aktuall wetter la palma 23.5° | 17:42

Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst
Dalai Lama

La Palma Nachrichten am 10.9.2021

10. September 2021 Vera 1 Kommentare / Jetzt kommentieren!

Blick auf Santa Cruz © La Palma 24

+++ Covid-19: Neue Regeln auf den Kanaren +++ Mehr als 80 % der Zielbevölkerung auf dem Archipel gegen Covid-19 geimpft +++ Ryanair fliegt ab November von Madrid und Barcelona nach La Palma +++ Puntagorda, Tijarafe und Garafía fordern Ausrufung des Katastrophen-Notstands +++ Neues Geschäft von 'Isla Bonita Moda' in Los Llanos +++ 550 Teilnehmer bei Radrennen 'Volcano GranFondo' +++ Fuencaliente verbessert Beleuchtung des städtischen Fußballplatzes +++ Puntagorda mit Hommage an den Filmemacher Roberto Rodríguez +++

Covid-19: Neue Regeln auf den Kanaren

Das Amtsblatt der Kanarischen Inseln hat am Montag (6.9.) eine neue Gesetzesverordnung veröffentlicht. Darin legt die Kanarische Regierung neue Covid-19-Maßnahmen fest. Das Gesetzesdekret, das zeitgleich mit seiner Veröffentlichung in Kraft trat, erhöht u. a. die Höchstzahl bei Treffen von Personen, die nicht in einem Haushalt leben. Auf Alarmstufe 1, in der sich La Palma derzeit befindet, sind damit Treffen von zwölf Personen erlaubt. Die Terrassen außerhalb der Restaurants dürfen zu 100 % genutzt werden. Innerhalb der Gaststätten sind 75 % der Kapazität zulässig. Diskotheken, Cocktail- und Karaokebars dürfen öffnen. Tanzen ist allerdings nicht erlaubt. Ebenso wie Restaurants und Bars müssen sie spätestens um 3 Uhr schließen.

Die Verantwortlichen von Diskotheken, Cocktail- und Karaokebars müssen außerdem entsprechende Informationen von Mitarbeitern, Nutzern oder Teilnehmern zur Rückverfolgung von Infektionen und Kontakten sammeln. Dazu gehören Angaben wie Vor- und Nachname, Ausweisnummer, Telefonnummer sowie Datum und Uhrzeit. Diese Aufzeichnungen werden einen Monat lang nach dem Ereignis für die Gesundheitsbehörden bereitgehalten.

Öffentliche Veranstaltungen, wie z. B. Kultur-, Erholungs-, Freizeit- und Unterhaltungsaktivitäten, einschließlich Sport unterliegen folgenden Regelungen: Bei Veranstaltungen unter freiem Himmel beträgt die zulässige Höchstkapazität 75 %, wenn das Publikum sitzen bleibt und keine Speisen zu sich nimmt, und 50 %, wenn das Publikum sitzen bleibt und Speisen zu sich nimmt. Wenn das Publikum steht, beträgt die maximale Kapazität 50 % und es dürfen keine Speisen oder Getränke konsumiert werden. In geschlossenen Räumen beträgt die maximale Kapazität ebenfalls 50 % und es dürfen keine Speisen oder Getränke konsumiert werden, und das Stehen ist nicht gestattet. Das vollständige Gesetzesdekret finden Sie hier.

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Mehr als 80 % der Zielbevölkerung auf dem Archipel gegen Covid-19 geimpft

80,13 Prozent der Zielbevölkerung auf den Kanaren (1.960.774 Personen über 12 Jahren) sind gegen Covid-19 geimpft. 1.571.260 Personen davon haben bereits den vollständigen Impfplan erhalten. Das hat die Kanarische Regierung bekannt gegeben. Nimmt man die ursprüngliche Zielbevölkerung (Personen über 16 Jahre) auf den Kanarischen Inseln als Referenz, so sind bereits 83,95 % geimpft. Derzeit sind die Gruppen 1 bis 7 bereits zu rund 99,5 % mit zwei Dosen geimpft.

Impfkampagne © Gobierno

Zu diesen Gruppen gehören u. a. Heimbewohner und Personal des Gesundheits- und Sozialwesens in Heimen; Hauptpflegepersonen; schutzbedürftige Personen; Gruppen mit wesentlichen Funktionen wie z. B. Lehrer und Polizeibeamte und Personen mit sehr hohem Risiko.

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Ryanair fliegt ab November von Madrid und Barcelona nach La Palma

Neue Verbindungen © Ryanair

Die Billigfluggesellschaft Ryanair verbindet ab dem 2. November La Palma mit Madrid und Barcelona. Das schreibt die Internetzeitung El Time. Die entsprechenden Verbindungen können demnach bereits gebucht werden. Damit wird die Fluggesellschaft zum Hauptkonkurrenten von Iberia. Die Fluggesellschaft hatte bisher ein 'Monopol' auf die Verbindungen mit den beiden wichtigsten Städten auf dem Festland.

Konkret wird es ab dem 2. November fünf wöchentliche Flüge nach Madrid geben (montags, dienstags, donnerstags, samstags und sonntags) zu einem Preis von weniger als 50 Euro hin und zurück. Weitere drei wöchentliche Flüge nach Barcelona, die am 6. November beginnen (dienstags, mittwochs und samstags), kosten zwischen 60 und 70 Euro. „Dies ist ein Meilenstein für die Insel“, sagte Tourismusminister Raúl Camacho. „Die Werbung schafft eine Nachfrage nach dem Reiseziel und diese Nachfrage weckt Erwartungen. Das ist eine wichtige Nachricht, aber wir müssen unsere Arbeit fortsetzen, damit diese Flüge aufrechterhalten werden können. Wir müssen weiter in die Zukunft blicken, in der Hoffnung, dass La Palma das Reiseziel wird, an dem viele ihren Urlaub verbringen wollen“, sagte er.

Ad
Maday
Yoga center La Palma

Puntagorda, Tijarafe und Garafía fordern Ausrufung des Katastrophen-Notstands

Die Gemeinderäte von Puntagorda, Tijarafe und Garafía haben bei einer Plenarsitzung eine institutionelle Erklärung angenommen, in der sie die Ausrufung eines Katastrophen-Notstands für das von der starken Hitze betroffene Gebiet in der nordwestliche Region von La Palma beantragen. Und zwar zusätzlich zu der Forderung nach angemessenen Hilfen der öffentlichen Hand zur Beseitigung der Schäden in der Landwirtschaft, die durch die hohen Temperaturen und den starken Wind im August entstanden sind. Das hat die Gemeinde Tijarafe mitgeteilt.

Geschädigte Bananenstauden © Tijarafe

Im vergangenen Monat gab es ein ungünstiges meteorologisches Phänomen, das starke Winde mit extrem hohen Temperaturen kombinierte. Obwohl die Bananenkulturen stark in Mitleidenschaft gezogen wurden - mit Entlaubung und Austrocknung der Blätter sowie 30 % umgestürzter Bäume -, ist die am stärksten geschädigte Kultur in der Region die Avocado. Von der Gegend um Santo Domingo in Garafía bis zur Schlucht von Las Angustias haben die heißen, trockenen Winde zu einer starken Austrocknung der oberen Blattmasse der Bäume geführt, so dass diese Blätter nicht mehr funktionsfähig sind und schließlich abfallen werden. Das geht aus einem diesbezüglichen Bericht des Cabildos hervor.

Dieser stellt außerdem fest, dass durch die Austrocknung der Blätter wahrscheinlich der größte Schaden verursacht wurde, da durch den Verlust eines großen Teils der Blätter der Reifeprozess der Früchte gelähmt wird. Nach der Genehmigung dieser institutionellen Erklärung wird diese an die Zentralregierung, die Regierung der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln und das Cabildo Insular de La Palma zur Bearbeitung weitergeleitet.

Ad
Rent a Car La Palma
Anmia Canarias

Neues Geschäft von 'Isla Bonita Moda' in Los Llanos

In Los Llanos gibt es bis Ende November einen neuen Verkaufsraum von 'Isla Bonita Moda'. Das hat das Cabildo bekannt gegeben. An dieser Aktion nehmen zahlreiche Mode-, Accessoire- und Schmuckfirmen teil, die zum Programm 'Isla Bonita Moda' gehören und damit die Gelegenheit haben, ihre neuen Kollektionen in dem Raum 'Pop Up La Palma Fashion Week' zu verkaufen. Er befindet sich in der zentral gelegenen Calle Díaz Pimienta Nummer 13. „'Isla Bonita Moda' unternimmt weiterhin Schritte zur Unterstützung, Förderung und Entwicklung des Textilsektors auf unserer Insel“, sagte Inselpräsident Mariano Zapata.

Neue Geschäftsräume © Cabildo

„Diese neue Verkaufsstelle wird die von Sodepal entwickelten Marketingstrategien sowie die lokale Förderung unserer Kreativen verstärken“. Inmaculada Fernández, Stadträtin für Wirtschaftsförderung, wies darauf hin, dass „die Eröffnung dieser neuen Verkaufsstelle zur Belebung unserer Einkaufszonen beiträgt. Und ein wichtiger Anziehungspunkt für die ganze Insel ist, da sie den Kauf einzigartiger Kleidungsstücke erleichtert, die von unseren lokalen Herstellern gefertigt werden, von denen viele in Los Llanos de Aridane ansässig sind“.

Ad
Immobilien La Palma
Ferienhaus La Palma

550 Teilnehmer bei Radrennen 'Volcano GranFondo'

Radrennen © 'Volcano GranFondo'

Morgen (11.9.) sind 550 Radfahrer bei der ersten Auflage des 'Volcano GranFondo-Radrennens' auf den Straßen der Insel unterwegs. Das hat der Veranstalter bekannt gegeben. Von den 550 Radfahrern werden 400 die 117 Kilometer der Kategorie 'GranFondo' mit Start und Ziel in Los Cancajos zurücklegen. 150 werden in Puerto Naos starten, um die 51 Kilometer der 'MedioFondo-Distanz' zurückzulegen, die in Los Cancajos endet.

Die GranFondo-Teilnehmer müssen drei schwierige Bergpässe überwinden: den Volcán Birigoyo, den Volcán de Fuencaliente und den Volcán de La Caldereta. Der 'MedioFondo' hat auf seinen ersten Kilometern auch einen schwierigen Pass: die Lavas del Volcán de San Juan. Während des Rennens sind außerdem einige Straßen gesperrt. Alle Informationen über die Route des Rennens und die Straßensperrungen finden Sie hier.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Fuencaliente verbessert Beleuchtung des städtischen Fußballplatzes

Die Stadtverwaltung von Fuencaliente hat die Arbeiten zur Verbesserung der Beleuchtung des städtischen Fußballplatzes 'Adelino Torres' sowie der Zufahrtswege zur Anlage abgeschlossen. Dadurch gibt es erhebliche Einsparungen für die öffentlichen Kassen, da die Energieeffizienz verbessert wurde. Das hat die Gemeinde Fuencaliente bekannt gegeben.

Neue Beleuchtung © Fuencaliente

Konkret investierte die Stadtverwaltung mehr als 59.000 Euro, um die installierte elektrische Leistung auf dem Fußballplatz um 52 % zu reduzieren. Das führte zu Energieeinsparungen von 50 % und vermeidet CO2-Emissionen von 13,89 Tonnen pro Jahr. Im Falle des Abschnitts der Zufahrtsstraße zur Sportanlage ermöglicht die Investition von 13.500 Euro eine Leistungsreduzierung von 85 %. Dadurch senkt die Gemeinde den Verbrauch um 90 % und vermeidet Emissionen von 3,81 Tonnen CO2 pro Jahr.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Puntagorda mit Hommage an den Filmemacher Roberto Rodríguez

Hommage an Roberto Rodríguez © Puntagorda

Im Rahmen des 'Festivals Tiempo Sur' wird morgen (11.9.) der Filmemacher Roberto Rodríguez gewürdigt. Das hat die Gemeinde Puntagorda bekannt gegeben. Konkret ist eine Fotoausstellung zu sehen sowie mehrere Filme und eine Dokumentation über den Künstler. Roberto Rodríguez Castillo (Puntagorda, 1932-2016) erwies sich als großer, vielseitiger Künstler, der sich in sehr unterschiedliche Bereiche wagen konnte. Sein kreatives Schaffen spiegelt sich auch in seinen Fotografien wider, für die er mehrere nationale und internationale Auszeichnungen erhielt. Als Filmemacher gilt er als eine der treibenden Kräfte hinter dem Wiederaufleben des Kinos im Archipel in den 1970er und 1980er Jahren.

Im Rahmen der Veranstaltung sind u. a. zwei Werke des Künstlers zu sehen, die in der nordwestlichen Region von La Palma gedreht wurden: 'Pueblo en flor' (1977) über die Blüte der Mandelbäume in Puntagorda und 'El último molino' (1975), der die letzte Windmühle in Santo Domingo de Garafía zeigt. Im Anschluss daran wird der Dokumentarfilm 'Las Postales de Roberto' gezeigt. Los geht es morgen um 17:00 Uhr im 'Casa de la Cultura' in Puntagorda. Weitere Veranstaltungen finden Sie auch jederzeit in unserem La Palma 24-Veranstaltungskalender hier.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

Ad
Jardin Aridane
Journal werbung

Von Vera

Folge uns auf

Eine Antwort zu “La Palma Nachrichten am 10.9.2021”

  1. Claudia sagt:

    Die Corona Regeln sind aber kompliziert. Da ist 3G besser. Aber egal, ich freu mich auf La Palma im November. Wer weiß, was dann gilt, vor allem für Geimpfte

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Maday
Zigarren La Palma
Restaurant Altamira La Palma
Ecotienda Cañaña
Restaurante Las Norias
chimeneas kaminoefen La Palma
Besay
Atelier, El tesoro La Palma
Immobilien La Palma
Weine La Palma
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft
Finca Aridane
Bauernmarkt El Paso
Finca Luna Baila
Restaurant re - belle
Turismo - Cabildo de La Palma
La Palma Fotografie
Volcán Verde