Newsticker: Nachrichten am 29.11.2018

renate-schneider-delfin-800

La Palma Nachrichten am 29.11.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Das Foto der Woche im La Palma 24-Journal gelang Renate Schneider mit ihrem Delfin. Weitere Meldungen heute: Die Waldbrandsaison ist vorbei, der britische Botschafter in Spanien war auf La Palma, auf der Aida Cara ging ein Passagier über Bord, Puntallana bekommt Highspeed-Internet, und Los Llanos erneuert seine Tennis-Anlage. Außerdem wird heute die Ausstellung zum Carmen Arozena-Preis 2018 eröffnet, der Designer GMBYJE hat eine Fotostrecke in der Vogue Italia mit Models in Tazacorte, und der WeinClub La Palma lädt zur letzten Verkostung in diesem Jahr ein.

 

Witzig: Hirtensprung im Duett. Foto: Sabine

Mirador del Salto del Enamorado bei Puntallana: Hirtensprung im Duett. Foto: Renate Schneider.

Das Lächeln der Delfine. Zum Foto der Woche haben wir diesmal den Flipper auf unserem Titelbild von Renate Schneider aus Darmstadt gewählt. Den Meeressäuger hat sie während ihres Urlaubs im März 2018 bei einer Fahrt in den Norden von La Palma mit der Fancy2 abgelichtet und schreibt dazu: “Mein bewegendstes Erlebnis war diese Bootstour, denn zum ersten Mal in meinem Leben sah ich Delfine frei im Meer schwimmen.” Renate war bei diesem Shooting mit einer Canon EOS 60D ausgerüstet, und wir haben ihre Aufnahme ausgesucht, weil wir wissen, wie schwierig es ist, die super-schnellen Schwimmer ins Bild zu bannen. Und so berichtet die begabte Hobbyfotografin denn auch, dass sie an diesem Tag Unmengen Fotos von den Delfinen gemacht habe, und dieses eines der wenigen sei, die gelangen. Übrigens hat sie uns außerdem den Schnappschuss rechts mit der Salto del Pastor-Skulptur samt “Begleitung” am Mirador San Bartolome geschickt. Den finden wir ebenfalls klasse. Aber wir können pro Einsender nur ein Bild zum Foto der Woche machen.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Waldbrandsaison ist vorbei. Die auf La Palma stationierten Fire-Fighter der Kanarenregierung Equipo de Intervención y Refuerzo contra Incendios (EIRIF) werden am 30. November 2018 wieder abrücken. Die "Waldbrandsaison", in der auch die BRIF-Brigaden und ihre Helikopiter in Puntagorda Wache halten, ist seit Jahr und Tag von Mitte Juni bis Mitte Oktober anberaumt. Die Spezialeinheiten der Kanaren, die nach dem großen Waldbrand auf La Palma 2016 ins Leben gerufen wurden, blieben jedoch sicherheitshalber bis Ende November auf der Insel. Zum Glück brachen 2018 nur kleinere Feuer aus, die schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten. Die EIRIF-Truppen bestehen aus heligestützten, 26-köpfigen Teams, die auf La Palma, El Hierro und La Gomera Wache halten. Auf der Isla Bonita haben sie zum Abschluss der Saison vor 150 SchülerInnen der Adamancasis-Schule in El Paso einen Vortrag zum Naturschutz und Verhalten im Wald gehalten. Foto: EIRIF

Waldbrandsaison ist vorüber. Die auf La Palma stationierten Fire-Fighter der Kanarenregierung Equipo de Intervención y Refuerzo contra Incendios (EIRIF) werden am 30. November 2018 wieder abrücken. Die “Waldbrandsaison”, in der auch die vom Staat entsendeten BRIF-Brigaden und ihre Helikopter in Puntagorda Wache halten und die örtlichen Löschteams unterstützen, ist seit Jahr und Tag von Mitte Juni bis Mitte Oktober anberaumt. Die Spezialeinheiten der Kanaren, die nach dem großen Waldbrand auf La Palma 2016 ins Leben gerufen wurden, blieben jedoch sicherheitshalber bis Ende November auf der Insel. Zum Glück brachen 2018 nur kleinere Feuer aus, die schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten. Die EIRIF-Truppen bestehen aus heligestützten, 26-köpfigen Teams, die auf La Palma, El Hierro und La Gomera für den Notfall bereitstehen. Auf der Isla Bonita haben sie zum Abschluss der Saison vor 150 SchülerInnen der Adamancasis-Schule in El Paso einen Vortrag zum Naturschutz und Verhalten im Wald gehalten. Foto: EIRIF

 

 

Beruhigung für Residenten und Urlauber aus dem UK: Der britische Botschafter

Beruhigung für Residenten und Urlauber aus dem UK: Der britische Botschafter Simon Manley (rechts) besuchte Inselpräsident Anselmo Pestana. Foto: Cabildo

Britischer Botschafter besucht die Isla Bonita. “Ich bin sicher, dass wir nach dem Austritt aus der Europäischen Union am 29. März 2019 ein Freihandelsabkommen mit unseren Partnern abschließen können, das auch die Kontinuität der sehr starken Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und den Kanarischen Inseln – insbesondere im Hinblick auf den Tourismus und kanarische Exporte – ermöglicht.” Dies sagte der britische Botschafter in Spanien, Simon Manley, diese Woche bei einem Treffen mit Inselpräsident Anselmo Pestana. Mit dieser Äußerung wollte er seinen Landsleuten, die auf den Kanaren wohnen und hier ihren Urlaub planen, “Sicherheit und Klarheit” vermitteln. Pestana drückte seine Hoffnung aus, dass das Vereinigte Königreich seine Beziehungen zur EU beibehalten kann, und der Tourismus nicht beeinflusst wird: “Auf La Palma begrüßen wir pro Jahr um die 40.000 Touristen aus dem UK – viele davon kommen mit Kreuzfahrtschiffen an”.

 

Die Aida Cara: Bisher verlief die Suche nach dem vermissten Passagier ohne Erfolg. Foto: Reederei

Die Aida Cara: Bisher verlief die Suche nach dem vermissten Passagier ohne Erfolg. Foto: Reederei

Mann über Bord auf der Aida Cara. Die Aida Cara machte gestern nicht wie erwartete am frühen Morgen, sondern erst gegen Mittag im Hafen von Santa Cruz de La Palma fest. Grund war, dass auf der Anreise des Kreuzfahrtschiffs von den Kap Verden circa 300 Seemeilen vor den Kanaren ein Passagier über Bord ging. Nachdem die 82-jährige Ehefrau des deutschen Touristen die Besatzung auf die Abwesenheit ihres Mannes aufmerksam gemacht hatte, begann die Suche mit Hilfe der Seenotrettung – bisher ohne Ergebnis. Die Aida Cara unterbrach ihre geplante Reise nicht und fuhr von Santa Cruz weiter nach El Hierro.

 

Movistar: Die schnelle Datenautobahn gibt es inzwischen in immer mehr Gemeinden auf La Palma.

Movistar: Die schnelle Datenautobahn gibt es inzwischen in immer mehr Gemeinden auf La Palma.

Highspeed-Internet auch für Puntallana. Movistar will bis 2018/19 Puntallana-Santa Lucía ans schnelle Glasfasernetz anschließen. Dies erklärte jetzt der kanarische Telefónica-Direktor Juan Flores in einem Gespräch mit Bürgermeister José Adrián Hernández. Der Rathauschef begrüßte diese Nachricht, da ein schnelles Internet insbesondere für Einwohner, die damit arbeiten müssen, unverzichtbar sei. Für diese Investition nimmt die Telefongesellschaft mehr als 500.000 Euro in die Hand. Interessenten können sich auf der Movistar-Website über die Details informieren. Auskünfte – auch auf Deutsch – kann man im Kundenzentrum der Telefonica unter der Rufnummer 1004 erhalten.

 

Modellbild der neuen Tennisplätze: Auch für große Matches geeignet. Foto: Los Llanos

Modellbild der neuen Tennisplätze: Auch für große Matches geeignet. Foto: Los Llanos

Neue Tennisplätze in Los Llanos. Die alte Tennisanlage in der Montaña Tenisca in Los Llanos wird saniert: Die Stadtverwaltung investiert rund 200.000 Euro, um neue Plätze zu bauen und die bestehenden Räume zu renovieren. Die zuständige Gemeinderätin Lorena Hernández Labrador betont, dass das Ressort oberhalb der City dann auch für regionale und nationale Matches nutzbar sei.

 

Wieder Journalisten zu Besuch. Im November inspizierten Medienmacher aus Polen und Irland die Isla Bonita. Sie kamen auf Einladung des Inseltourismusamtes nach La Palma. Die Chefin dieses Ressorts, Alicia Vanoostende, betont die Bedeutung solcher Reisen, da die späteren Berichte multiplizieren, was einen Urlaub auf der Insel interessant macht. In diesem Fall präsentierte die Tourismusexperten den Journalisten den Lorbeerwald, Vulkantouren, Gastronomisches und Kulturelles.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Carmen Arozena-Preis 2018: Unten die beiden Sieger-Grafiken - oben der Blick in den Raum des Inselmuseums im Franziskanerkloster in Santa Cruz, wo alle Gewinner dieses seit 46 Jahren ausgetragenen Wettbewerbs

Carmen Arozena-Preis 2018: Unten die beiden Sieger-Grafiken – oben der Blick in den Raum des Inselmuseums im Franziskanerkloster in Santa Cruz, wo alle Gewinnerwerke dieses seit 46 Jahren ausgetragenen Wettbewerbs ausgestellt sind. Die des Jahres 2018 können bis zum 7. Januar 2019 in der Casa Salazar in Santa Cruz besichtigt werden.

Carmen Arozena-Preis 2018. Bisher war sie nur in Madrid zu sehen, jetzt ist sie auf La Palma gelandet: Die Ausstellung mit den Sieger-Werken und weiteren 27 ausgewählten Grafiken des diesjährigen Wettbewerbs Premio Internacional de Arte Gráfico Carmen Arozena wird am Donnerstagabend in Santa Cruz eröffnet. Bis zum 7. Januar 2019 ist sie in der Casa Salazar in Santa Cruz zu besichtigen, anschließend wandert die Gewinner-Grafik zu ihren Vorgängern ins Inselmuseum im Franziskanerkloster. Dieser Preis zum Andenken an die 1917 auf La Palma geborene Künstlerin Carmen Arozena wurde 2018 zum 46. Mal ausgelobt, wobei sich die Zahl der internationalen Bewerber von Jahr zu Jahr erhöht: Heuer gingen 236 Werke von KünstlerInnen aus knapp 30 Ländern ein.

 

Plakatwettbewerb für die Bajada 2020. KünstlerInnen können wieder Entwürfe für das Plakat einreichen, das die Bajada de la Virgen de las Nieves im Sommer 2020 in Santa Cruz de La Palma ankündigten wird. Ausgelobt sind 3.000 Euro – Einsendeschluss ist der 15. März 2019. Teilnahmeberechtigt sind EinwohnerInnen der Europäischen Union, die Nationalität spielt keine Rolle. Thema ist die Bajada, wobei die Wahl der künstlerischen Ausführung frei ist. Die Details des Wettbewerbs werden in der kommenden Woche von der Stadt ins Internet gestellt. Wir veröffentlichen dann den Link.

 

Die Macher vom La Palma WeinClub (v.l.n.r.): Renate Zörb, Jürgen Michalzik und Susanne Langford. Foto: La Palma 24

Die Macher vom La Palma WeinClub (v.l.n.r.): Renate Zörb, Jürgen Michalzik und Susanne Langford. Foto: La Palma 24

Letzte Verkostung 2018 im WeinClub. Zu Weihnachten wollen sie den Fans von Vinos der Isla Bonita etwas ganz Besonderes bieten: Die MacherInnen des La Palma WeinClubs laden am Samstag, 15. September, wieder zu einem Abend ein, bei dem probiert und gefachsimpelt werden kann – dazu gibt´s die beliebten Tapas. Die Verkostung beginnt um 19 Uhr im Clubraum in Tazacorte, wofür ein Unkostenbeitrag von 20 Euro pro Person erhoben wird. Anmeldungen wie immer nur über E-Mail lapalma-weinclub@t-online.de Jedermann ist willkommen, denn dieser Verbund von Weinzähnen ist kein geschlossener Verein. Mehr darüber hier klicken.

 

Tazacorte-Hafen: Hier

Tazacorte-Hafen: Hier fotografierte David Rodríguez die GMBYJE-Models und schaffe den Sprung in die Vogue Italia.

Tazacorte & GMBYJE in der Vogue. Eine gute Nachricht nach der anderen kommt vom Designer-Dachverband Isla Bonita Moda: Fotos der unter diesem Label agierenden Marke GMBYJE wurden jetzt in der Vogue Italia veröffentlicht. Die Kampagne des palmerischen Kreativen heißt Altra und wurde – Inselkenner haben das auf dem Foto gleich erkannt – in Tazacorte von David Rodríguez fotografiert. Die Models Daniela Fernández und Camila Hoyas arbeiten ebenfalls für das Isla Bonita Moda-Label. Hier geht´s zu der Fotostrecke von David Rodríguez aus La Palma in der Vogue Italia – und hier auf die Website von Isla Bonita Moda.

 

La Palma-Ausgehtipps

Hauptstadt startet die Navidad-Events. Am Donnerstag, 29. November 2018, wird in Santa Cruz die Weihnachtszeit eingeläutet. Dabei geht in der Altstadt die Festbeleuchtung an, und es gibt um 20 Uhr eine Rede zum Auftakt, die dieses Jahr der Theaterdirektor Antonio Abdo hält. Bis zum Januar 2018 sind jede Menge Events geplant: Das nächste ist die Noche de las Estrellas am Samstag, 1. Dezember 2018. Am Montag, 10. Dezember, werden die Weihnachtskrippen in den Kulturhäusern der Stadtteile eröffnet.

 

Programm Una Isla en Escena: draufklicken, dann kann man es lesen.

Programm Una Isla en Escena: draufklicken, dann kann man es lesen.

Szenen einer Insel. Die Reihe Una Isla en Escena, in der Amateure aus Gruppen, Vereinen und Kollektiven Theaterstücke zeigen, beginnt wieder. In Zusammenarbeit mit dem Cabildo, den Gemeindeverwaltungen und der Fundación CajaCanarias wurden 14 Aufführungen in allen Municipios der Insel organisiert – der Eintritt ist immer frei! Zum ersten Mal öffnet sich der Vorhang in diesem Jahr am Donnerstag, 29. November, in Breña Alta: Um 20 Uhr präsentiert Funambulista Herido Improvisationstheater in der Sociedad Atlántida. Das weitere Programm kann auf dem Plakat studiert werden.

 

Solidaritätskonzert in Mazo. Am Samstag, 1. Dezember 2018, beginnt um 20 Uhr im Centro Cultural Andares in Mazo ein Abend für den guten Zweck: Unter dem Motto Mazo canta a la Navidad singen und spielen folgende Gäste: der Coro Infantil y Juvenil de Villa de Mazo, die Banda de Música Arecida, die Rondalla Lo Divino de Villa de Mazo, die Coros del Aula de Música de Villa aus Mazo und Tijarafe und der Coro Infantil Princesa Arecida. Außerdem unterhalten Rosmary Hernández und Chaxi Rodríguez sowie die Band Different. Die Erlöse kommen den Kindern mit Handicaps Asociación de Niños Especiales de La Palma (NEP) zugute.

Noch mehr Events auf der Insel finden sich im Veranstaltungskalender des La Palma 24-Journals.

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname