aktuall wetter la palma 23.7° | 14:14

Zu unserer Natur gehört die Bewegung, die vollkommene Ruhe ist der Tod
Blaise Pascal

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

Motorradtour auf den Kanarischen Inseln von La Palma 24

12. August 2020 La Palma 24 13 Kommentare / Jetzt kommentieren!

Los ging die Tour gestern Nachmittag am Büro von La Palma 24 in Todoque. © La Palma 24

Motorradfans wissen, dass die Kanarischen Inseln ein perfektes Reiseziel zum biken sind. Gerade kleine Inseln wie La Palma strotzen nur so vor kurvenreichen Strecken. Nun wird es aber Zeit auch mal die anderen Inseln zu erkunden.

So hat nun La Palma 24 eine Tour über die drei Kanareninseln Teneriffa, El Hierro und La Gomera geplant.

Die Fahrzeit nach Teneriffa beträgt ca. 2,5 Stunden. Auf dem prächtigen Katamaran der Fred Olsen ist die Überfahrt ein Klacks. Vom Außendeck kann man bei einem Blick auf den Atlantischen Ozean, sowie auf die Inseln La Palma, La Gomera und Teneriffa die Überfahrt genießen. Für das leibliche Wohl sorgen die zwei Bars im inneren des Katamarans.

Gestern Nachmittag ist Miki mit drei Freunden, einer davon mit einer Ducati, Beiwagen und Wolfshund (ja sie lesen richtig!) für vier Tage nach Teneriffa gefahren, bevor es dann am Freitag um 17:15 Uhr mit der Armas nach El Hiero, der kleinsten der kanarischen Inseln, geht. Für El Hierro planen die Vier (und der Wolfshund) weitere drei Nächte ein, bevor es dann am Montag mit der Fähre über Teneriffa nach La Gomera geht. Dort wird sich die Gruppe ein paar Tage aufhalten und die Insel auf zwei Rädern erkunden bevor es dann zurück nach La Palma geht.

Ein ausführlicher Bericht mit vielen Tipps folgt dann selbstverständlich nach der Tour. Sollten Sie das Vierergespann mit Beiwagen und Wolfshund sehen, senden Sie uns doch einfach ein Bild. Unter allen Einsendungen verlosen wir ein Motorrad für einen Tag inklusive Zubehör für Fahrer und Beifahrer.

Bitte senden Sie Ihr Bild an la-palma24@la-palma24.net

Nach einigen Tagen der Planung ging es bei bestem Wetter und frisch gewarteten Maschinen nun endlich los. © La Palma 24

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Ad
Rent a Car La Palma
Immobilien La Palma

Ad
Maday
Jardin Aridane

Ad
Yoga center La Palma
Ferienhaus La Palma

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Ad
Ralf Moll
Ralf Moll

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Von Dörthe

Folge uns auf

13 Antworten zu “Motorradtour auf den Kanarischen Inseln von La Palma 24”

  1. Tillmann sagt:

    Ganz wunderbar. Da hat man auf La Palma wunderschöne und fast unberührte Natur – und rast mit kilometerweit dröhnenden Motorrädern durch die Gegend. Diese “kurvenreichen Straßen” sind für den Norden daher eher ein Fluch. Wenn man dort wandert, lärmt es alle naselang durch die Gegend. Bei meinem Urlaub im Norden sind die Raser extrem störend aufgefallen. Der Lärm ist nicht nur sehr störend für Menschen – auch Tiere werden dadurch vertrieben und gestresst.

    Lärmend über diese Insel zu brettern ist völlig respektlos gegenüber Bewohnern, Natur und anderen Besuchern. Wenn es um Kurven geht, macht es bitte doch auf den Erdteilen wo es eh keine Natur mehr gibt und nicht in diesem Paradies. Natürlich, Motorradfahrende können auch leise und gesittet fahren – aber dann bräuchte man sich ja nicht für die Kurven zu begeistern.

    Ganz doll die Daumen runter. Ich denke auch ihr lebt von dem zurückhaltenden Tourismus auf dieser Insel. Man darf auch mal an die Anwohner denken und wie begeistert die von so einem Tourismus sind.

    • Anonymous sagt:

      Da schreibt mal wieder jemand, der noch nie auf einem Motorrad gesessen hat. Wenn es Ihnen wirklich ernst ist, mit der Natur, auf der Insel, dürften Sie eigentlich garnicht hinfliegen. Und wenn Sie dann doch da sind, dürfen Sie eigentlich auch keinen Mietwagen benutzen. La Palma ist kein Museum, da wird genau gelebt, gearbeitet und Freizeit genossen, wie sonst auf der Welt. Und sollten sie die paar Motorräder stören, empfehle ich Ihnen, ein anderes Reiseziel.

      • Tillmann sagt:

        Ja, es gibt viele Menschen, die sich nicht auf ein Motorrad setzen, weil sie grundsätzlich nicht Spaß derartig auf Kosten anderer haben wollen und können. So etwas nennt man Rücksichtnahme. Hingegen spricht aus ihrer Aussage mal wieder nur der blanke Egoismus.
        “Lasst und lärmen, und wenn es dich stört, geh woanders hin.” Abgesehen davon, dass dies keine sehr zivilisierte Sichtweise gibt, es gibt kaum sinnvolle Orte zum Ausweichen.

      • Laura sagt:

        Genauso ist es!

  2. Lars Moto sagt:

    Schrecklich – jetzt breitet sich diese akustische PLAGE auch auf den Kanaran aus.
    Das ist wie bei jedem Dreck – wenig reicht aus um viel zu verschmutzen…

  3. micha sagt:

    >Gerade kleine Inseln wie La Palma strotzen nur so vor kurvenreichen Strecken.

    So macht man sich leider keine Freunde!

    Dröhnende Kurvenfreunde braucht hier niemand.

    Micha

  4. Laura sagt:

    Für meine Vorredner habe ich absolut kein Verständnis. Frei nach dem Motto „alle über einen Kamm scheren“, so ist es mittlerweile gang und gäbe.

    Liebe Leute, nicht alle rasen und fahren dröhnende Motorräder und hier zu Urteilen ohne die Leute zu kennen finde ich einfach bedauerlich.

    Ich kenne Miki und sein Team schon seit Jahren. Sie weisen jeden Kunden auf die Geschwindigkeitsvorschriften hin, Sicherheit steht bei Ihnen an oberster Stelle. Die Bikes werden, wie vom Hersteller ausgeliefert vermietet. Demzufolge machen sie auch keinen Krach und sind nicht lauter als ein Fahrzeug. Die Geräuschpegel entsprechen den gesetzlichen Vorgaben. Sicher gibt es auch Raser und Motorradfahrer, die unglaublichen Krach verursachen, da die Maschinen umgebaut wurden. Dies stört mich genauso wie viele andere. Das Problem lösen können allerdings nur die örtlichen Behörden.

    In dem Sinne vielleicht doch einmal darüber nachdenken was man hier so kommentiert.

    Allen Bikefans wünsche ich weiterhin viel Spaß die Insel auf zwei Rädern zu erkunden. Ich werde La Palma 24 auch in Zukunft weiter jedem empfehlen!

    • Tillmann sagt:

      Die gesetzlichen Vorgaben sind dank der Lobby (in Deutschland) ein Witz, danke sehr. In Spanien sind die Geräte auch nicht als leiser aufgefallen.

      Wer verantwortlich fährt, interessiert sich nicht für die Kurven, sondern benutzt diese Geräte zur Fahrt von A nach B. Wer Motorräder zum Spaß benutzt, tut es auf Kosten anderer. Und wenn es im Noden La Palmas ständig dröhnt, dann wünscht man sich nur eines: Eine wirksame Maßnahme, dass das aufhört.

      Artikel wie diese, die Motorradfahren als etwas cooles verkaufen, sind da kontraproduktiv. Cool ist es nur für den auf dem Rad – nicht für die Hunderte und Tausenden die er pro Fahrt damit beeinträchtigt. Motorradfahrende sind nicht cool, sie stören und schaden.

    • Tillmann sagt:

      Ich wünsche ebenfalls allen viel Spaß auf zwei Rädern! Und zwar auf den Geräten, auf denen man sich rücksichtsvoll, gesund, naturnah und klimaschonend bewegen kann: Fahrräder. Das ist cool und deren Nutzer leisten ja sogar tatsächlich etwas.

    • Paul sagt:

      “Die Geräuschpegel entsprechen den gesetzlichen Vorgaben.”

      Lach. Den Satz muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Die “Auslegung” dieser gesetzlichen Vorgaben und die Nichtkontrolle erübrigt eine weitere Diskussion. Das ist auch in Deutschland ein großes Ärgernis und deshalb organisieren sich mittlerweile Städte und Gemeinden, um das zu ändern.
      Natürlich gibt es sie, die leisen Motorräder. Dagegen habe ich auch keine Einwände. Aber der Beitrag macht Werbung für Motorradtouren und dagegen habe ich sehr wohl etwas. La Palma braucht jedenfalls keinen Tourismus dieser Art.

      • Anonymous sagt:

        @Paul Ja lassen Sie sich den Satz gerne auf der Zunge zergehen sofern sie nicht das Gegenteil beweisen können. Und welcher Tourismus auf La Palma stattfindet oder auch nicht entscheiden glücklicher Weise immer noch die Spanier selbst.

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Atelier, El tesoro La Palma
Restaurante Las Norias
Los Argentinos
Finca Luna Baila
Galería La Punta
Volcán Verde
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Besay
Immobilien La Palma
La Palma Fotografie
Pizzeria Flash
chimeneas kaminoefen La Palma
La Gelateria in Los Llanos
Restaurant re - belle
Rincón de Moraga in La Palma
Hostel Vagamundo
Zigarren La Palma
Maday
Finca Aridane
Bauernmarkt El Paso
Restaurant Altamira La Palma
Bildhauser kurse La Palma
Optica naranja