aktuall wetter la palma 17.2°

Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen
Igor Strawinsky

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

Warum La Palma? – Ein Gastbeitrag von Susanne Skuballa

28. November 2019 Gastbeitrag 5 Kommentare / Jetzt kommentieren!

© Susanne Skuballa

So beginnen viele Gespräche:
„Im November in den Urlaub?“
„Ja.“
„Wohin geht es denn?“
„Nach La Palma.“
„Mallorca? Um die Zeit?“
„Nein, nicht die Balearen, nicht die Hauptstadt von Mallorca. Wir fahren auf die Kanaren, und La Palma ist eine Insel. Im Atlantik. Links neben Afrika, ungefähr auf der Höhe von Kairo. “
„Also Ägypten?“
„Nee, die Kanaren gehören politisch zu Spanien.“
„Ach, und wieso ausgerechnet dahin?“

© Susanne Skuballa

Na ja, welch eine Frage!

Wer gerne mit dem Rücken zu den Bergen direkt aufs Meer schauen, vom höchsten Punkt der Insel übers Tal und von der Ferienwohnung aus das Meer sehen möchte, ist hier sehr gut aufgehoben.

2008 hat es uns zum ersten Mal dorthin verschlagen, und wir waren angefixt.

Seit fünf Jahren wohnen wir obendrein immer im selben Ort. Da kann man viel zu Fuß erledigen, die Infrastruktur ist prima.

Schön ist, dass die steilste Insel der Welt auch in den Orten ihrem Namen alle Ehre macht. Manche Straßen verlaufen horizontal, die Fotos der anderen Straßen machen den Leuten große Augen, wenn man sie nach dem Urlaub zeigt: Wer braucht denn Wandern, wenn er zur Apotheke gehen kann?

Auf dem Weg zum Restaurant läuft man sich Appetit an, auf dem Rückweg läuft man die Hälfte der Kalorien wieder weg. Da kann man unterwegs noch in eine nette Bar gehen, mit den Einheimischen Fußball gucken und einen Longdrink schlürfen. Danach fällt man selig ins Bett im Apartamento.

Morgens mal eben zum Supermercado, die Dame an der Gemüsetheke kennt einen schon, die weiß, dass man die zwei schönsten Wochen des Jahres dort verbringt und hat schon mit einem gerechnet.

Genauso wie die Gastronomen, das Service-Personal, die Apothekerin. Aber auch viele Leute, die auf der Lieblingsplaza sitzen, weil sie einfach nur im Ort leben und ein Päuschen machen: „iHolá!“, „¿Qué tal?“.

Das fühlt sich nicht mehr an wie Urlaub. Wir wohnen da. Nur für zwei Wochen im Jahr, aber es ist wie ein zweites Zuhause.

Und während in der Heimat alle über das miese Wetter schimpfen und frieren, schlendern wir im T-Shirt durch die wunderschönen Orte auf der Insel, freuen uns am wundervollen kanarischen Essen und machen das hunderttausendste Sonnenuntergangsfoto.

© Susanne Skuballa

Übers Jahr führen wir dann zuhause wieder viele Gespräche wie oben.

iHasta la próxima vez!

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Folge uns auf

5 Antworten zu “Warum La Palma? – Ein Gastbeitrag von Susanne Skuballa”

  1. PaSchmi sagt:

    Toller Beitrag, der Lust auf auf’s Hinfahren macht!
    La Palma ist jetzt auf meiner Liste zu besuchender Ziele ganz oben.

    Grüße aus dem regnerischen Mitteleuropa

  2. Lingling57 sagt:

    Uns hat’s fast zufällig auf die superschöne Insel verschlagen. Seitdem hat sie uns total begeistert. Und so oft man wieder dort Urlaub macht, es ist immer wieder wunderschön und es gibt noch immer neues zu entdecken! La Isla bonita – sie trägt ihren Beinamen zu recht.

  3. Claudia Edler sagt:

    Nach dem Lesen dieser “Liebeserklärung” an La Palma hätte ich am liebsten sofort wieder die Flüge gebucht um dahin zu kommen. Wir waren mittlerweile über 20 x dort und werden im nächsten Jahr auch wieder kommen – zu unserem anderen Zuhause.

  4. Nicole Reinhard sagt:

    Als ich mit meinem Mann den Bericht über La Palma gelesen habe, kamen mir vor Freude und Glückdie Tränen. Lernte zum Glück meinen Mann auf La Palma in Puerto Naos an der Westküste kennen. War mit meiner besten Freundin vor 9 Jahren für drei Wochen auf La Palma im Urlaub. Kannte die Insel nur von Bildern und Fotos und die waren so traumhaft schön, daß ich mich in die Insel verliebte, als ich dann dort war. Fünf Tage bevor wir wieder nach hause geflogen sind, lernte ich meinen Mann im Playa Chica kennen, als wir mal Essen gegangen sind. Wir haben uns gefunden und sind glücklich verheiratet. Für uns romantikern ist es ein zweites Zuhause geworden. Habe schon viel gesehen auf der Welt, aber La Palma ist das Schönste was ich je gesehen habe und das mit keinem Wort übertrieben. Wir Lieben La Palma über alles, nicht umsonst heisst die Insel Isla Bonita.

  5. Marion Renner-Schmidt sagt:

    Ich kann mich den vorhandenen Kommentaren nur anschließen,
    auch uns hat es vor einigen Jahren durch einen Fernsehbeitrag
    der Sendung: Wunderschön, nach La Palma verschlagen. Seitdem kommen wir
    jedes Jahr als Familie wieder zurück. Es ist unsere
    absolute Lieblingsinsel mit den schönsten Sonnenuntergängen und einem Sternenhimmel wie von einer kitschigen Postkarte,
    nur das er dort echt ist …..
    hasta proximo ano mi isla bonita…..

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Mi Ventita
Parami La Palma
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Zigarren La Palma
Optica naranja
Pizzeria Flash
Besay
Immobilien La Palma
Aguamarina
A Mano Fuencaliente
Weine La Palma
Turismo La Palma
Bildhauser kurse La Palma
Rincón de Moraga in La Palma
La Gelateria in Los Llanos
Verimax
Restaurant re - belle
Finca Luna Baila
Bauernmarkt El Paso
Atelier, El tesoro La Palma
Volcán Verde
Restaurant Altamira La Palma
Maroparque La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma
Hostel Vagamundo
Los Argentinos
Restaurant El Riconcito
La Palma Fotografie
Restaurante Las Norias