Newsticker: Nachrichten am 11.10.2018

LST-Prototyp-La-Palma-800

La Palma Nachrichten am 11.10.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Ein großer Tag für eine kleine Insel: Das erste Large Sized Telescope der Welt wurde auf dem Roque de Los Muchachos feierlich seiner Bestimmung übergeben. Weiter informieren wir über die Tropenstürme Leslie und Nadine, über eine Mikrobebenserie zwischen den großen Inseln und über verschiedene Bausachen. Bei den bunten Meldungen geht es um die Kopftuch-Aktion in Santa Cruz und ums Weinmuseum Las Manchas, das Urlaub macht.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Großer Bahnhof: Zur Einweihung des LST-1 auf La Palma reiste Prominenz aus Politik und Wissenschaft an. Foto: Cabildo

Großer Bahnhof: Zur Einweihung des LST-1 auf La Palma reiste Prominenz aus Politik und Wissenschaft an. Foto: Cabildo

Erstes Large Sized Telescope der Welt eingeweiht. Drei Jahre nach der Grundsteinlegung war es soweit: Am Mittwoch, 10. Oktober 2018, wurde das erste Large Sized Telescope (LST) der Welt auf La Palma offiziell seiner Bestimmung übergeben. Der Prototyp der neuen Generation der sogenannten Cherenkov-Teleskope mit einem Spiegeldurchmesser von 23 Metern erfasst Gammastrahlen aus dem All – drei weitere LSTs und 15 Medium Sized Telescopes (MSTs) mit 12 Meter durchmessenden Spiegeln sollen in Zukunft ebenfalls in der Europäischen Nordsternwarte errichtet werden. Inselpräsident Anselmo Pestana betonte bei der Einweihung vor Gästen aus Politik und Wissenschaft, dass die Observatorien auf dem höchsten Berg der Insel ein “Epizentrum des Wissens” darstellen. Spaniens Minister für Wissenschaft, Innovation und Universitäten, Pedro Duque, sagte, “dass man stolz darauf sein könne, dass La Palma, die Kanaren und Spanien weiterhin in der ersten Reihe des aktuellen Geschehens in der Astrophysik stehen”. Die neue Generation der Cherenkov-Teleskope wird unter der Leitung des Cherenkov Telescope Array-Konsortiums (CTA) an verschiedenen Orten auf dem Globus erbaut. An dem Projekt arbeiten mehr als 200 Wissenschaftler aus zehn Ländern mit.

 

Samstag, 13. Oktober 2018: Leslie bewegt sich derzeit weg von den Kanaren.

Samstag, 13. Oktober 2018: Leslie bewegt sich derzeit weg von den Kanaren.

Leslie eiert weiter über den Atlantik. Aktualisierung am 12. Oktober: Hurrikan Leslie wandert weiterhin hin und her. Die staatliche Wetteragentur Aemet betont, dass sich die Prognosen täglich ändern. Inzwischen hat die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der Kanarenregierung den Cabildos insbesondere der westlichen Inseln nahegelegt, vorsorglich alles für ein starkes Unwetter vorzubereiten und für die Aktivierung der Notfallpläne bereit zu sein. Denn es gibt inzwischen zwei Szenarien: Leslie könnte zum Golf von Cádiz wandern oder sich Richtung Kanaren drehen. Die AEMET twittert laufend die neuesten Entwicklungen durch – hier klicken. Auf der Website des National Hurricane Centers Miami kann man verfolgen, wohin die Wirbel ziehen.

 

Bebenserie zwischen Teneriffa und Gran Canaria: INVOLCAN

Bebenserie zwischen Teneriffa und Gran Canaria: eine der seismisch aktivsten Zonen des Archipels. Grafik: INVOLCAN

Beben zwischen den großen Inseln. Seit dem vergangenen Sonntag haben sich im Atlantik zwischen Teneriffa und Gran Canaria mehr als 80 kleine Erschütterungen ereignet – gestern wackelte es auch auf Teneriffa unter Guía de Isora. Die meisten Bewegungen fanden in großer Tiefe statt, und das stärkste wurde mit 2,3 auf der Richterskala verzeichnet. Nach Angaben des Instituto Volcanológico de Canarias (INVOLCAN) wurden in diesem Bereich bereits im April und Mai 2018 rund 160 Erdbewegungen mit einer maximalen Stärke von 2,5 Punkten auf der Richterskala registriert: Diese Zone sei eine der seismisch aktivsten des Archipels, wo täglich Minibeben gemessen würden. Die aktuellen Erschütterungen seien ein „Phänomen von rein wissenschaftlichem Interesse, das kurzfristig kein Risiko für die Bevölkerung“ darstelle.

 

Ziegenkäse aus La Palma: wird streng kontrolliert.

Ziegenkäse aus La Palma: wird streng kontrolliert.

Cabildo unterstützt Käse-Verband. Seit 2002 haben sich Ziegenkäseproduzenten auf La Palma unter einem Kontrollrat und dem Label Queso Palmero DOP zusammengeschlossen. Das Cabildo hat den Verband von Anfang an unterstützt und Insellandwirtschafsrat José Basilio Pérez Rodríguez erklärte nun, dass auch 2018 eine Subvention von 25.000 Euro für den Betrieb und weitere 20.000 Euro für Werbung zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus fördere man die Teilnahme der Hersteller, die unter dem Qualitäts- und Ursprungssiegel arbeiten, bei regionalen Messen. Derzeit unterwerfen sich 33 Ziegenkäse-Granjas den strengen Regeln des Kontrollrats – dabei handelt es sich um kleine Familienbetriebe, die mit traditioneller Technik unter modernen Gesichtspunkten produzieren. Das La Palma 24-Journal hat eine dieser Queserías besucht.

 

Bau- und Straßenbausachen

Lokaltermin an der LP-

Lokaltermin an der LP-2: Die 33 Kilometer lange Baustellenstrecke ist zu 52 Prozent fertig. Foto: GobCan

Lokaltermin an der Südumfahrung La Palma. Der Minister des kanarischen Bauministeriums Pablo Rodríguez hat jetzt die Baustellen an der LP-2 zwischen San Simón und Tajuya besucht. Nach der Visite erklärte er, dass die Sanierung auf der 33 Kilometer langen Strecke in den Süden der Insel derzeit zu 52 Prozent abgeschlossen sei. Die Straße wird von sechs auf acht Meter verbreitert, auf acht Kilometern entsteht eine Spur für langsame Fahrzeuge, um die Sicherheit zu erhöhen sowie bequemeres und zügigeres Fahren zu ermöglichen. Drei Meter der Breite sind für einen Fahrradweg und Fußgängerbereich reserviert. Der Minister betonte, dass die Verzögerungen der Bauarbeiten durch Haushaltskürzungen des Staates verursacht worden seien. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf knapp 66 Millionen Euro – zehn Millionen Euro werden 2018 investiert.

 

Gegenwart und Zukunft: Auf dem Parkplatz wird jetzt gebaut - das Modell zeigt, wie das Multifunktionszentrum aussehen wird.

Gegenwart und Zukunft: Auf dem Parkplatz wird jetzt gebaut – das Modell zeigt, wie das Multifunktionszentrum von Tijarafe aussehen wird. Fotos: Gemeinde

Bau des Multifunktionszentrums in Tijarafe hat begonnen. Ein überdachter Open-Air-Bereich für Messen, Ausstellungen, Märkte und Konzerte soll der Espacio mulitfuncional in Tijarafe werden, zu dessen Errichtung jetzt der erste Baggerbiss erfolgte. Das Multifunktionszentrum soll mit einem 1.200 Quadratmeter großen Stoffdach geschützt werden und entsteht an der Hauptdurchfahrtsstraße LP-1, wo sich bisher ein Parkplatz befand. Die Realisierung des Projekts wurde möglich, weil im Rahmen der Mittelzuteilung aus dem Kanarischen Entwicklungsfonds Fondo de Desarrollo de Canarias (FDCAN) dafür mehr als 509.000 Euro genehmigt wurden. Das Cabildo und die Gemeinde Tijarafe geben an, dass der Betrieb in circa einem Jahr beginnen kann.

 

Los Llanos: mehr Kreisverkehre geplant. Foto: Stadt

Los Llanos: mehr Kreisverkehre geplant.

Neue Kreisel in Los Llanos geplant. Die Stadtverwaltung der Aridane-Metropole studiert die Machbarkeit von zwei Kreisverkehren im Verlauf der Avenida Enrique Mederos. Diese Hauptstraße von Los Llanos verläuft von Norden in Richtung Stadtmitte. Ziel ist, durch die Abschaffung der Lichtsignale insbesondere im Bereich der Kreuzung an der Markthalle in diesem Bereich den Verkehrsfluss zu verbessern. Das Projekt ist mit Kosten in Höhe von 240.000 Euro veranschlagt.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Porträt-Aktion zum Thema Brustkrebs ein voller Erfolg. „Mehr Menschlichkeit ist das, was wir brauchen, und wenn meine Porträts dazu beitragen, ist dies schon ein Pluspunkt im Blick auf diese Krankheit.“ Mit diesen Worten kommentiert der Fotograf Emilio Barrionuevo die Aktion zur Solidarität mit an Brustkrebs erkrankten Frauen am vergangenen Samstag in der Fußgängerzone von Santa Cruz de La Palma. Dabei ließen sich zahlreiche Menschen mit einem Kopftuch von dem international hochgelobten Kamerakünstler porträtieren. Der Fotograf ist sicher, dass die so demonstrierte Empathie allen betroffenen Frauen helfe, mit ihrer Krankheit umzugehen. Außerdem transportiere die Aktion, dass Brustkrebs geheilt werden könne. Emilio Barrionuevo: „Ich hoffe, dass dies eine bahnbrechende Arbeit wird, um noch mehr solch wunderbaren Projekte durchzuführen.“ Die Idee für die Kopftuch-Porträts hatten die Asociación Cáncer de Mama de Tenerife (ÁMATE) und die Organisation Karmala Cultura.

Porträt-Aktion zum Thema Brustkrebs ein voller Erfolg. „Mehr Menschlichkeit ist das, was wir brauchen, und wenn meine Porträts dazu beitragen, ist dies schon ein Pluspunkt im Blick auf diese Krankheit.“ Mit diesen Worten kommentiert der Fotograf Emilio Barrionuevo die Aktion zur Solidarität mit an Brustkrebs erkrankten Frauen am vergangenen Samstag in der Fußgängerzone von Santa Cruz de La Palma. Dabei ließen sich zahlreiche Menschen mit einem Kopftuch von dem international hochgelobten Kamerakünstler porträtieren. Der Fotograf ist sicher, dass die so demonstrierte Empathie allen betroffenen Frauen helfe, mit ihrer Krankheit umzugehen. Außerdem transportiere die Aktion, dass Brustkrebs geheilt werden könne. Emilio Barrionuevo: „Ich hoffe, dass dies eine bahnbrechende Arbeit wird, um noch mehr solch wunderbaren Projekte durchzuführen.“ Die Idee für die Kopftuch-Porträts hatten die Asociación Cáncer de Mama de Tenerife (ÁMATE) und die palmerische Organisation Karmala Cultura.

 

Immer im Herbst: Weinmuseum urlaubt.

Immer im Herbst: Weinmuseum urlaubt.

Weinmuseum geschlossen. Die Casa Museo del Vino in Las Manchas macht Urlaub: Von einschließlich Freitag, 12. Oktober, bis Montag, 29. Oktober 2018, bleibt das Weinmuseum geschlossen.

 

Garafía im Bild: mitknipsen!

Garafía im Bild: mitknipsen!

Fotowettbewerb Garafia. Schon zum dritten Mal ist der Concurso de Fotografía Aldo Basilio Pérez Castro ausgeschrieben. Dabei sucht die Gemeinde Garafía Aufnahmen vom Barranco de Izcagua bis zum Barranco de Los Franceses und von La Punta de Juan Adalid bis zum Roque de Los Muchachos. Wichtig ist, dass die Fotos das Municipio im Nordwesten im Blick auf Geschichte, Kultur, Fiestas und Leute darstellen. Einsendeschluss ist am 10. Dezember 2018. Alle weitern Infos auf der Website von Garafía.

 

Der 111er von La Palma: das Buch gibt´s auch auf der Insel.

Der 111er von La Palma: das Buch gibt´s auch auf der Insel.

Weitere Verkaufsstellen für die 111 Orte. Kürzlich haben wir den Reiseführer 111 Orte auf La Palma von Kirsten Lux und Lisa Graf-Riemann im La Palma 24-Journal vorgestellt. Jetzt informiert uns Kirsten, dass das Buch nun auch im Naturkostladen El Campo in El Paso und in der Panadería La Punta erhältlich ist. „Außerdem kann man bei mir direkt bestellen“, so die auf La Palma lebende Autorin. „Einfach ein E-Mail an kirstenlux@gmx.de senden.“ Bisher war der 111er über die Isla Bonita nur im KaChoTé in El Paso, im Schifffahrtsmuseum Museo Naval in Santa Cruz und im Friseursalon von Peter in Puerto Naos erhältlich. Wer den gut gemachten Reiseführer noch nicht kennt, klickt hier.

 

Ausgehtipps und Aussichten

Am Samstag: schlemmen in Los Llanos!

Am Samstag: schlemmen in Los Llanos!

Gastromesse für den guten Zweck. Am Samstag, 13. Oktober 2018, kann man auf der Feria Gastrosolidaria in Los Llanos Tapas, Weine und Bier zum Preis von jeweils 1,50 Euro genießen. Das Event findet im schönen Rahmen der Plaza de España von 11 bis 17 Uhr statt, wobei renommierte Gastronomen, Bodegas und die beiden Gasthausbrauereien von La Palma die Bewirtung übernehmen. Die Erlöse kommen der Krebshilfe Asociación Española contra el Cáncer zugute.

 

Beer Festival in Los Cancajos. Wer die hausgebrauten Biere der Cervecería Isla Verde probieren möchte, ist beim Bierfest in Los Cancajos richtig: Am Freitag, 12. Oktober 2018, heißt es von 12.30 bis 18.30 Uhr die Krüge hoch. Dazu machen die DeeJays von Grajasound Musik. Mehr über die Gasthausbrauerei aus Tijarafe, die sogar glutenfreie Cervezas produziert.

Pedro Guerra: Konzert in Los Llanos.

Pedro Guerra: Konzert in Los Llanos.

Noch mehr Veranstaltungen finden Leute, die gern unterwegs sind, in unserem Event-Kalender.

 

Schöne Aussichten: Konzert mit Pedro Guerra. Das einzige Konzert von Pedro Guerra auf La Palma in diesem Jahr ist für den 24. November 2018 in Los Llanos avisiert. Auf seiner Golosinas-Tour macht der Sänger im Pabellón Camillo León Station – Beginn: 21 Uhr. Kartenvorverkauf in den Tourismusbüros des CIT-Tedote: Casa Cristal in Santa Cruz beim Hafen sowie i-Punkte in Los Cancajos und El Paso.

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname