Berichterstattung stattfinden sollte. Aber das Redaktionsteam hat sich hierzu ja schon mehrfach geäußert, dass sie objektiv informieren. Ich denke, dies sollte man auch so stehen lassen und respektieren. Denken Sie doch darüber mal nach und entscheiden Sie dann für sich, ob Sie sich nicht doch in einem der Foren den Diskussionen anschließen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.