Newsticker: La Palma Nachrichten am 11.3.2016

MTB-Cup-La-Palma-Titel

Newsticker-Titel

MTB-Cup Cabildo La Palma: 2016 mit sechs Rennen… Neu: Drei Frankreich-La Palma-Flüge im Sommer 2016… Viajes El Corte Inglés wirbt für die Isla Bonita… Besucherzentrum Taubenhöhle: im Sommer 2016 fertig?… Fuencaliente: viele touristische Ideen… Wanderwege: Sperrungen… Los Llanos: strengerer Blick auf Tierhalter… Kammermusikreigen: Kids sind inspiriert… Ausgehtipps zum Wochenende…

 

MTB Cup La Palma die Zweite: Am Wochenende geht´s los in El Paso.

MTB Cup La Palma die Zweite: Am Wochenende geht´s los in El Paso.

Meldung vom Sport

MTB-Cup Cabildo de La Palma: Start in El Paso. Mit dem Bike La Palma in El Paso am kommenden Samstag, 12. März 2016, fällt der Startschuss für die diesjährigen Rennen um den “MTB Cup Cabildo de La Palma”. Wie Inselsporträtin Ascensión Rodríguez mitteilte, werden 2016 drei zusätzliche Races um den Insel-Pokal gefahren, so dass sich die Gesamtzahl auf sechs erhöht. Am 15. Mai folgt der Barlobike in Barlovento, am 29. Mai der Canales Bike in El Paso, am 19. Juni der Hizcaguán Bike in Puntagorda, am 15. Oktober der Mazubike in Villa de Mazo, und am 13. November 2016 schließt der Puntallana XC den Wettkampf-Reigen ab. Das Inselsportamt verlangt von den austragenden Vereinen, dass neben den Kategorien Maratón, XC und Rally auch ein mittelschwerer Rundkurs für Radler organisiert wird, die technisch weniger versiert sind. Darüber hinaus müssen die Organisatoren bei jedem Rennen einen Wettkampf für Kinder zwischen 10 und 15 Jahren ausrichten. „Ziel unseres Sponsorings ist, dass das Mountainbiking auf La Palma beworben wird“, erklärt Ascensión Rodríguez und freut sich, dass die Premiere des Cabildo-MTB Cup im vergangenen Jahr sofort auf großes Interesse unter den MTBlern gestoßen ist.

 

La Palma Flüge: Dreimal Frankreich ein halbes Jahr lang

Läuft: La Palmas Tourismusrätin Alicia Vanoostende fährt einen Erfolg nach dem andern ein.

Läuft: La Palmas Tourismusrätin Alicia Vanoostende verbucht Erfolge.

La Palmas Tourismuschefin auf Erfolgskurs. Derzeit ist Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende auf der ITB in Berlin vor Ort, um bei rund 20 Meetings mit Reiseveranstaltern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über Urlaubsmöglichkeiten auf La Palma zu plaudern.

Drei Verbindungen nach Frankreich in den nächsten sechs Monaten: Thalasso-Urlauber fliegen neu aus Nantes und Lyon nach SPC; außerdem kommt der gewohnte Paris-Flieger.

Drei Verbindungen nach Frankreich in den nächsten sechs Monaten: Thalasso-Urlauber fliegen neu aus Nantes und Lyon nach SPC; außerdem kommt der gewohnte Paris-Flieger.

Parallel dazu gab sie jetzt bekannt, dass zwei neue Flugverbindungen von Frankreich nach Santa Cruz de La Palma (SPC) eingerichtet werden. Ab Sonntag, 13. März 2016, nimmt in den nächsten sechs Monaten wöchentlich eine Maschine in Nantes und eine in Lyon Kurs auf SPC. Außerdem startet wieder die gewohnte Sommerverbindung von Paris nach Santa Cruz de La Palma. Organisiert werden diese Flüge vom französischen Reiseveranstalter Thalasso, der mit der Fluggesellschaft Enter-Air zusammenarbeitet. Thalasso will diesen Sommer rund 7.000 Urlauber aus Gallien auf die Isla Bonita bringen.

Viajes El Corte Inglés: Der Reiseveranstalter setzt seine Werbemacht in Spanien zugunsten der Kanareninsel La Palma ein.

Abkommen mit Viajes El Corte Inglés: Der Reiseveranstalter setzt seine Werbemacht in Spanien zugunsten der Kanareninsel La Palma ein.

Die Serie der guten Nachrichten von Alicia Vanoostende ist damit noch nicht zu Ende: Der Inseltourismusrätin ist es außerdem gelungen, ein Abkommen mit Viajes El Corte Inglés zu schließen. Dieses sieht vor, dass der Reiseveranstalter ab April 2016 über große Medien wie El País, El Mundo oder ABC in ganz Spanien für Ferien auf der Kanareninsel La Palma wirbt. Außerdem will Viajes Cortes Inglés seine Mitarbeiter schulen, damit sie die Kunden sachkundig über die Reize der Isla Bonita informieren. El Corte Inglés ist am Umsatz gemessen die größte Warenhauskette Europas; eine Tochter des Kernunternehmens ist „Viajes“. Erst vor wenigen Tagen hatte Alicia Vanoostende außerdem die gute Nachricht veröffentlicht, dass im Winter 2016/17 zwei Flugverbindungen von Kopenhagen und Billund in Dänemark nach SPC im Rahmen eines Abkommens mit dem Reiseveranstalter Primera Travel zustande kommen. Noch mehr Fluginfos im La Palma 24-Journal.

 

Stadt und Land

Hunde an die Leine und mehr: Los Llanos verschärft seinen Vorschriftenkatalog im Blick auf Haustiere in öffentlichen - und sogar privaten - Bereichen. Foto: BIANPA

Hunde an die Leine und mehr: Los Llanos verschärft seinen Vorschriftenkatalog im Blick auf Haustiere in öffentlichen – und sogar privaten – Bereichen. Foto: BIANPA

Los Llanos startet Kampagne zum Schutz von Haustieren. Tierhaltern im Bereich von Los Llanos wird künftig genauer auf die Finger geschaut – die Stadt modifiziert die entsprechende Verordnung. Darin wird festgeschrieben, dass Hunde anzumelden sind und an der Leine geführt werden müssen; als potenziell gefährlich eingestufte Rassen müssen einen Maulkorb tragen. Darüber hinaus kündigt der zuständige Stadtrat José María Rivera härtere Strafen für Halter an, die ihre Tiere schlecht behandeln oder zu Werbezwecken im öffentlichen Raum missbrauchen; Bußen drohen auch Menschen, die ihre Tiere über lange Zeit auf Balkonen oder Terrassen aussperren oder sie mehr als drei Tage lang alleine im Haus oder der Wohnung lassen. Last but not least werden die Halter verpflichtet, die Hinterlassenschaften ihrer Tiere bei Spaziergängen im öffentlichen Raum zu beseitigen. Der Stadtrat erinnert außerdem an das Verbot, Hunde auf Spielplätzen, den Stränden in Puerto Naos und Charco Verde oder anderen öffentlichen Bereichen frei laufen zu lassen. Der Bußgeldkatalog sieht Strafen zwischen 30 und 15.000 Euro vor. José Rivera hofft allerdings, dass die harten Bußen nicht nötig sind, sondern sich die Bürger ihrer Verantwortung gegenüber ihren Vierbeinern bewusst werden. Derzeit sind in Los Llanos 5.797 Tiere registriert – 5.444 davon sind Hunde, von denen 320 als potenziell gefährlich eingestuft werden. Darüber hinaus sind 323 Katzen, 7 Vögel und 22 Pferde angemeldet.

 

Besuch an der Cueva de las Palomas: Inselpräsident Anselmo Pestana, Los Llanos Bürgermeisterin Noelia Garcia und andere Experten besichtigten den Stand der Arbeiten am Besucherzentrum. Foto: Cabildo

Besuch an der Cueva de las Palomas: Inselpräsident Anselmo Pestana, Los Llanos Bürgermeisterin Noelia Garcia und andere Experten besichtigten den Stand der Arbeiten am Besucherzentrum. Foto: Cabildo

Besucherzentrum an der Taubenhöhle im Sommer fertig? Der Bau des Centro de Interpretación Cueva de Las Palomas auf La Palma soll wie geplant im Sommer 2016 abgeschlossen sein. Dies erklärte Inselpräsident Anselmo Pestana nach einem Besuch auf der Baustelle an der “Taubenhöle” bei Las Manchas. Das Besucherzentrum wird auf einem Stock einen verglasten Aussichtspunkt, einen Ausstellungssaal und eine Cafeteria bieten, darunter werden ein Projektionssaal, sanitäre Einrichtungen und Maschinensäle gebaut. Auf dem Dach entsteht eine Besucherterrasse. Neben dem Gebäude gibt es einen Eingang zur Vulkanröhre der Cueva de Las Palomas, die künftig ebenfalls besichtigt werden kann. Die Kosten des Projekts belaufen sich auf 1,6 Millionen Euro.

 

Fuencaliente: Die Gemeinde hat viele Ideen, um attraktiver zu werden... Foto: La Palma 24

Fuencaliente: Die Gemeinde hat viele Ideen, um attraktiver zu werden… Foto: La Palma 24

Fuencaliente wird touristisch kreativ. Die Verwaltung von Fuencaliente will der Inselregierung mehrere Projekte im Blick auf den Tourismus vorlegen. Neben dem geplanten Golfplatz liebäugelt man in der Südgemeinde mit einem Sport- und Fischereihafen, einem Campingplatz an der Punta Larga, einem Küstenwanderweg zwischen La Zamora und Las Cabras sowie einer Casa de Baños. Dieses „Badehaus“ wünscht sich Fuencaliente für den Ort im Rahmen des ebenfalls bisher nur geplanten Heilbadbaus an der Heiligen Quelle an der Playa de Echentive. Diese Ideen veröffentlichte die Gemeinde, nachdem das Cabildo von La Palma am Montag dieser Woche im Boletín Oficial de Canarias eine Bekanntmachung zur touristischen Planung veröffentlicht und in diesem Rahmen die Frist für Vorschläge eröffnet hatte.

 

Wanderwege-Sperrungen. Wegen eines großen Erdrutsches ist der Sendero PR LP-5.1 Cubo de la Glaga-La Galga auf dem GR 130 gesperrt. Das Inselinfrastrukturamt warnt, dass trotz Aufräumarbeiten immer noch Steine in den Barranco fallen und wandern hier „sehr gefährlich“ sei. Weiterhin Vorsicht geboten ist im Bereich des PR LP-13 – im Bereich Brecito-Campingplatz wird der Weg saniert! Nach wie vor gesperrt sind der PR LP-2.3 Barranco de La Madera, der PR LP-13.1 Mirador de La Cumbrecita – Zona de Acampada de Taburiente, der PR LP-2 Camino del Lomo del Lance und der PR LP-2.1 Camino del Corchete.

 

 

Machte Spaß und Lust auf mehr: Der pädagogische Teil des Kammermusikzyklus im Winter 2014/15. Foto: Stadt

Machte Spaß und Lust auf mehr: Der pädagogische Teil des Kammermusikzyklus im Winter 2014/15. Foto: Stadt

Kultur-Infos

Kammermusikreigen begeistert Kids für klassische Musik. Rund 250 Schüler hörten Konzerte im Rahmen des Ciclo de Música Jerónimo Saavedra Acevedo im vergangenen Winter. Dieser Kammermusikreigen wird seit zwei Jahren durch ein pädagogisches Programm erweitert, bei dem Kinder aus den Schulen auf La Palma zu Konzerten gefahren werden und mit den Interpreten sprechen können. Veranstaltet wird dieses Programm vom Verein der Amigos Palmeros de la Ópera (ACAPO) in Zusammenarbeit mit der Stadt Santa Cruz de La Palma. Nach Angaben der Stadtverwaltung haben zahlreiche junge Leute nach den Schnupperkonzerten bekundet, mehr über klassische Musik erfahren zu wollen. Außerdem sagten viele Schüler, dass sie auch bei der Premiere des Festival de Música im Juni 2016 dabei sein möchten. Bei diesem Event bringt ACAPO Weltstars der Klassik nach Santa Cruz de La Palma.

 

Manel-Pereda-de-Castro-Titel

Neue Ausstellungen. Dieses Wochenende werden zwei neue Ausstellungen eröffnet: Zum einen die Schau mit Skulpturen von Manuel Pereda de Castro im Kunstraum Tazacorte, zum anderen sind nun die schönsten Bilder des Fotowettbewerbs zum Día de Los Indianos 2016 im Colegio de Abogados in Santa Cruz zu sehen. Die Ausstellungs-Übersicht im La Palma 24-Journal zeigt aber noch viele aktuelle Ausstellungen mehr.

 

Am Samstag: Musik in der Fußgängerzone in Santa Cruz im Abschnitt Calle Tedote.

Am Samstag: Musik in der Fußgängerzone in Santa Cruz im Abschnitt Calle Tedote.

Ausgehtipps zum Wochenende

Die Calle Tedote entdecken. Die Calle Tedote in der Fußgängerzone Anselmo Pérez de Brito in Santa Cruz de La Palma lädt am Samstag, 12. März 2016, zu einem unterhaltsamen Mittag ein. Von 12 bis 15 Uhr legen die DJs Javi Gómez und Kevin Hernández Musik auf, dabei kann man in den Läden mit schicken Klamotten, Kunsthandwerk, Decoideen, Schuhen und Büchern gemütlich shoppen und sich in den Bars und Restaurants erfrischen. „Die Calle Tedote ist ein Bereich in der Fußgängerzone nördlich der Avenida del Puente, der mit dieser Aktion auf sich aufmerksam machen will“, erklärt Organisatorin Maria José Cabrera. „In Zukunft planen wir weitere Events“.

 

Deborah Carter: Gaststar beim Semilla Jazz Festival 2016 in Los Cancajos.

Deborah Carter: Gaststar beim Semilla Jazz Festival 2016 in Los Cancajos.

Musik am Wochenende. Am Samstag nimmt das Semilla International Jazz Festival in Los Cancajos seinen Auftakt, außerdem ist in den Alten Salinen von Los Cancajos ein Klassikkonzert avisiet. Alle Details und mehr Infos auf der Konzertseite des La Palma 24-Journals.

 

Musiktheater in Santa Cruz. Am Freitag, 11. März 2016, gastiert die Kompanie Burka Teatro in Santa Cruz de La Palma. Die Vorstellung „La Batalla“ beginnt um 20.30 Uhr im Teatro Circo de Marte. Dieses Gastspiel findet im Ramen des von der Kanarenregierung organisierten Circuito Islas de Música, Teatro y Danza statt. Mal reinschauen? Hier ist der La Batalla-Clip:

Artikel powered by Google

2 Antworten zu "Newsticker: La Palma Nachrichten am 11.3.2016"

  1. Weiss Maria  11. marzo 2016 at 13:47

    Liebe Redaktion,
    es freut mich, dass es mit dem Tourismus wieder aufwärts geht in La Palma. Das hängt wohl mit der unsicheren Lage in anderen Urlaubsländern zusammen.
    Nun sollte sich die Tourismusrätin darum kümmern, dass sich die Insel auch so darstellt, wie sie angepriesen wird.
    Z.B. die Badestrände in Los Cancajos mit der Blauen Fahne.
    Der Strand dient am frühen Morgen als Hundeausführplatz mit entsprechenden Hinterlassenschaften. Nachts campieren Leute und benutzen den Strand als WC und die Duschen zum Wäschewaschen und Zähneputzen.
    Von den 3 Fußduschen sind seit Jahren zwei defekt und es erbarmt einen, wenn man sieht, wie sich die Gäste abmühen, mit ein paar Tropfen die Füße vom Sand zu befreien.
    Der Strand ist verschmutzt und steinig. Früher wurde regelmäßig 3mal in der Woche gründlich sauber gemacht und mit einem Brett hinter dem Bagger geebnet, die großen Steine wurden entfernt.
    Die von der Carretera General zuführende Treppe ist ebenso schmutzig. Auch sie wird des öfteren als WC benutzt, der Dreck (samt benutzten Papiertaschentüchern) bleibt wochenlang liegen.
    Das einzige, was geradezu fanatisch durchgeführt wird, ist das Entfernen von 2 sauberen Wasserbechern, die ich für eine Katze und für Vögel an die Mauer stelle. Die Becher werden täglich entfernt, nach ihnen wird sogar im Gebüsch gesucht, der Abfall daneben bleibt liegen. Eine Bitte, die Becher stehen zu lassen wird abgewehrt mit dem Hinweis, dass es nach Vorschrift verboten ist. Die leeren Bierdosen und Getränkeflaschen, die oftmals herumliegen, sind wohl von dieser Vorschrift nicht betroffen.
    Viele Touristen haben mich schon angesprochen, sie können nicht verstehen, dass man der Katze und den Vögeln nicht einmal Wasser gönnt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Maria Weiss

  2. admin  11. marzo 2016 at 22:24

    Hola Frau Weiss,

    vielen Dank für Ihren Leserbrief. Zu Ihrer Information: Wir greifen das Thema “Hundestrände” aktuell auf und haben dazu recherchiert. Am Montag, 14. März 2016, veröffentlichen wir einen entsprechenden Artikel im Blick auf alle großen Playas auf La Palma.

    Im Bezug auf die von Ihnen außerdem angemerkten Missstände an der Playa de Los Cancajos hoffen wir, dass die für diesen Strand zuständige Gemeindeverwaltung von Breña Baja Maßnahmen ergreift, vielleicht sollten Sie Ihre Erfahrungen direkt an die Gemeinde weitergeben. Wir können im Blick darauf nur Ihren Leserbrief veröffentlichen, mehr liegt nicht in unserem Vermögen als neutrale Berichterstatter.

    Freundliche Grüße
    Gudrun Bleyhl
    Redaktion La Palma 24-Journal

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname