Newsticker: Nachrichten am 5.12.2018

welle-la-palma-christine-lach

La Palma Nachrichten am 5.12.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Das La Palma 24-Journal hat gewählt: Das Foto der Woche ist die Welle – und wir haben zwei Gewinner beim Foto des Monats! Heute geht es im Newsticker unter anderem um die beiden Feiertage am 6. und 8. Dezember, um Rechtspopulisten, die nun auch fünf Cabildos auf den Kanaren ins Visier nehmen, um die Touristenzahlen 2018 auf La Palma und um eine Streik-Drohung der Müllabfuhr auf der Insel. Die bunten Meldungen handeln von LeichtathletInnen des spanischen Olympiakaders, die im Miraflor-Stadion trainieren wollen, um ein “ländliches Wunder”, das Santa Cruz de La Palma anstrebt und um schöne Fotos von Emilio Barrionuevo.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Tourismusbüros: Am Donnerstag und Samstag gelten andere Öffnungszeiten!

Tourismusbüros: Am Donnerstag und Samstag gelten andere Öffnungszeiten!

Zwei Feiertage stehen ins Haus. Inselgäste wissen das vielleicht nicht: In Spanien sind der 6. und 8. Dezember nationale Feiertage! Am Donnerstag ist der Tag der Verfassung und am Samstag der Tag der Purísma Concepción – im katholischen Spanien wird auch der Tag der unbefleckten Empfängnis gefeiert. Fazit: Die Läden sind – abgesehen von den großen Supermärkten und den Geschäften in Tourismuszentren wie Puerto Naos – oftmals geschlossen oder nur bis gegen Nachmittag offen. Auch die i-Punkte in El Paso, Santa Cruz, Los Cancajos und in Las Tricias haben an diesen beiden Tagen spezielle Öffnungszeiten (siehe Tabelle des CIT Tedote links).

 

Fernando Clavijo Batlle, se reúne con el presidente del gobierno del estado Pedro Sánchez a 25 de Octubre de 2018. (Foto: Arturo Rodriguez/Presidencia GobCan) Esta fotografía oficial del Gobierno de Canarias es solamente para uso editorial por medios de comunicación. La fotografía no puede ser manipulada de ninguna manera y no se puede utilizar en materiales comerciales y/o políticos, publicidad, correos electrónicos, productos, promociones que de alguna manera pueda sugerir la aprobación o respaldo del Presidente, o el Gobierno de Canarias.

Spaniens Staatspräsident Pedro Sánchez und Kanarenpräsident Fernando Clavijo: Die beiden gehören zwar unterschiedlichen Parteien an, aber in der Europafrage sind sie sich einig. Clavijo warnt davor, dass die Rechtspopulisten der VOX-Partei auch gefährlich für den Wohlstand sowie die Rechte und Freiheiten der Kanarischen Inseln werden könnten. Foto: Arturo Rodriguez/Presidencia GobCan

Rechtspopulisten wollen für kanarische Cabildos kandidieren. Die konservativ-katholische und rechtspopulistische Partei VOX will im Mai 2019 erstmals bei den Cabildo-Wahlen auf den Kanarischen Inseln antreten – auch auf La Palma. Dies meldet die Internetzeitung El Time. Kanarenpräsident Fernando Clavijo, der einen pro-europäischen Kurs fährt, äußerste sich besorgt über „die Polarisierung“ und warnt vor den Rechtspopulisten und deren Politik der Konfrontation: „Sie können uns im Blick auf Wohlstand, Rechte und Freiheiten um Jahre zurückwerfen.“ Es sei wichtig, dass darüber nachgedacht werde, dass in Spanien seit langem Ruhe und Gelassenheit, Mäßigung und gesunder Menschenverstand herrschten. Clavijo sagte im Blick auf die Europäische Union, der potenzielle Aufstieg der Rechtspopulisten könnte theoretisch zu einer Art spanischem Brexit führen, was sehr negativ für die Kanarischen Inseln wäre. Wie die Rechtspopulisten in anderen europäischen Ländern predigen auch die Politiker von VOX Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus. Außerdem lehnen sie die Autonomie der spanischen Regionen ab und streben eine zentralistische Verfassung an. Bei den Cabildo-Wahlen im Mai 2019 sind nur Spanier wahlberechtigt – EU-Ausländer dürfen allerdings bei den Kommunalwahlen abstimmen. Mehr darüber in unserem Artikel.

 

Die Zuwachsraten bei den Touristenzahlen gehen auch auf La Palma zurück: Allerdings kommen immer noch

Die Zuwachsraten bei den Touristenzahlen gehen zurück: auch auf La Palma. Foto: Facundo Cabrera

Zuwächse im Tourismus auf La Palma gehen zurück. Auf der Isla Bonita wurden in en ersten zehn Monaten 2018 rund 188.500 Inselgäste aus dem Ausland gezählt – das waren 1,5 Prozent weniger als von Januar bis Oktober 2017. Dies teilte jetzt die Kanarenwerbeagentur Promotur Canarias auf Basis von Erhebungen des Nationalen Statistikinstituts INE mit. Im Oktober 2018 war ein besonders drastischer Rückgang um 17,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zu verzeichnen. Die Promotur-Daten zeigen weiter, dass der Einbruch in den ersten zehn Monaten 2018 kanarenweit zu spüren war: Hier sank die Zahl der ausländischen Touristen um 3,5 Prozent auf 11,3 Millionen gegenüber dem Vergleichzeitraum in 2017.

 

Müllmänner auf La Palma: Vertragsverhandlungen mit dem Cabildo laufen. Foto: Abfallwirtschaftsbetrieb

Müllmänner auf La Palma: Vertragsverhandlungen mit dem Cabildo laufen. Foto: Abfallwirtschaftsbetrieb

Wird der Müllabfuhr-Streik abgewendet? Schon seit einiger Zeit verhandeln der Abfallwirtschaftsbetrieb des Cabildos Consorcio de Servicios de La Palma und Inselpräsident Anselmo Pestana mit dem Betriebsrat der Müllmänner. Die Arbeiter fordern die gleichen Bedingungen in ihren Verträgen wie sie in vergleichbaren Stellen beim Cabildo gelten – falls nötig, wollen sie dafür am 15. Dezember 2018 in den Streik treten. Die Zuständigen haben inzwischen ihre Bereitschaft bekräftigt, „innerhalb der gesetzlich festglegten Grenzen Verbesserungen“ vorzunehmen. Inselpräsident Pestana will eine zufriedenstellende und dauerhafte Einigung erzielen. Am Mittwoch, 5. Dezember, soll ein weiteres Treffen stattfinden. Der Ausstand würde die ganze Insel betreffen – nur Puntagorda und Tijarafe organisieren ihre Müllabfuhr noch selbst.

 

Wanderwege auf La Palma: Die Sanierung geht weiter. Foto: Cabildo

Wanderwege auf La Palma: Die Sanierung geht weiter. Foto: Cabildo

Wanderwege werden getrimmt. Das Cabildo hat die Kanarenregierungsfirma Gesplan damit beauftragt, das Wanderwegenetz in Teilen von La Palma instandzusetzen. Für das Projekt stehen 400.000 Euro zur Verfügung. Dabei werden Routen durch El Paso, Tazacorte, Los Llanos, Fuencaliente, Mazo, Breña Baja und Breña Alta saniert. Unter anderem werden dabei auch beim Waldbrand 2016 entstanden Schäden beseitigt. Für die vier Monate dauernden Arbeiten stellt Gesplan 40 Personen an.

 

Tazacorte: Modell des geplante Freizeitparks am Strand.

Tazacorte: Modell des geplante Freizeitparks am Strand.

Weiterer Schritt auf dem Weg zum Freizeitpark Tazacorte. Dem Cabildo liegt jetzt ein technischer Bericht über die Auswirkungen des Atlantiks bei schweren Stürmen auf die geplante Neugestaltung des Areals an der Strandpromenade von Tazacorte vor. Im Juni 2018 vereinbarten die Gemeinde und die Inselregierung das Projekt zur Aufwertung des 10.000 Quadratmeter großen Geländes gemeinsam durchzuführen. Hier befanden sich früher das berühmte Ufo und niemals fertiggestellte Schwimmbecken – in Zukunft soll hier ein vielfältig nutzbarer Freizeitbereich für Einheimische und Touristen entstehen.

 

Puntallana: Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt ist der Flächennutzungsplan in Puntallana gültig. Foto: Gemeinde

Puntallana: Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt ist der neue Flächennutzungsplan in Puntallana gültig. Foto: Gemeinde

Flächennutzungsplan Puntallana ist durch. Die letzten Fragen sind geklärt: Die Kommission für Raumordnung und Umweltplanung der Kanarischen Inseln hat den Plan General de Ordenación de Puntallana zur Veröffentlichung im Amtsblatt freigegeben, womit er endgültig in Kraft tritt. Das Dokument war zwar bereits seit März 2016 genehmigt, allerdings galt es noch eine Reihe von technischen, rechtlichen und ökologischen Problemen zu beseitigen, die das Cabildo von La Palma und die Comisión de Ordenación del Territorio y Medio Ambiente de Canarias (COTMAC) angesprochen hatten.

Rathaus von Mazo: auch virtuell erreichbar. Foto: Gemeinde

Rathaus von Mazo: auch virtuell erreichbar. Foto: Gemeinde

 

Mazo erweitert Bürgerservice im Internet. EinwohnerInnen von Mazo können ab sofort die für Reisen nötige Meldebestätigung Certificado de Residencia auf virtuellem Weg beantragen. Anschließend können während der halbjährigen Gültigkeitsdauer des Dokuments auch Kopien ohne Begrenzung ausgedruckt werden. Bürgermeister José María Pestana erklärte, dass durch diesen Service Wartezeiten im Rathaus vermieden werden. Hier geht es zur Website von Mazo.

 

Junge Menschen und das Meer. Die Stadt Santa Cruz setzt auf frühzeitige Bewusstseinsbildung und sagt grauer Theorie den Kampf an: Am vergangenen Wochenende wurden Kinder der städtischen Schulen direkt am Strand über die Verschmutzung der Ozeane aufgeklärt. Cuida tu mar heißt das Projekt – schütze Dein Meer! Zur praktischen Abrundung waren die verschiedene Vereine vor Ort und boten Workshops und Spiele zu diesem Thema an.

Junge Menschen und das Meer. Die Stadt Santa Cruz setzt auf frühzeitige Bewusstseinsbildung und sagt grauer Theorie den Kampf an: Am vergangenen Wochenende wurden Kinder der städtischen Schulen direkt am Strand über die Verschmutzung der Ozeane aufgeklärt. Cuida tu mar heißt das Projekt – schütze Dein Meer! Zur praktischen Abrundung waren die verschiedene Vereine vor Ort und boten Workshops und Spiele zu diesem Thema an. Foto: Santa Cruz

Konferenzen und Tagungen

Konferenz: Vertreter der Smart Islands tauschen Erfahrungen aus.

Konferenz: Vertreter der Smart Islands tauschen Erfahrungen aus.

Smart Islands-Gipfel auf La Palma. Am 11. und 12. Dezember 2018 treffen sich mehr als 40 hochrangige Fachleute aus Bereichen wie Energie, Nachhaltigkeit oder Tourismus in Santa Cruz de La Palma. Beim 3. Kongress der Intelligenten Inseln haben außerdem rund 230 Personen, darunter Techniker aus öffentlichen Verwaltungen und Experten für Innovation und neue Technologien, ihre Teilnahme angekündigt. Auf der Tagesordnung steht außerdem ein Erfahrungsaustausch über die Fortschritte der Smart Island-Projekte von zehn spanischen Inseln auf dem Programm – auch La Palma hat ein solches entworfen.

 

n

Wassersport-Tourismus: Das Ecotur-Azul-Projekt tagt zum Thema territoriales Marketing in einer öffentlichen Konferenz, an der alle Interessierten aus dem nautischen Bereich teilnehmen können. Foto: Santa Cruz

Es geht ums Tauchen, Segeln und Surfen. Wassersport-Tourismus und territoriales Marketing heißen die Themen bei der von der Hauptstadtverwaltung organisierten Tagung am Donnerstag, 13. Dezember 2018, in Santa Cruz. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Ecotur-Azul-Projekts statt, dessen Ziel die Entwicklung eines ökologischen und nachhaltigen Tourismus auf Inseln und an Küstengebieten ist. Eingeladen sind Techniker aus der Stadtverwaltung, Unternehmer und Vertreter aus dem nautischen Tourismus. Anmeldungen für die Tagung, die von 9 bis 15 Uhr im Bajada-Besucherzentrum in der Calle de la Luz stattfindet, unter Telefon 922.42.65.48 oder E-Mail adlmiguel@santacruzdelapalma.es.

Miraflor-Stadion in neuem Glanz: Am Freitag reisen LeichtathletInnen aus dem spanischen Olympiakader an, um hier zu trainieren. Foto: Cabildo

Miraflor-Stadion in neuem Glanz: Am Freitag reisen LeichtathletInnen aus dem spanischen Olympiakader an, um hier zu trainieren. Foto: Cabildo

 

Sport und bunte Meldungen von der Isla Bonita

Neue Bahn im Sportstadion Miraflores zieht Elite-LeichtathletInnen nach La Palma. Seit Anfang dieser Woche trainieren SportlerInnen von der Insel im Ciudad Deportive de Miraflores auf blauem Untergrund: Die Bahn der Anlage wurde durch einen neuen, synthetischen Belag modernisiert, der nach Angaben von Inselsporträtin Ascensión Rodríguez mindestens zehn Jahre halten soll. Die vom Cabildo durchgeführte Modernisierung hat sich schon bis aufs spanische Festland rumgesprochen und dazu geführt, dass sich sieben Mitglieder der spanischen Olympiadelegation der Spiele 2020 in Tokio vom 7. bis 14. Dezember 2018 zum Training im Miraflores angemeldet haben – darunter der 200-Meter-Europameister Bruno Hortelano und Cristina Lara, Europameisterin U23 in der 4×100-Meter Staffel. Mit dabei ist auch Lokalmatador Samuel García, der renommierteste Läufer aus La Palma. Das LeichtathletInnen-Team fliegt natürlich nicht allein wegen der schönen blauen Bahn ein, obwohl die schon wichtig ist: In erster Linie können sie auf der Isla Bonita selbst im Dezember bei angenehmen Temperaturen üben – auf dem Festland drohen bereits Frostbeulen.

 

Manuel Pereda de Castro: Der verstorbene Bildhauer wird zum Hijo Adoptivo von La Palma erklärt.

Manuel Pereda de Castro: Der verstorbene Bildhauer wird zum Hijo Adoptivo von La Palma erklärt.

Posthume Ehrung für Manuel Pereda de Castro. In der Woche nach dem Tod des aus Kantabrien stammenden Bildhauers Manuel Pereda de Castro erklärte ihn das Cabildo von La Palma zum “Adoptivsohn” der Insel. Grund dafür sind die zahlreichen Werke des Künstlers überall auf der Isla Bonita – die Skulpturen sind zum Teil figürlich und zum Teil abstrakt. Mehr über Manuel Pereda de Castro in unserer Reportage.

 

Städtewettbewerb auf HomeAway. Santa Cruz de La Palma gehört zu den Städten, die ein „ländliches Wunder“ sein wollen. Die Rede ist vom Wettbewerb 7 Maravillas Rurales de España 2018, der auf der Internetseite HomeAway ausgelobt ist. Dort kann man noch bis zum 18. Dezember 2018 abstimmen. Ziel ist laut Direktor Juan Carlos Fernández, den ländlichen Tourismus zu fördern. Hier geht es zur HomeAway-Competition.

 

Julia

Julia Brito-Models: Der Fotograf Emilio Barrionuevo setzte sie zu Lande und zu Wasser gekonnt ins Szene.

Emilio Barrionuevo fotografiert Mode. Der palmerische Fotograf Emilio Barrionuevo schaffte mit seinen Schwarz-Weiß-Porträts den Sprung in internationale Zeitschriften und plazierte sich in zahlreichen Wettbewerben seiner Zunft ganz vorn. Jetzt hat er sich dem Thema Mode gewidmet und Entwürfe von Julia Brito auf seine ganz besondere Art ins Bild gebannt. Tierra, Mar y Cielo – Erde, Meer und Himmel – haben die beiden Kreativen aus La Palma dieses Projekt überschrieben. Denn die Fotos entstanden im Lorbeerwald von Los Tilos, in der Bucht an der Playa Echentive und an Aussichtspunkten in Fuencaliente. Julia Britos Firma J&D Tocados y Complementos agiert wie viele andere Fashion-Unternehmen der Insel unter dem Label Isla Bonita Moda.

 

Ausgehtipps zum Wochenende

Los Llanos: Brautmodenschau mit Verkaufsständen!

Los Llanos: Brautmodenschau mit Verkaufsständen!

Brautmodenschau in Los Llanos. Ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß zeigt sich am Samstag, 8. Dezember 2018, die Avenida Venezuela in Los Llanos: Hier flanieren ab 17 Uhr Models bei der ersten Bridal Fashion Show der Aridane-Metropole über den Catwalk. Drumherum werden Stände aufgebaut, wo es alles rings ums Heiraten zu kaufen gibt.

 

Tag der Freiwilligen. Am heutigen Mittwoch, 5. Dezember, laden wieder Vereine und Nicht-Regierungsorganisationen zur Feria de Acción Social y Voluntariado in Santa Cruz ein. Von 10 bis 13 Uhr wird die Arbeit von hunderten Ehrenamtlichen auf der Plaza de España präsentiert.

Noch mehr Infos für Leute, die gerne unterwegs sind, gibt es vor Weihnachten immer in Kürze in unserem Adventskalender und in ausführlicherer Form in unserer Eventübersicht.

La Palma 24-Journal Foto der Woche und die Monatsgewinner

Fels in der Brandung. Wir hatten auf der Insel ja öfter mal richtig Welle in den vergangenen Wochen, und Guido Lach aus Berlin auf seinem gischtumsprühten Felsenthron zum ersten Foto der Woche im Dezember 2018 gewählt. Denn auch er erlebte den Ansturm der Wogen im vergangenen Winter des Öfteren als er drei Monate im Süden in Las Indias verbrachte: "Am 9. Januar 2018 schoss meine Frau Christiane dieses Foto von mir an der Playa Puntalarga, und dieses Jahr werden wir in Las Manchas überwintern, denn La Palma ist einfach eine geniale Insel." Im Blick auf dieses Foto der Woche raten wir Inselgästen allerdings: Nicht nachmachen! Denn solche Schnappschüsse in der Brandung sind alles andere als ungefährlich.  Wie ausgelobt haben wir nun aus den Fotos der Woche das Siegerbild des Monats gewählt. Und das Voting des La Palma 24-Teams ergab eine Überraschung: Nach der Vergabe der Punkte stellte sich heraus, dass zwei Fotos der Woche gleichauf waren. Also haben wir zwei Gewinner, und zwar Thomas Pabst mit seinem Bild Regenboten im Westen und Rolf mit seinem Foto Der Tag erwacht. Die Redaktion gratuliert zum sensationellen Gewinn wahlweise einer La Palma 24-Tasse oder einem Basecap mit dem Firmenlogo! Und der Wettbewerb geht weiter: Bis Ende 2018 suchen wir aus allen Einsendungen wie bisher wieder das Foto der Woche aus - und zu Silvester wählt das Team das mit einem tollen Preis verbundene Foto des Jahres. Alle Infos dazu in unserem Artikel. Fels in der Brandung. Wir hatten auf der Insel in letzter Zeit ja öfter mal richtig Welle, und so haben wir Guido Lach aus Berlin auf seinem gischtumsprühten Felsenthron zum ersten Foto der Woche im Dezember 2018 gewählt. Denn auch er erlebte den Ansturm der Wogen im vergangenen Winter des Öfteren, als er drei Monate in Las Indias langzeiturlaubte: “Am 9. Januar 2018 schoss meine Frau Christiane dieses Foto von mir an der Playa Puntalarga, und dieses Jahr werden wir in Las Manchas überwintern, denn La Palma ist einfach eine geniale Insel.” Im Blick auf dieses Foto der Woche raten wir allerdings: Nicht nachmachen! Denn solche Schnappschüsse in der Brandung sind alles andere als ungefährlich. Guido schreibt allerdings, dass die Nutzung eines professionellen Objektives und eine perfekte Perspektive ein Bild spektakulärer erscheinen lassen, als es ist: “Ich war zu keiner Zeit leichtsinnig und sicherlich mindestens 50 Meter von jeglichen Wassertropfen entfernt.”
Wie ausgelobt haben wir inzwischen aus den Fotos der Woche das Siegerbild des Monats gewählt. Und das Voting des La Palma 24-Teams ergab eine Überraschung: Nach der Vergabe der Punkte stellte sich heraus, dass zwei Fotos der Woche gleichauf waren. Also haben wir zwei Gewinner, und zwar Thomas Pabst mit seinem Bild Regenboten im Westen und Rolf mit seinem Foto Der Tag erwacht. Die Redaktion gratuliert zum sensationellen Gewinn wahlweise einer La Palma 24-Tasse oder einem Basecap mit dem Firmenlogo! Und der Wettbewerb geht weiter: Bis Ende 2018 suchen wir aus allen Einsendungen wie bisher jeweils ein Foto der Woche aus – und zu Silvester wählt das Team das mit einem tollen Preis verbundene Foto des Jahres. Alle Infos dazu in unserem Artikel.

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname