aktuall wetter la palma 16.9° | 23:14

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont
Konrad Adenauer

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichten am 23.2.2021

Kreuzfahrtschiff im Hafen von Santa Cruz © La Palma 24

+++ Einige Kreuzfahrtgesellschaften wollen nur noch geimpfte Passagiere akzeptieren +++ Covid-19: La Palma mit Alarmstufe 1 +++ Mehr Mülltrennung auf La Palma +++ Anzahl der Kunsthandwerker wächst +++ Breña Baja: Pedro Rodríguez und Isabel Castro gewinnen Mountainbike-Rennen +++ Tijarafe eröffnet Fitnessstudio +++ Santa Cruz will Katzenkolonien in der Stadt regulieren +++ Los Llanos: Poetischer Zyklus 'Nombrarse Volcán' mit Miriam Reyes +++

Einige Kreuzfahrtgesellschaften wollen nur noch geimpfte Passagiere akzeptieren

Bis zu vier Kreuzfahrtgesellschaften in den Vereinigten Staaten und Europa haben angekündigt, dass sie Passagiere, die keine vollständige Covid-19-Impfung erhalten haben, nicht an Bord lassen. Das schreibt die Internetzeitung El Time und bezieht sich dabei auf Informationen von Travelweekly. Auf diese Weise wollen die Unternehmen die Reisenden davon überzeugen, dass es sicher ist, an Bord eines Schiffes zu gehen. Sollten weitere Unternehmen ähnliche Maßnahmen ankündigen, könnte dieses Vorgehen laut El Time möglicherweise zum Standard in dieser Branche werden.

Folgende Reedereien haben sich laut Travelweekly bereits zu diesen Plänen geäußert: Die US-Kreuzfahrtgesellschaft 'American Queen Steamboat Co.', die sich auf Flusskreuzfahrten spezialisiert hat und am 1. Juli den Betrieb aufnehmen wird. Außerdem hat diese Maßnahme die 'Victory Cruise Lines' angekündigt. Diese sitzt den Angaben zufolge in den Vereinigten Staaten und bietet Kreuzfahrten in den USA sowie in Mexiko und Kanada an. Sie wird ebenfalls am 1. Juli ihren Betrieb aufnehmen. Das britische Unternehmen 'Saga Cruises' will diese Anforderung vor Beginn seiner Kreuzfahrten im Mai umsetzen.

Das Unternehmen 'Crystal Cruises' mit Sitz in den USA verlangt von seinen Passagieren, dass sie mindestens zwei Wochen vor dem Einschiffen geimpft sind. Außerdem wird ein negativer Test vor dem Einsteigen verlangt und es werden weitere Maßnahmen beibehalten, wie z. B. die Messung der Temperatur bei jedem Hafenstopp und die Beibehaltung einer begrenzten Kapazität. Es ist geplant, die Flussreisen im Mai, die Ozeanreisen im Juni und die Expeditionsreisen im August wieder aufzunehmen. Andere Branchenriesen, wie z.B. die 'Royal Caribbean Group' und 'Norwegian Cruise Line Holdings' haben angekündigt, dass sie ihre Besatzungsmitglieder vor dem Einsteigen impfen werden. Zu den Passagieren haben sie keine Aussage gemacht. Das Unternehmen 'Carnival Corp.' ist der Ansicht, dass es noch zu früh ist, um eine Entscheidung zu treffen.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Covid-19: La Palma mit Alarmstufe 1

Nach den besonderen Covid-19-Maßnahmen zur Karnevalszeit, befindet sich La Palma seit gestern (22.2., 0 Uhr) wieder in der Alarmstufe 1. Das hat die Kanarische Regierung bekanntgegegen. Das bedeutet konkret, dass es derzeit keine nächtliche Ausgangssperre gibt. Außerdem dürfen sich maximal bis zu zehn Personen treffen. In Hotels, Restaurants und Terrassen dürfen an den Tischen ebenfalls bis zu zehn Personen sitzen. Die maximale Kapazität auf den Terrassen liegt bei 100%. In den Innenräumen darf die Kapazität 75% nicht überschreiten.

Alarmstufen © Gobierno

Maximal vier Personen dürfen an der Bar sitzen, mit einem Sicherheitsabstand von zwei Metern. Auf den Terrassen oder anderen Freiflächen sind Aktivitäten verboten, die dazu ermutigen, keinen zwischenmenschlichen Sicherheitsabstand einzuhalten oder keine Masken zu tragen, wie z.B. Tänze oder Karaoke. Teneriffa und Gran Canaria befinden sich derzeit in Alarmstufe 2 und El Hierro und Fuerteventura in Alarmstufe 1. Unverändert auf Stufe 4 bleiben die Inseln Lanzarote und La Graciosa. Das gilt derzeit bis zum 28. Februar, außer im Fall von Teneriffa. Diese Insel bleibt den offiziellen Angaben zufolge bis zum 7. März bei Alarmstufe 2. Nachlesen können Sie das jederzeit auf der offiziellen Seite der Kanarischen Regierung hier.

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Mehr Mülltrennung auf La Palma

Müllcontainer © Santa Cruz

Das Cabildo verdoppelt die Kapazität der getrennten Müllsammlung auf der Avenida Marítima in Santa Cruz. Möglich ist das durch die Installation von Containern für Papier und Pappe, Glas und Leichtverpackungen, die jeweils bis zu 3.000 Liter fassen. Das hat das Cabildo bekanntgegeben. „Wir haben insgesamt drei Inseln mit je drei Containern installiert“, sagte die zuständige Stadträtin Nieves Rosa Arroyo. „Damit erhöhen wir das Volumen der Abfallsammlung in diesem Bereich der Hauptstadt“.

„Und es wird für die Menschen immer einfacher, sich an der Trennung des Haushaltsmülls zu beteiligen“. Der erste stellvertretende Bürgermeister, Juan José Neris, begrüßte die Aufstellung der Container, die das Image der Hauptstadt verbessern und dazu beitragen werden, die Abfallentsorgung in den Haushalten zu verbessern. „Wir haben uns schon auf diesen Service gefreut, mit dem wir dazu beitragen, ein nachhaltigeres Bild von Santa Cruz zu bieten“. 

Ad
Maday
Jardin Aridane

Anzahl der Kunsthandwerker wächst

Auf La Palma haben 12 Personen die Handwerkerprüfung bestanden und ihren Handwerkerausweis erhalten. Das hat das Cabildo mitgeteilt. Demnach haben sich die neuen Kunsthandwerker auf sieben Bereiche spezialisiert: Stickerei, Makramee, Schmuck, Schneiderei, Zigarren, Recycling von Materialien und Glasdekoration. Die zuständige Stadträtin Susana Machín freute sich, dass die Gemeinschaft der Kunsthandwerker auf La Palma weiter wächst.

Bestandene Prüfungen © Cabildo

„Es ist wichtig, dass neue Handwerker und Handwerkerinnen in verschiedenen Berufen aufgenommen werden, um diese Kultur zu bewahren und weiterzuentwickeln“, sagte sie. Ihren Worten zufolge erkennt der Handwerkerausweis des Cabildos die Arbeiten an, die sich dem traditionellen Handwerk verschrieben haben und gleichzeitig die Qualität der Produktion gewährleisten.

Ad
Yoga center La Palma
Ferienhaus La Palma

Breña Baja: Pedro Rodríguez und Isabel Castro gewinnen Mountainbike-Rennen

Mountainbike-Rennen © Breña Baja

Mehr als 60 Radfahrer haben an dem Rennen 'IV XCO Breña Baja Mágica' teilgenommen – das ist nach Angaben der Gemeinde Breña Baja eine Rekordbeteiligung. In der Hauptkategorie gewann Pedro Rodriguez - aktueller kanarischer XCO-Meister - nachdem er das Rennen fast komplett dominiert hatte. Er absolvierte die acht Runden des Los Cancajos-Rundkurses in 1:25:16. Umstrittener war der Kampf um das Podium. Josué Martín zeigte einmal mehr, dass er einer der besten MTB-Spezialisten der Insel ist und war über weite Strecken des Rennens Zweiter.

Arley Luque schien während des Rennens Probleme zu haben, mit Martín Schritt zu halten. Doch in der letzten Runde zog Luque an Martín vorbei und wurde Zweiter. Bei den Frauen ging der erste Platz an Isabel Castro, die die fünf Runden in 1:09:03 schaffte. Sara Dora und Lara Perez landeten auf den Plätzen zwei und drei. „Es ist nicht einfach, unter den aktuellen Umständen ein Sportereignis durchzuführen, und doch ist es sehr wichtig für eine Gegend wie Los Cancajos“, sagte Breña Baja-Bürgermeister Borja Perez. „Wir können also nur allen danken, die das möglich gemacht haben, vor allem den Teilnehmern, denn sie haben gezeigt, dass Sport wirklich unverzichtbar ist“. 

Ad
Rent a Car La Palma
Immobilien La Palma

Tijarafe eröffnet Fitnessstudio

Nächste Woche Montag, am 1.3., öffnet das städtische Fitnessstudio in Tijarafe seine Türen. Es befindet sich in der Calle Siete de Septiembre und bietet eine breite Palette von Dienstleistungen mit qualifizierten Fachleuten an. Das hat die Gemeinde Tijarafe bekanntgegeben. Das neue Fitnessstudio verfügt über einen bereits ausgestatteten Kraftraum, es gibt einen Spinning-Raum sowie einen Mehrzweck-Trainingsraum.

Fitnesstudio © Tijarafe

Angeboten werden u.a. Indoor Cycling, Core Training, Pilates, Zirkeltraining, Cross Training und Yoga. Das Studio hat Montag bis Freitag von 07:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Samstags kann man von 08:00 bis 13:00 Uhr trainieren. Die Gebühr, um das Fitnessstudio und die angebotenen Aktivitäten zu nutzen, beträgt 30 Euro. Spezielle Dienstleistungen, wie z.B. Personal Training kosten extra. „Wir fahren fort, die Anzahl und Qualität der öffentlichen Einrichtungen in der Gemeinde zu erhöhen und zu verbessern“, sagte der zuständige Stadtrat, Javier Peña. „Nach vielen Monaten der Arbeit ist das städtische Fitnessstudio jetzt Realität. Mit diesem neuen Service decken wir eine Nachfrage der Einwohner der Gemeinde ab“.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Santa Cruz will Katzenkolonien in der Stadt regulieren

Katzenkolonien sollen reguliert werden © Santa Cruz

Der Stadtrat von Santa Cruz arbeitet mit einem Beauftragten der Gemeinde zusammen, um mehrere Katzenkolonien zu regulieren. Das hat die Stadt Santa Cruz bekanntgegeben. Konkret geht es dabei den Angaben zufolge um die Erfassung und Kastration der Katzen. Darüber hinaus kümmern sich Freiwillige um die Katzen und geben ihnen u.a. Futter. Stadtrat Rafael Morales erinnerte daran, dass die Existenz dieser Kolonien der beste Weg ist, um diese Tiere unter Kontrolle zu haben, was sowohl den Tieren als auch den Anwohnern zugute kommt.

„Mit unserem Vorgehen führen Katzen ein gesünderes Leben und wir tragen gleichzeitig dazu bei, die Anzahl der Tiere und damit die Unannehmlichkeiten, die sie den Nachbarn bereiten, zu kontrollieren“, sagt er.

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Los Llanos: Poetischer Zyklus 'Nombrarse Volcán' mit Miriam Reyes

Am Donnerstag, 25.2., kommen in der Bibliothek von Los Llanos Poesie-Liebhaber auf ihre Kosten. Um 20 Uhr gibt es 'Nombrarse Volcán' zu sehen. Dieser poetische Zyklus findet einmal im Monat statt.

Und dieses Mal ist Miriam Reyes mit dabei. Sie ist Dichterin, Herausgeberin und Übersetzerin und wird den Zuschauern laut den Veranstaltern einen Abend „voller Leuchtkraft und Schönheit bieten“. Wer dabei sein möchte, muss sich vorher einen Platz reservieren. Und zwar unter der E-Mail: biblioteca@aridane.org. 

Weitere Veranstaltungen finden Sie auch jederzeit in unserem La Palma 24-Veranstaltungskalender hier.

Poesie mit Miriam Reyes © Los Llanos

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Von Vera

Folge uns auf

Eine Antwort zu “La Palma Nachrichten am 23.2.2021”

  1. Gabriele sagt:

    Hurra, dass ist eine super gute Idee, dies ist bereits auf den anderen Inseln üblich.
    Was ist mit den vielen Plastikflaschen ??? Weshalb werden die nicht in den Supermärkten recycelt??
    Habe damit immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich die in die gelbe Tonne gebe.
    Wo werden die auf La Palma entsorgt ???

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
La Palma Fotografie
Atelier, El tesoro La Palma
Volcán Verde
Besay
Restaurant Altamira La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma
Bildhauser kurse La Palma
Immobilien La Palma
Bauernmarkt El Paso
Zigarren La Palma
Restaurant re - belle
Maday
Restaurante Las Norias