aktuall wetter la palma 23.5° | 23:11

Wir reisen an weit entfernte Orte um fasziniert die Menschen zu beobachten, die wir daheim zu ignorieren
Dagobert D. Runes

La Palma Nachrichten am 15.6.2021

Wieder geöffnet: Das Refugio de El Pilar © Cabildo

+++ Erholungsgebiete auf La Palma wieder geöffnet +++ La Palma als Kulisse für Werbespot +++ Covid-19: Bars und Diskotheken dürfen bis 2 Uhr nachts öffnen +++ Puntagorda: Städtisches Freibad wieder geöffnet +++ Santa Cruz: Neue Beleuchtung reduziert CO2-Ausstoß +++ Fuencaliente erhält alte Leuchtturmleuchten zurück +++ Neues Tageszentrum für ältere Menschen in Santa Cruz +++ Teatro Circo de Marte präsentiert Pedro Guerra +++

Erholungsgebiete auf La Palma wieder geöffnet

Die Inselregierung hat am vergangenen Samstag (12.6.) die Erholungsgebiete der Isla Bonita wieder geöffnet. Das hat das Cabildo mitgeteilt. Konkret sind das die Bereiche El Pilar in El Paso; El Fayal in Puntagorda; Montaña de la Breña und Pared Vieja in Breña Baja; Fuente de los Roques in Fuencaliente; Llanos del Lance in Tijarafe und Las Mimbreras in Barlovento. Diese Gebiete sind jetzt täglich von 9:00 bis 18:30 Uhr geöffnet. Laut den Covid-19 Sicherheitsvorschriften dürfen nur bis zu zehn Personen an einem Tisch sitzen. Um die Hygienevorschriften einzuhalten desinfiziert das Personal des Cabildos alle zwei Stunden die Toiletten. Die Tische und Sitze werden jeden Tag morgens desinfiziert.

Außerdem dürfen sich in jedem Sanitärbereich nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig aufhalten. Die Verwendung von Masken ist in den verschiedenen Erholungsgebieten obligatorisch. Außerdem müssen Benutzer ihre Abfälle selbst entsorgen, da aus Sicherheitsgründen keine Mülleimer bereitstehen. Der Campingbereich im Refugio de El Pilar ist ebenfalls wieder freigegeben. Hier hat das Cabildo eine maximale Kapazität von zehn Personen pro Gruppe festlegt.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

La Palma als Kulisse für Werbespot

Der französische Künstler Saype hat auf La Palma einen Werbespot mit Hilfe einer lokalen Produktionsfirma gedreht. Er wird international ausgestrahlt, so dass die natürliche Umgebung der Insel im Ausland bekannter gemacht wird. Das hat die Inselregierung mitgeteilt. Dadurch wird die Isla Bonita weiter als ein idealer Ort für audiovisuelle Produktionen positioniert. Darauf hat der Tourismusminister Raúl Camacho hingewiesen, der die Dreharbeiten besucht hat. Er hob das große Potenzial hervor, das La Palma weiterhin für die Verfilmung von audiovisuellen Projekten aufweist, die eine wichtige Werbung für die Attraktionen der Insel darstellen.

Werbespot gedreht © Cabildo

„Außerdem hat dies direkte Auswirkungen auf die lokalen Unternehmen, wie die Produktionsfirma, die für diese Dreharbeiten verantwortlich war“, sagte er. „Das zeigt einmal mehr, worauf wir auf La Palma so stolz sind. Nämlich auf das Talent von Fachleuten und Unternehmen auf unserer Insel, die mehr als fähig sind, Projekte mit großen Auswirkungen zu realisieren. Das haben sie bereits bei mehreren Gelegenheiten bewiesen“, sagte Camacho. Der Werbespot, der in Llano del Jable gedreht wurde, ist eine Kampagne, die mit dem Umweltschutz verbunden ist. Dies ist das Arbeitsgebiet des französischen Künstlers. Er ist für seine biologisch abbaubaren Gemälde bekannt, die mit Materialien hergestellt werden, die keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Covid-19: Bars und Diskotheken dürfen bis 2 Uhr nachts öffnen

Neue Öffnungszeiten genehmigt © Gobierno

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat den Betrieb von Cocktailbars, Diskotheken und Karaokebars bis 2 Uhr nachts genehmigt. Allerdings müssen sich die Gäste registrieren und Tanzflächen dürfen nicht genutzt werden. Das gilt für Inseln mit der Alarmstufe 1, wie La Palma, La Gomera, Fuerteventura und El Hierro. Das hat die Kanarische Regierung bekannt gegeben. Das Hotel- und Gaststättengewerbe darf ebenfalls bis 2 Uhr öffnen. Die maximale Belegung pro Tisch beträgt zehn Personen im Außenbereich und vier Personen im Innenbereich.

Der Verzehr von Speisen und Getränken findet am Tisch statt, mit korrektem Gebrauch der Maske, außer zum Zeitpunkt der Aufnahme von Speisen oder Getränken. Kultur-, Freizeit- oder Sportaktivitäten, bei denen weniger als 750 Personen zusammenkommen, benötigen außerdem keine vorherige Genehmigung des kanarischen Gesundheitsdienstes mehr.

Nach Angaben der Internetzeitung El Time sind inzwischen 60,6 % der Bevölkerung auf La Palma mit mindestens einer Dosis geimpft. 30,8 % sind den Angaben zufolge bereits vollständig geimpft. Derzeit (Stand: 14.6.) gibt es acht positiv auf Covid-19 getestete Menschen auf La Palma. Sie befinden sich laut El Time bei guter Gesundheit und sind zu Hause. Die komplette Übersicht über die Covid-19-Fälle auf den Kanarischen Inseln finden Sie jederzeit hier.

Ad
Immobilien La Palma
Jardin Aridane

Puntagorda: Städtisches Freibad wieder geöffnet

Die Stadtverwaltung von Puntagorda hat das städtische Schwimmbad ab heute (15.6.) wieder geöffnet. Das hat die Gemeinde Puntagorda mitgeteilt. Das Freibad ist montags bis sonntags von 10 Uhr bis 15 Uhr und von 16 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Wer es nutzen möchte, muss sich vorher online hier einen Termin holen und sich für eine dieser Zeitspannen entscheiden, um eine Überschreitung der zulässigen Kapazität zu vermeiden. Der Eintritt kostet für Bewohner der nordwestlichen Region zwei Euro. Alle anderen Benutzer zahlen vier Euro. Die Stadtverwaltung stellt den Nutzern mit Wohnsitz in den Gemeinden Puntagorda, Tijarafe und Garafía außerdem zwei Dauerkarten zur Verfügung.

Freibad wieder geöffnet © Puntagorda

Die Monatskarte kostet 35 Euro und die Wochenkarte 10 Euro. Für nicht ortsansässige Nutzer kostet die Monatskarte 70 Euro. Das städtische Freibad hat einen Hydromassagebereich, ein Kinderbecken, einen Zugang für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und ein Solarium.

Ad
Maday
Yoga center La Palma

Santa Cruz: Neue Beleuchtung reduziert CO2-Ausstoß

Neue Beleuchtung instaliert © Santa Criuz

Die Stadtverwaltung von Santa Cruz hat damit begonnen, die öffentliche Beleuchtung durch LED-Technologie zu ersetzen. Ziel ist es, die Energieeffizienz zu verbessern, den Lichtverbrauch zu reduzieren und gleichzeitig dazu beizutragen, die Umwelt zu respektieren. Das hat die Stadt Santa Cruz mitgeteilt. Konkret installiert die Stadt neue Beleuchtungen in den Stadtteilen Las Nieves, Santiago und El Pilar. Außerdem gibt es Pläne zur Verbesserung des Mirca-Bereichs und der Avenida de Los Indianos, wo ein Projekt zum Austausch von 107 traditionellen Beleuchtungskörpern ausgeschrieben werden soll. Mit der neuen Anlage werden den Angaben zufolge pro Jahr 20 Tonnen CO2 nicht mehr in die Atmosphäre ausgestoßen und gleichzeitig eine jährliche Einsparung von 12.000 Kilowatt erzielt. Das entspricht den Angaben zufolge 9.000 Euro an Energie- und Wartungsaufwand.

Ein weiterer positiver Punkt dieser neuen Maßnahmen ist, dass die Leistung der Straßenlaternen reguliert werden können, so dass ab 23:45 Uhr ihre Intensität reduziert wird.

Ad
Ferienhaus La Palma
Rent a Car La Palma

Fuencaliente erhält alte Leuchtturmleuchten zurück

Die Gemeinde Fuencaliente wird bald die alten Leuchtturmleuchten zurückbekommen, die seit 1994 vermisst wurden, als sie zur Restaurierung nach Teneriffa gebracht wurden. Jetzt wurden sie wiedergefunden und können in ihre Ursprungsgemeinde zurückkehren. Das hat die Gemeinde Fuencaliente bekannt gegeben. Der Bürgermeister von Fuencaliente, Gregorio Alonso, und die Stadträtin für Tourismusförderung, Celia Santos, besuchten die Einrichtungen der Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife, wo die alten Leuchten des Leuchtturms von Fuencaliente gelagert werden. Dort konnten sie sich von ihrem aktuellen Zustand überzeugen. Die erste von ihnen wurde 1903 bei ihrer Einweihung aufgestellt und durch ein Erdbeben 1939 unbrauchbar gemacht. Dann wurde die zweite Leuchte aufgestellt, die 1983 mit der Inbetriebnahme der neuen Beleuchtungsanlagen überflüssig wurde.

Alte Leuchtturmleuchte © Fuencaliente

Dank der Bemühungen des Bürgermeisters der Gemeinde und der Mitarbeit von Carlos Gonzalez, Präsident der Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife, konnten nun beide Laternen gefunden werden. Jetzt soll außerdem die Restaurierung des Leuchtturms weitergehen, der zuletzt Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts saniert wurde.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Neues Tageszentrum für ältere Menschen in Santa Cruz

Neues Tageszentrum geplant © Santa Cruz

Die Stadtverwaltung von Santa Cruz will ein Tageszentrum für ältere, pflegebedürftige Menschen eröffnen. Das hat die Stadt Santa Cruz mitgeteilt. Das betreffende Gebäude befindet sich im historischen Zentrum und hat eine Kapazität für 15 Personen. Mit dem neuen Tageszentrum für ältere Menschen möchte der Stadtrat die sozialen Dienste der Gemeinde stärken und einen neuen Treffpunkt schaffen, der zu einer verbesserten Lebensqualität beiträgt. Daher beinhaltet das Projekt auch den Bau von großen Terrassen- und Gartenflächen, um einen schönen Raum für das Zusammenleben zu schaffen. Außerdem erneuert die Stadtverwaltung das Gebäude den Angaben zufolge umfassend.

Dazu gehören Verbesserungen am Dach und an der Elektro- und Telekommunikationsanlage sowie an der Klimaanlage. Darüber hinaus werden verschiedene Klempner-, Isolier- und Abdichtungsarbeiten sowie die Installation von Brandschutzeinrichtungen durchgeführt.

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Teatro Circo de Marte präsentiert Pedro Guerra

Pedro Guerra ist ein spanischer Songwriter, der im Teatro Circo de Marte sein neues Album 'El Viaje' vorstellt. Es ist das 18. Album in seiner langen Karriere – vollgepackt mit tollen Ideen und neuer Energie. Das verspricht das Teatro Circo de Marte auf seiner Webseite. „'El Viaje' begann vor zwei Jahren, als Pablo Cebrián und ich beschlossen, uns zusammenzutun“, sagte Pedro Guerra. „Zunächst, um Songs zu komponieren und später, um gemeinsam an meinem 18. Album zu arbeiten. Die Verbindung und das Verständnis, das vom ersten Moment an bestand, ebnete uns den Weg, um langsam, bewusst und engagiert zwei Jahre lang 'El Viaje' zu produzieren. Der Fahrplan war klar: die entscheidenden 'Klanguniversen' meiner Karriere zu besuchen und ihnen den nötigen Hauch von Aktualität zu verleihen.

Pedro Guerra © Santa Cruz

So koexistieren in 'El Viaje' Argentinien, Brasilien, Mexiko, Kuba, die Kanarischen Inseln, Pop, klassische Gitarre, E-Gitarren, Schlagzeug und Trommeln. Los geht 'El Viaje' (die Reise) mit Pedro Guerra am Freitag (18.6.) um 19:30 Uhr. Die Tickets kosten 15 Euro an der Abendkasse. Außerdem kann man sie online hier kaufen. Weitere Veranstaltungen finden Sie auch jederzeit in unserem La Palma 24-Veranstaltungskalender hier.

Ad
Maday
Anmia Canarias

Von Vera

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Finca Aridane
Restaurant Altamira La Palma
Volcán Verde
Turismo - Cabildo de La Palma
Ecotienda Cañaña
Maday
Zigarren La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma
Restaurante Las Norias
La Palma Fotografie
Atelier, El tesoro La Palma
Weine La Palma
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft
Restaurant re - belle
Immobilien La Palma
Bauernmarkt El Paso
Finca Luna Baila
Besay