aktuall wetter la palma 17.8° | 02:53

Am Ziele deiner Wünsche wirst du jedenfalls eines vermissen: dein Wandern zum Ziel
Marie von Ebner-Eschenbach

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichten am 28.1.2020

Modell des Besucherzentrums © Cabildo

+++ Besucherzentrum am Roque de los Muchachos eröffnet in diesem Jahr +++ Umgehungsstraße von Tazacorte wird 2020 fertig +++ Transvulcania mit eigener App für Freiwilligen-Management +++ Santa Cruz: Verkehrseinschränkungen auf der Avenida Marítima vom 27. bis 31. Januar +++ Los Tilos von 11. bis 23. Februar gesperrt +++ Welt-Biosphärenreservat mit neuem Fahrzeug zur Früherkennung fremder Arten +++ Tijarafe: Naviera Armas ist Hauptsponsor des Full-Moon-Trails +++ El Paso stellt im Rahmen des Beschäftigungsprogramms 32 Arbeitslose ein +++

Besucherzentrum am Roque de los Muchachos eröffnet in diesem Jahr

Im Rahmen der Tourismusmesse Fitur in Madrid hat Inselpräsident Mariano H. Zapata die Eröffnung des Besucherzentrums am Roque de los Muchachos angekündigt. „Wir wollen, dass 2020 das Jahr von La Palma wird“, sagte Zapata. „Und wir arbeiten weiter daran, touristische Infrastrukturen zu bekommen. Wie zum Beispiel die 'Cueva de Las Palomas' oder 'El Tendal'. Und 2020 wird das Eröffnungsjahr des Besucherzentrums Roque de Los Muchachos.“ La Palma sei eine kleine Insel im Atlantik, auf der beeindruckende Weltklasse-Ereignisse stattfinden. Wie zum Beispiel die Transvulcania.

Außerdem hofft der Inselpräsident, dass mehr Touristen den Weg nach La Palma finden werden. „Und hoffentlich können wir bald mitteilen, dass wir als Standort für das 30-Meter-Teleskop (TMT) ausgewählt wurden“, sagte Zapata. Nach der ursprünglichen Entscheidung des internationalen Konsortiums soll das TMT auf Hawaii gebaut werden. Allerdings wehrt sich die Bevölkerung dagegen. Sie sieht den geplanten Standort - den Berg Mauna Kea - als heilig an.

Und auf der Messe Fitur gab es eine weitere offizielle Ankündigung des Cabildos: Das 'Isla Bonita LOVE Festival 2020' wird am 25. Juli in Santa Cruz stattfinden.

Umgehungsstraße von Tazacorte wird 2020 fertig

Der Vizepräsident des Cabildos und Minister für Infrastruktur, Anselmo Pestana, hat jetzt bestätigt, dass die Umgehungsstraße von Tazacorte in diesem Jahr fertig wird. Seinen Worten zufolge werden die Arbeiten an dieser Straße „die sehr wichtig für unsere Insel ist“ Ende des laufenden Jahres abgeschlossen sein. Das schreibt die Internetzeitung El Apuron. Pestana bestätigte demnach auch, dass das Ministerium im ersten Quartal dieses Jahres die Arbeiten an der Straße zwischen La Punta und der Stadt Tijarafe ausschreiben wird.

Ortsumfahrung von Tazacorte © GobCan

„Diese Arbeiten sind eine historische Forderung der Bürger im Nordwesten der Insel“ , sagte Pestana. Es könnte im nächsten Sommer in Angriff genommen werden. Außerdem seien zwei weitere Ausschreibungsverfahren eingeleitet worden. Diese betreffen laut Pestana die Straße zwischen Tijarafe und Puntagorda und die Strecke zwischen Puntagorda und Garafía.

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Transvulcania mit eigener App für Freiwilligen-Management

Neue App © Transvulcania

Für die diesjährige Transvulcania gibt es eine neue Organisations-App. Die Verwaltung der mehr als 950 freiwilligen Helfer wird über die App „Donation Volunteering“ erfolgen. Damit werden die Organisatoren des Bergrennens die Personalressourcen strukturieren, ihnen Nachrichten schicken und Aufgaben zuweisen. Laut Transvulcania gibt es bislang Bergrennen, das ein Managementsystem in seiner Organisation hat, das die Verwaltung der Freiwilligen ermöglicht. Die App kann jetzt sowohl im App Store als auch in Google Play heruntergeladen werden.

Nach dem Herunterladen brauchen die Interessenten nur noch die Suchmaschine zu öffnen um die Veranstaltung Transvulcania zu finden. Dann können sie sich als Freiwillige für die zwölfte Ausgabe der Transvulcania registrieren und Teil dieser Gemeinschaft werden. Als Belohnung für die Arbeit bei der Transvulcania erhält jeder Freiwillige eine offizielle Ausrüstung der Veranstaltung.

Santa Cruz: Verkehrseinschränkungen auf der Avenida Marítima vom 27. bis 31. Januar

Autofahrer, die vom 27. bis 31. Januar auf der Avenida Marítima in Santa Cruz unterwegs sein wollen, müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Wegen der Bauarbeiten an der Straße wird die Straße zwischen der Plaza de la Constitución und der Avenida del Puente im oben genannten Zeitraum nicht befahrbar sein. Darauf hat jetzt die Stadt Santa Cruz hingewiesen. Demnach wird das Rathaus allerdings versuchen, die Arbeiten zu beschleunigen, damit die Straße vor dem angegebenen Datum wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.

Los Tilos von 11. bis 23. Februar gesperrt

Der Zugang zur Schlucht und auch der Weg zum Wasserfall von Los Tilos ist vom 11. bis 23. Februar gesperrt. Grund dafür sind Wartungsarbeiten. Darauf hat jetzt das Cabildo hingewiesen.

Ad
Ralf Moll
Ralf Moll

Welt-Biosphärenreservat mit neuem Fahrzeug zur Früherkennung fremder Arten

Das Welt-Biosphärenreservat La Palma hat einen Toyota RAV 4 gekauft, um besser gegen exotische, fremdartige Flora auf der Insel vorgehen zu können. Mit dem Fahrzeug soll das zuständige Personal auf La Palma unterwegs sein, fremdartige Pflanzen entdecken und entsprechend reagieren. Damit soll vor allem der Lebensraum der ursprünglichen Flora auf der Insel besser geschützt werden. Das hat das Welt-Biosphärenreservat La Palma bekanntgegeben. Hintergrund ist das Projekt „Protección Activa y Gestión Integrada en Red Natura 2000 en Azores - LIFE-IP AZORES NATURA“. Die Regionaldirektion für Umwelt der Azoren-Regierung leitet das Projekt.

Fahrzeug-Vorstellung © Welt-Biosphärenreservat

Und es wird von der europäischen LIFE-Initiative finanziert. Den Angaben zufolge hatte das Unternehmen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis vorgelegt und infolgedessen den Zuschlag erhalten.

Tijarafe: Naviera Armas ist Hauptsponsor des Full-Moon-Trails

Vorstellung des Hauptsponsors © Full-Moon-Trail

Naviera Armas ist offizieller Hauptsponsor des Full-Moon-Trails am 8. August in Tijarafe. Das haben der Sponsor und die Stadt Tijarafe auf der Tourismusmesse Fitur bekanntgegeben. „Die Verbindung zwischen Naviera Armas und Tijarafe begann vor einigen Jahren, als das Unternehmen eines seiner Flaggschiffe nach unserer Gemeinde, Volcán de Tijarafe, benannte. Jetzt wird diese Verbindung noch stärker durch die Unterstützung, die Naviera Armas unserem Nachtrennen geben wird“, sagte Marcos Lorenzo, Bürgermeister des Rathauses von Tijarafe.
Naviera Armas und Trasmediterránea ist den Angaben zufolge die führende Schifffahrtsgruppe in Spanien.

Sie befördert mehr als fünf Millionen Passagiere pro Jahr und verfügt über eine Flotte von 40 Schiffen. Und betreibt mehr als 100 Passagier- und Frachtverbindungen auf den Strecken zu den Balearen, den Kanarischen Inseln, Melilla, Ceuta, Marokko und Algerien. „Für uns ist dies ein sehr wichtiges Rennen, um unser Engagement für die Insel La Palma zu verstärken“, sagte Dario Dorta, Direktor für Sponsoring der Reederei. „Wir sind besonders stolz, weil dieses Rennen mit mehr als 1000 Teilnehmern eine Referenz auf nationaler Ebene ist. Und wir stolz darauf sind, in einer Gemeinde wie Tijarafe vertreten zu sein“.

Und wenn Sie grundsätzlich wissen wollen, was auf La Palma in der nächsten Zeit alles los ist: Schauen Sie gerne bei unserem neuen Veranstaltungskalender vorbei.

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

El Paso stellt im Rahmen des Beschäftigungsprogramms 32 Arbeitslose ein

Der Stadtrat von El Paso hat 32 Arbeitslose eingestellt. Dafür bekam El Paso nach eigenen Angaben einen Zuschuss in Höhe von 220.091,26 Euro. Wobei der kommunale Beitrag 144.000,00 Euro beträgt. Während eines halben Jahres werden die Arbeitnehmer in Bereichen wie Instandhaltung und Reinigung öffentlicher Räume, häusliche Pflege oder Verwaltung eingesetzt.

„Diese neuen Maßnahmen wirken sich auf die wirtschaftliche Situation der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen in der Gemeinde aus“, sagte Sergio Rodríguez, Bürgermeister von El Paso. Und lindere ihre Situation.

Treffen mit Bürgermeister Sergio Rodríguez © El Paso

„Während durch die Tätigkeit ihre Chancen auf eine Wiedereingliederung erhöht werden, erleichtert diese Art der Vereinbarung es uns, einige Dienstleistungen zu ergänzen“, sagte Rodríguez. Das Beschäftigungsprogramm läuft im Rahmen des Kooperationsvertrags mit dem Arbeitsamt der Kanarischen Inseln (SCE) und dem kanarischen Gemeindebund (FECAM).

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Ad
Procasa La Palma
Immobilien La Palma

Von Vera

Folge uns auf

Eine Antwort zu “La Palma Nachrichten am 28.1.2020”

  1. Gerti Schelzig sagt:

    Es wird unglaublich viel auf dieser kleinen Insel getan. Die vielen Neuerungen sind sehr interessant. Hoffentlich behält man dabei die ganz besondere Ursprünglichkeit dieser Insel im Blick, der einen Touristenrun wie er auf Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura herrscht, schaden würde. Gerade die fantastischen Gegensätze der Landschaft, der Natur und des Klimas von Nord nach Süd sind so einzigartig. Bewahrt trotz aller Neuerungen diesen Schatz, der durch zu viel Tourismus leiden würde. Zum Glück lässt die Steilheit und die Lage der Insel keine weiten Strände zu. Die kleinen Hotelsiedlungen heben sich wohltuend von anderen Inseln der Kanaren ab. Und habt Acht auf Eure Wasserreserven.

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Bildhauser kurse La Palma
Finca Aridane
Immobilien La Palma
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Finca Luna Baila
Hostel Vagamundo
Aguamarina
Bauernmarkt El Paso
Zigarren La Palma
La Gelateria in Los Llanos
A Mano Fuencaliente
Mi Ventita
Galería La Punta
Restaurant re - belle
La Palma Fotografie
Optica naranja
Los Argentinos
Volcán Verde
Pizzeria Flash
Restaurante Las Norias
Rincón de Moraga in La Palma
Restaurant Altamira La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Besay