aktuall wetter la palma 18.9° | 08:33

Drum o Mensch, sei weise, pack die Koffer und verreise
Wilhelm Busch

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichen am 19.6.2020

Mehr Flüge zu den Kanarischen Inseln © Carlos Díaz

+++ Fluggesellschaften bestätigen mindestens 125.000 wöchentliche Sitzplätze für Flüge zu den Kanarischen Inseln ab Juli +++ Strand von Los Cancajos ist bereit für Badegäste +++ Cabildo analysiert Machbarkeitsstudie zu Entsalzungsanlagen +++ Los Llanos: Traditionelles Essen am Día Típico +++ Sodepal eröffnet die 'Escuela Digital de Isla Bonita Moda' +++ Alternativen für bessere Nutzung des Grundwassers auf der Westseite? +++ Santa Cruz: Theaterschule Pilar Rey gewinnt Buero-Jugendtheaterpreis +++ Spanische Drehbuchautoren-Gewerkschaft macht beim Projekt 'La Isla de las Palabras' mit +++

Fluggesellschaften bestätigen mindestens 125.000 wöchentliche Sitzplätze für Flüge zu den Kanarischen Inseln ab Juli

Ab Juli gibt es mehr Flugverbindungen zu den Kanarischen Inseln. Fluggesellschaften bestätigten mindestens 125.178 Sitzplätze pro Woche, die verschiedene spanische und europäische Städte mit dem Archipel verbinden. Das hat die Regierung der Kanarischen Inseln bekanntgegeben. „Diese Wiedereröffnung ist das Ergebnis kontinuierlicher Gespräche mit den Verantwortlichen der Fluggesellschaften“, sagte die Ministerin für Tourismus, Industrie und Handel der Regierung der Kanarischen Inseln, Yaiza Castilla.

„Das sind gute Nachrichten, aber wir müssen vorsichtig sein, da sie nur 8,5% der im Juli vergangenen Jahres betriebenen Kapazität ausmachen. Außerdem müsse man immer noch gegen die Flugangst der Menschen, bedingt durch Covid-19, kämpfen. Man müsse sich bewusst sein, dass der Verkauf von Airline-Sitzen zwar sehr positiv sei, die Erholung jedoch schrittweise erfolgen werde. „Insgesamt gibt es 18 spanische und 44 europäische Städte, die die Verbindungen mit den Inseln wieder herstellen. Gute Nachrichten, die international vermitteln, dass die Kanarischen Inseln bereit sind, diesen Sommer wieder Tausende von Touristen willkommen zu heißen“, sagte Castilla.

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Strand von Los Cancajos ist bereit für Badegäste

Am Strand von Los Cancajos wurden in den vergangenen Tagen Verbesserungs- und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Diese Aktion zielt darauf ab, die Sicherheit und Hygiene im Zusammenhang mit Covid-19 zu erhöhen. Das schreibt die Internetzeitung El Apuron. „Der Stadtrat will den Strand zu einem Ort machen, an dem sich Einheimische und Besucher vollkommen sicher fühlen können“, sagte Borja Perez, Bürgermeister von Breña Baja.

Strand von Los Cancajos © Facundo Cabrera

„Sowohl jetzt als auch in den kommenden Monaten werden wir für die Hygiene in diesem Gebiet sorgen“. Um das zu erreichen hat der Stadtrat u.a. verschiedene Beschilderungen entlang der Strände angebracht. Damit soll die Notwendigkeit betont werden, dass Badegäste während ihres Aufenthalts Distanz halten müssen. Eine weitere Neuerung ist die Wiedereröffnung des SOAC, des zentralen Stützpunktes der Rettungsschwimmer am Strand von Los Cancajos. Und damit stehen auch die Duschen und Umkleideräume wieder für die Badegäste bereit. Für sie hat der Stadtrat auch grundlegendes Sanitärmaterial, wie Hydrogel und Desinfektionsmittel, für die tägliche Wartung der Einrichtungen selbst bereitgestellt, in Übereinstimmung mit den von den Gesundheitsbehörden festgelegten Protokollen. Auch der Hängemattenservice für Badegäste ist in Betrieb. Nach Benutzung wird jede Hängematte desinfiziert. Und die Rettungsschwimmer sind zwischen 10:00 und 17:30 Uhr vor Ort.

Cabildo analysiert Machbarkeitsstudie zu Entsalzungsanlagen

Der Hafen von Tazacorte © GobCan

Dem Cabildo und dem Insel-Wasserrat liegt eine Machbarkeitsstudie zu Meerwasserentsalzungsanlagen vor, die die Auswirkungen der Dürre im Westen der Insel mildern könnte. Das hat das Cabildo bekanntgegeben. Demnach könnte eine solche Anlage im Hafenbecken von Tazacorte entwickelt werden. „Die Studie kommt zu dem Schluss, dass es technisch, rechtlich, ökologisch und landesplanerisch machbar ist, ein solches ehrgeiziges Projekt durchzuführen“, sagte Carlos Cabrera, Wasserminister des Cabildos. Eine solche Anlage könne in einer ersten Phase 13.000 Kubikmeter entsalztes Wasser pro Tag produzieren.

Das Dokument enthält u.a. eine detaillierte Analyse des Standorts, der Infrastruktur sowie der Pipelines für den Wassertransport. Laut Cabrero hat das Cabildo bereits die Unterstützung der zuständigen Ministerien der Kanarischen Regierung für das Projekt beantragt.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Los Llanos: Traditionelles Essen am Día Típico

Das Rathaus von Los Llanos lädt Restaurants, Cafés und Bars ein, sich an der Feier des 'Día Típico' am 27. Juni zu beteiligen, indem sie ein traditionelles Gericht oder eine Tapa auf ihrer Speisekarte anbieten. Das schreibt die Internetzeitung El Apuron. An diesem Tag hätte demnach auch die Romería zu Ehren der 'Virgen de Los Remedios' stattgefunden. Da in diesem Jahr die Feier von Veranstaltungen, an denen Menschenmassen teilnehmen, ausgesetzt werden muss, hat das Handelsministerium zusammen mit den Handelsverbänden ACZA und ZCA diese Initiative vorgeschlagen.

Día Típico © Los Llanos

Damit soll der lokale Konsum in Bars, Cafés und Restaurants gefördert und Einkäufe in Geschäften der Gemeinde angekurbelt werden. Gleichzeitig werden die Einwohner und Besucher der Stadt dazu eingeladen, sich an diesem Tag traditionell zu kleiden. Laut El Apuron gibt es viele Menschen, die sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen wollen, an diesem besonderen Tag ihre traditionelle Tracht zu tragen. „Deshalb hoffen wir durch die Verbindung von Tradition und Gastronomie am 27. Juni diese Veranstaltung den aktuellen Umständen entsprechend genießen zu können“, heißt es von der Stadt.

Sodepal eröffnet die 'Escuela Digital de Isla Bonita Moda'

'Escuela Digital de Isla Bonita Moda' © Cabildo

Das Ministerium für Wirtschaftsförderung des Cabildos hat über die Aktiengesellschaft Sodepal die Digitalschule 'Isla Bonita Moda' ins Leben gerufen. Es unterrichtet unter anderem der internationale Designer Pablo Erroz. Das hat das Cabildo mitgeteilt. „Diese Schule wird den neuen Talenten, die sich im Ausbildungsprozess befinden, helfen, die Realität des Sektors kennenzulernen“, sagte Raquel Díaz, Wirtschaftsförderungsrätin des Cabildos. Außerdem sei es an der Zeit wirksame Antworten auf die Veränderungen zu geben, die durch die Umstrukturierung der Branche infolge der Gesundheitskrise verursacht wurden.

2012 gründete Pablo Erroz seine gleichnamige Bekleidungsmarke, die mehrfach ausgezeichnet wurde. Außerdem war Erroz den Angaben zufolge auch Teil der Designteams von Massimo Dutti, Bershka oder WE. „Wenn es schon vor der Gesundheitskrise wichtig war zu wissen, welche Ereignisse die Konsumgewohnheiten in den kommenden Jahren beeinflussen werden, so ist es jetzt umso wichtiger, Ereignisse vorauszusehen und zu verstehen, welche Faktoren für die erfolgreiche Entwicklung von Unternehmen in der Zukunft entscheidend sind“, sagte Erroz.

Ad
Ralf Moll
Ralf Moll

Alternativen für bessere Nutzung des Grundwassers auf der Westseite?

Dem Insel-Wasserrat von La Palma liegt ein Bericht über zwei in El Paso gelegene Forschungsbrunnen zur hydraulischen Kontrolle des Grundwassers vor. Der Leiter des Wasserrats, Carlos Cabrera, erklärte, dass das Cabildo diesen Bericht zur Bekämpfung der Dürre in Auftrag gegeben hat, um nach Lösungen zu suchen, bei denen mehr Wasser in das System geleitet wird. Das hat das Cabildo bekanntgegeben. Konkret wurden die Untersuchungen in 'Las Moraditas' durchgeführt. In dem technischen Dokument heißt es laut Cabildo unter anderem, dass in dem Gebiet Wasser vorhanden ist und es im Moment keine Grundwassersammlung gibt.

Carlos Cabrera © Cabildo

„Wassergewinnungsarbeiten wären dann so konzipiert, dass eine Tauchpumpe zur Entnahme des Wasserstroms eingesetzt werden könnte, um einen Teil des Wasserbedarfs des Gebiets zu decken“, sagte Cabrera. Er erklärte außerdem, dass sich der Bericht auch auf die zu befolgenden Prozesse bezieht. Dazu gehört unter anderem die Bearbeitung der Bohrgenehmigung und die Durchführung eines Pumpversuchs.

Santa Cruz: Theaterschule 'Pilar Rey' gewinnt Buero-Jugendtheaterpreis

Jugendtheaterpreis gewonnen © Santa Cruz

Die Städtische Theaterschule 'Pilar Rey' in Santa Cruz hat erneut die höchste Auszeichnung in der Schulkategorie der Buero-Preise für junges Theater erhalten. Das hat die Stadt Santa Cruz bekanntgegeben. Konkret geht es dabei um die Aufführung des Stückes 'Chatarra' von Nacho Cabrera, inszeniert von Carlos de León. Außerdem gewann Survi Pursimo den Preis für die beste Darbietung in diesem Wettbewerb. Die nächste Herausforderung liegt jetzt darin, die beste Klassifizierung auf nationaler Ebene zu erreichen.

Die Theaterschule 'Pilar Rey' wird die Kanarischen Inseln vor Gruppen aus allen autonomen Gemeinschaften vertreten. 'Pilar Rey' hat den Angaben zufolge in den vergangenen Jahren bereits ein halbes Dutzend regionale Auszeichnungen erhalten.

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Spanische Drehbuchautoren-Gewerkschaft macht beim Projekt 'La Isla de las Palabras' mit

Die spanische Drehbuchautorengewerkschaft ALMA hat sich dem Projekt „La Isla de las Palabras“ angeschlossen. „La Isla de las Palabras“ ist ein wöchentlicher Podcast, der das Potenzial der Insel als idealen Ort zum Schreiben von Geschichten hervorheben möchte. Das hat das Cabildo mitgeteilt. „Das Projekt ist für uns ein neuer Schritt, um den Beruf des Drehbuchautors besser bekannt zu machen, der am Ursprung jedes Films, jeder Serie und jedes Unterhaltungsprogramms steht“, sagte Ana Pineda, Generaldirektorin von ALMA „Wir wollen die Vision unserer Arbeit für ein Publikum erweitern, das mehr über das audiovisuelle Schaffen wissen möchte, aber auch für Drehbuchautoren, die sich dem audiovisuellen Schaffen auf eine neue Art und Weise nähern möchten, durch einen spezialisierten Podcast.“

Projekt 'La Isla de las Palabras' © Cabildo

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Ad
Jardin Aridane
Yoga center La Palma

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Von Vera

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Restaurant Altamira La Palma
Immobilien La Palma
Los Argentinos
Volcán Verde
Finca Aridane
Restaurant re - belle
Optica naranja
Rincón de Moraga in La Palma
Zigarren La Palma
Maday
chimeneas kaminoefen La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Hostel Vagamundo
Bildhauser kurse La Palma
Pizzeria Flash
Galería La Punta
Restaurante Las Norias
La Gelateria in Los Llanos
Finca Luna Baila
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Bauernmarkt El Paso
La Palma Fotografie
Besay